Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR

ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR

Regie Laurent Bouzereau
Kinostart 23.08.2012

Kritiken • ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR

24. August 2012 | ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR • Kritik • Die Welt

Die Dokumentation zieht die Zuschauer laut Adam Soboczynski deshalb so in ihren Bann, weil Romamn Polanskis Leben so unfassbar spannend und aufregend war.

24. August 2012 | ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR • Kritik • getidan.de

Peter Claus sah "ein zu unkritisches und unreflektiertes Gespräch, das auch noch durch ein Zuviel an emotionale aufheizendem „Drumherum“ gestört wird. Man erfährt, dass Roman Polanski erfolgreich ist. Man weiß, warum."

23. August 2012 | ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR • Kritik • Der Tagesspiegel

Frank Noack gefällt, dass die Doku nicht großartig visuell aufgepeppt wurde. Das Leben von Roman Polanski ist auch ohne Zusatz spannend genug.

23. August 2012 | ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR • Kritik • Berliner Zeitung

Daniel Kothenschulte sah einen strengen und formal recht reduzierten Interviewfilm, der bewusst macht, wieviel von Roman Polanskis Leben in seinen Filmen verarbeitet wird.

23. August 2012 | ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR • Kritik • artechock

"Im Film erscheint Polanski auch sonst als sensibler und verletzlicher, nachdenklicher, eloquenter Mensch. Bei wenigen Regisseuren, das macht dieser hervorragende Dokumentarfilm deutlich, liegen direkte Bezüge zwischen Biografie und Werk so auf der Hand wie bei Polanski", schreibt Rüdiger Suchsland.

23. August 2012 | ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR • Kritik • kunst + film

Laut Lydia Starkulla ist die Doku sehr persönlich gehalten, "man merkt ihr die enge Verbundenheit zwischen dem Regisseur und seinem Gesprächspartner an. Was sich nachteilig auswirkt: Etliche Fragen werden recht oberflächlich abgehandelt."

23. August 2012 | ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR • Kritik • TAZ

Der Film ist laut Barbara Schweizerhof zwar durchweg mit spannendem Material bestückt, als Dokumentation bleibt ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR (ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR Trailer) jedoch unbefriedigend.

14. August 2012 | ROMAN POLANSKI: A FILM MEMOIR • Kritik • filmosophie

"Laurent Bouzereau weckt Interesse am Gesamtwerk Polanskis, ohne die Schattenseiten seines Protagonisten auszusparen. Vermutlich ist es dem biographischen Konzept und der persönlichen Bewunderung Bouzereaus geschuldet, dass dabei eine gewisse Glorifizierung nicht ausbleibt. Und diese wird, da bin ich mir sicher, erneut eine kleine Kontroverse auslösen."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38988