Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

TRANCE

TRANCE

Regie Danny Boyle
Kinostart 08.08.2013
Genre Thriller, Drama

Kritiken • TRANCE

14. Mai 2013 | TRANCE • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Dem clean Durchkonstruierten des Nolan-Films entgegnet Trance laut Danny Gronmaier "mit einem unbeherrschten und unbeherrschbaren Bilderstrom. Aufseiten des Zuschauers darf intensiv gepuzzelt werden: Immer wieder biegt Trance nochmal um eine weitere Ecke ab, verstrickt sich dabei aber nicht in Ungereimtheiten – auch weil man zu keinem Zeitpunkt das Gefühl hat, dass das Ganze auf eine lineare Logik oder den einen entscheidenden Clou hinauslaufen soll."

09. August 2013 | TRANCE • Kritik • Die Welt

Cosima Lutz fand interessant, dass TRANCE, je mehr er zu konstruieren versucht, immer unzuverlässige Erinnerungen im Zuschauer hervor ruft. Zudem lobt sie Danny Boyle dafür, dass er das Thema Hypnose nicht durch billigen Budenzauber erklärt.

09. August 2013 | TRANCE • Kritik • textezumfilm.de

Mit Trance "unterzieht Regisseur Boyle klassische Film-Noir-Elemente wie Verrat, moralische Verwerfung aus den dunklen Instinkten des Menschen einer Aktualisierung". Doch leider gehen laut José García Interessante Fragestellungen "im verworrenen Drehbuch neben den allzu expliziten Gewalt- und Sexszenen unter."

08. August 2013 | TRANCE • Kritik • Der Tagesspiegel

Karl Hafner rät, den Plot dieses mit einer sagenhaften Perfektion inszenierten Thrillers nicht zu sehr zu entschlüsseln. Viel mehr sollte sich der Kinobesucher der Energie des Filmes überlassen.

08. August 2013 | TRANCE • Kritik • derFreitag

TRANCE schlägt nach zahlreichen Wendungen am Ende einen doch eher traditionellen Kurs ein, erkannte Andreas Busche. Interessant ist jedoch der Part der rächenden Psycho-Therapeutin.

07. August 2013 | TRANCE • Kritik • filmtabs

"Dass Trance ein Danny Boyle-Film ist, machen Musik, die schräge Kamera sowie ungewöhnliche Perspektiven von Kamerameister Anthony Dod Mantle, knallige Farben und Sounds schnell klar. Ansonsten zeigt sich das gelungene Verwirrspiel von einer einzigartigen Raffinesse", lobt Günter H. Jekubzik.

09. Juli 2013 | TRANCE • Kritik • outnow.ch

"Trance ist einer jener Filme, über die man im Vorfeld so wenig wie nur möglich in Erfahrung bringen sollte. Gewiss wird dieses Verwirrspiel nicht allen gefallen - vor allem für das Ende braucht es etwas Goodwill. Doch wer einfach wieder einmal 100 Minuten in einem Film versinken möchte, für den gibt es in diesem Kinojahr 2013 kaum einen besseren als Trance. Der Titel hätte nicht besser gewählt werden können."

28. Juni 2013 | TRANCE • Kritik • filmering.at

Laut Hrissowalantis Zagoudis wissen wir nicht, wann wir uns in Trance befinden und wann nicht. "Dieses Spiel mit dem Rezipienten erzeugt ein spannendes und kurzweiliges Erlebnis, welches stellenweise im Zuge einiger Drehbuchschwächen getrübt wird. Dessen ungeachtet ist Trance ein sehenswerter Film, der den Film Noir in einem völlig modernen Gewand präsentiert."

12. April 2013 | TRANCE • Kritik • gamona

"Trance ist ein spannender, mit seiner frenetischen Erzählweise mitunter von den Füßen reißender Film, der Danny Boyle in Höchstform zeigt. Der Regisseur spielt mit der Erwartung des Zuschauers und lässt Einbildung, falsche Erinnerungen und Realität mit fortschreitender Laufzeit immer weiter miteinander verschwimmen", lobt Peter Osteried.

08. April 2013 | TRANCE • Kritik • White Lightnin' Filmblog

"Auch wenn Trance deutlich Boyles souveräne visuelle Handschrift trägt, bleiben die optischen Möglichkeiten laut Tim Lindemann leider ungenutzt. "Mit Trance scheint Boyle also gleichzeitig zu viel und zu wenig gewagt zu haben, verliert sich sein Psychothriller doch zunehmend in seinen Plot-Kapriolen, ohne dabei als irrer visueller Trip zu begeistern."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,50082