Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY

DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY

Regie Ben Stiller
Kinostart 02.01.2014
Genre Komödie

Kritiken • DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY

17. Dezember 2013 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

"Hermetisch und glatt ist diese Bildsprache, die weder Flecken noch Löcher kennt, gleichzeitig transparent und vorhersehbar", so Carsten Moll. Auch Geheimnisse sucht man vergebens. Das durchaus reizvolle Kopfkino das zum Ende beim Publikum anläuft, "opfert Stiller einer letzten lahmen Pointe, die die großkotzige Bescheidenheit dieses Films noch einmal auf den Punkt bringt."

03. Januar 2014 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • Der Spiegel

DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY ist "eine kulturkritische und vor allem hoch aktuelle Groteske auf den Medienbetrieb" geworden, schreibt Christian Buß. Außerdem "großes kluges Action-Kino - und eine Verbeugung vor Amerikas legendären Fotoreportern."

03. Januar 2014 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • Der Tagesspiegel

"Die erstaunliche Geschichte des Walter Mitty: Das ist vor allem die erstaunliche Geschichte der erstaunlichen Rettung eines nicht besonders erstaunlichen Films", schreibt Joachim Huber. Denn ein wenig mehr Ben Stiller zu Beginn hätten dem Film gut getan.

03. Januar 2014 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • filmtabs

Günter H. Jekubzik ist angetan: "Ben Stiller glaubt man die Auferstehung des verschütteten Abenteurers. Das ist Grundlage für den großen Spaß den sich die Inszenierung aus der übersichtlichen und nicht wahnsinnig überraschenden Geschichte macht."

03. Januar 2014 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • artechock.de

"Trotz zahl­rei­cher gelun­gener Einz­el­szenen kann Walter Mitty letzten Endes nicht verbergen, dass die Grund­struktur des Films weit weniger originell ist, als Ben Stiller seine Zuschauer glauben lassen will", meint Gregor Torinus.

03. Januar 2014 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • pressplay

"Ein Film zwischen Selbstfindungsprozess und einer ruhigeren Ben Stiller Version einer Komödie", so Sabrina Slab. "Wer Unterhaltung sucht und nicht zuviel erwartet, wird hier nicht enttäuscht. Und eines ist sicher: wenn man schon nicht mit großen Emotionen konfrontiert wird, geht man zumindest mit Fernweh aus dem Kino."

03. Januar 2014 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • cereality

Gerade die Bildhaftigkeit des Films ist laut Julia Weigl die Stärke des Films, "da die eigentliche Geschichte um Walter Mitty eher banal und austauschbar bleibt." Doch "gerade diese kitschigen Elemente unterstützen den Märchencharakter des Films und mag so manchem Zuschauer über die ein oder andere Plattitüde hinwegsehen lassen."

30. Dezember 2013 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • filmtogo.net

Ben Stiller zeigt mit DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY "was er alles seit 1994 gelernt hat. Wunderschöne Landschaftsbilder, eine verträumt schöne Handlung, gar kein Slapstick, nur ganz ruhige Momente, die dennoch lustig sein können. Ein grandioser Film", schwärmt Denis Sasse.

30. Dezember 2013 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • filmering.at

Ben Stiller "hat einen kreativ inszenierten Film gedreht, der den Zuseher mit auf eine wunderschöne, träumerische Reise nimmt", schreibt Michael Föls. "Aufgeladen mit liebevollen Details und getragen von einer abwechslungsreichen Erzählung sorgt der Film jedenfalls für einen sympathischen und charmanten Filmabend."

18. Dezember 2013 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • outnow.ch

Stillers Werk "ist ein fantasievoller und herzerwärmender Film, der jedoch aufgrund ein paar zu manipulativen Szenen daran scheitert, eine Langzeitwirkung zu entfalten. Doch für die zwei Stunden ist man gerne dabei im geheimen und nicht so geheimen Leben des Walter Mitty."

11. Dezember 2013 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • filmosophie.com

Die Botschaft des Films einfach und simpel: "Lebe dein Leben, fass dir ein Herz und erkunde die Welt, die um dich herum ist. Vor allem aber: jeder kann ein Held sein", schreibt Dennis. Und das Schöne an DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY ist "dass er diese einfache Message auf völlig unkitschige, aber doch eindringliche Weise vermittelt."

11. Dezember 2013 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • White Lightnin' Filmblog

"Das Erstaunliche Leben des Walter Mitty verströmt mitreißendes Sturm-Und-Drang-Feeling, positioniert sich als herzlicher Aufruf zum Ausbruch aus der Verkopftheit", so Tim Lindemann. Das macht er "mit viel verspielter Liebe zum Detail und gleicht damit die mögliche Seichtheit seiner Botschaft wieder aus."

05. Dezember 2013 | DAS ERSTAUNLICHE LEBEN DES WALTER MITTY • Kritik • programmkino.de

Der Film ist laut Michael Meyns "trotz unterschwelliger Liebesgeschichte keineswegs kitschig oder sentimental. Die Lektionen, die Walter Mitty über sich und das Leben lernt, mögen zwar nicht gerade philosophische Tiefen erreichen, aber sie sind treffend und wahrhaftig und lassen Das erstaunliche Leben des Walter Mitty zu einem stilistisch und emotional packenden Feel-Good-Film werden."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38621