Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN

DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN

Regie Leslye Headland
Kinostart 25.10.2012
Genre Komödie

Kritiken • DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN

26. Oktober 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • Die Welt

Für Jasper Fabian Wenzel ist der Film die temporeichere, frechere und feschere Variante von BRAUTALARM (BRAUTALARM Trailer).

25. Oktober 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • getidan.de

"Ansonsten ödet einen der Beweis, dass sich Frauen wie die dämlichsten Männer benehmen, bewegen und auch so reden können, nur an. Traurig, dass eine hoch begabte Schauspielerin wie Kirsten Dunst bei solchem Blödsinn unterirdischer Art mitmacht (oder mitmachen muss?). Ein absolutes No-Go!", kritisiert Peter Claus.

23. Oktober 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • Bayerisches Fernsehen

"Ein wenig leidet der Film darunter, dass seine Hauptfiguren zu Beginn allzu unsympathisch gezeichnet werden", meint Louis Vazquez. "Die eher hysterischen als liebenswürdigen Figuren laden nicht gerade zu Identifikation und emotionaler Anteilnahme ein. Auch wenn die Tonalität nicht immer stimmt, kann der Film sich aber wacker im immer größer werdenden Feld der Hochzeitskomödien behaupten."

23. Oktober 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • filmtabs

Der Film ist laut Günter H. Jekubzik "immer noch ein Chic-Movie. Auch - oder vor allem - wenn keine der Brautjungfern „nett" im klassischen Sinne ist. Auf keinen Fall braves Heiratsmaterial. In dieser Mini-Revolution könnte man vielleicht etwas Positives sehen. Das einzig Positive an dieser auf allen anderen Gebieten misslungenen Komödie."

22. Oktober 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • filmtogo.net

Der größte Spaß des Films kommt laut Denis Sasse "aus dem gemeinsamen Spiel von Lizzy Caplan und Isla Fisher, die eine immer auf Drogen, immer am torkeln, immer am Blödsinn reden – die andere ohne kommunikative Skrupel, immer eine ihrer Sexgeschichten auf Lager."

22. Oktober 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • bummelkino

Der Film klingt laut Arne Hübner "nach BRIDESMAIDS, ist im Grunde aber nicht annährend so komisch und verfügt über keinerlei Esprit. Die Lahmarschigkeit des von Will Ferrell und Adam McKay produzierten Films liegt an Headlands fürchterlich strukturlosem Skript und ihrer Belanglos-Geschichte, die eigentlich gar keine ist."

30. August 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • filmrezension.de

Sven Weidner ist verärgert. "Man verwendet viel Anstrengung darauf, die Frauen in ihrem overacting möglichst als hypermoderne Wesen erscheinen zu lassen, die von einer hypermodernen Gesellschaft überfordert, im Strom der Schnelllebigkeit wie Oberflächlichkeit mitschwimmen. Bedauerlich, dass hier ein Frauenbild transportiert wird, das von stupender Eindimensionalität nur so kracht."

23. August 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • programmkino.de

Marcus Wessel sah bei aller Komik auch eine dramatische, bisweilen gar tragische Seite. "Dazu passt, dass Headland ihre Geschichte zunächst nicht als Komödie erdacht und entwickelt hatte. Erst nachdem das Publikum bei der Aufführung des Bühnenstücks über die Absurditäten und Widersprüche der Figuren lauthals lachte, baute sie die komödiantischen Elemente stärker aus."

07. August 2012 | DIE HOCHZEIT UNSERER DICKSTEN FREUNDIN • Kritik • outnow.ch

Leider liess die Regisseurin "den Hintergrund weitestgehend unausgelichtet und beliefert die Zuschauer dann halt in ruhigeren Momenten mit Liebes-Philosophie im Stripclub (was lustig ist) und einer pauschalen Dick-ist-ok-Bulimie-ist-Scheisse-Message (was halbgar ist)."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,66191