Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

TO ROME WITH LOVE

TO ROME WITH LOVE

Regie Woody Allen
Kinostart 30.08.2012
Genre Komödie, Liebesgeschichte

Kritiken • TO ROME WITH LOVE

17. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Thorsten Funke sah einen vergnüglichen, wenn auch nicht großartigen Reigen kleiner Geschichten. Der Film "zählt gewiss nicht zu den besten Woody Allen-Filmen. Aber was heißt das schon? Nach dem in jeder Hinsicht vollständig wundervollen, magischen Midnight in Paris (Midnight in Paris Trailer) aus dem vergangenen Jahr kann man sich ruhig einmal mit Woody Allens Zettelwirtschaft vergnügen."

30. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • TAZ

Dominik Kamalzadeh ärgert sich darüber, dass TO ROME WITH LOVE manchmal wie ein Werbefilm wirkt, so stark hält die Kamera auf die Touristenziele.

30. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • Der Tagesspiegel

David Assmann konnte Woody Allens nur mäßige vergnügliche Stadtrundfahrt nur mit einem Augenzwinkern hinsichtlich der so offensichtlichen Musikauswahl ertragen.

30. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • Der Freitag

Laut Matthias Dell ist Woody Allen kein großer Geschichtenerzähler. Die vier Episoden kommen ohne große Rahmenhandlung aus und ohne, dass man sich sehr für sie begeistert.

30. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • textezumfilm.de

"Woody Allen selbst hat einmal Oscar Wildes Bonmot „Das Leben ahmt die Kunst weit mehr nach als die Kunst das Leben“ in „Das Leben imitiert nicht die Kunst, es imitiert schlechtes Fernsehen“ umgewandelt. Mit TO ROME WITH LOVE imitiert sich Woody Allen selbst – und dabei kommt schlechtes Fernsehen heraus", urteilt José García.

30. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • Die Presse

Vielleicht ist TO ROME WITH LOVE Auch nur ein lauwarmer Aufguss von Woody Allens früheren Arbeiten. Doch Eva Steindorfer fand die Komödie dennoch locker-flockig.

30. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • kunstundfilm.de

Kemal Dogan empfiehlt dem Zuschauer, selbst nach Rom zu fliegen. "Kaum ein Klischee wird ausgelassen, das über Italien allgemein und Rom im Besonderen kursiert. Worauf die Handlungs-Stränge zugeschnitten sind – das macht etliche Gags arg vorhersehbar. Mangelnde Binnen-Logik der Episoden sollen allerlei Verwirrungen ausgleichen; die ergeben aber kaum Sinn."

29. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • Berliner Zeitung

Für Anke Westphal war der neue Woody Allen beinahe wie ein alter Bekannter, Neues gibt es schon länger nicht mehr. Auch ist TO ROME WITH LOVE kein zweites MIDNIGHT IN PARIS (MIDNIGHT IN PARIS Trailer) und die hochkarätige Besetzung wirkt etwas verschwendet.

29. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • ray Filmmagazin

"Wenn To Rome with Love, nach dem brillant-nostalgischen Midnight in Paris (Midnight in Paris Trailer), auf der Woody Allen-Skala dennoch nur als mittelgelungen durchgeht, dann deshalb, weil es, bei aller selbstkritischen Neurosen-Feier, sehr mild und versöhnlich zugeht. Selbst den italienischen Kritikern war so viel unreflektierte Rom-Reklame dann doch etwas unheimlich", schreibt Christina Tilmann.

29. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • Der Spiegel

Andreas Borcholte nennt To Rome With Love neben SCOOP - DER KNÜLLER und MATCH POINT den besten Europa-Film von Woody Allen. Nicht nur ist er anrührend, sondern auch unverkrampft und überdreht.

03. August 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • NZZonline

Christoph Egger hätte die Komödie deutlich besser gefunden, wenn Woody Allen die amerikanischen Schauspieler weggelassen hätte. Die verwobenen Geschichten funktionieren auf der Ebene der Einheimischen viel besser.

23. Juli 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • outnow.ch

"TO ROME WITH LOVE ist also kein ganz grosser Wurf und kann nur teilweise mit den anderen Europa-Werken von Woody Allen mithalten. Vielleicht hat Allen schon bei der Produktion gemerkt, dass die Luft aus den jährlichen Europa-Projekten ein wenig draussen ist."

02. Juli 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • filmtogo.net

"TO ROME WITH LOVE (TO ROME WITH LOVE Trailer) wirkt lieblos", stellt Denis Sasse bedauernd fest. "Was bleibt ist das Gefühl, dass Herr Allen dieses Mal hervorragende Darsteller um sich geschart hat, aber nichts mit ihnen anzufangen wusste, weil er eigentlich auch noch gar nichts zu erzählen hatte."

02. Juli 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • programmkino.de

"Unterlegt von Klassikern wie „Volare“ und eingängigen Italo-Popschnulzen darf der Zuschauer zusammen mit den Darstellern echte Urlaubsgefühle entwickeln. Am Ende kokettiert Allen sogar mit einer Fortsetzung seines Italientrips, schließlich gebe es in dieser Stadt noch so viele Geschichten zu erzählen. TO ROME WITH LOVE (TO ROME WITH LOVE Trailer) ist für seinen Teil nett anzusehen, für Allen-Liebhaber zweifellos unterhaltsam und doch ein Beleg für künstlerischen Stillstand", schreibt Marcus Wessel.

27. Juni 2012 | TO ROME WITH LOVE • Kritik • filmering.at

"Alles in allem ist TO ROME WITH LOVE (TO ROME WITH LOVE Trailer) eine originelle Komödie, die mit einem bemerkenswerten Cast aufwartet, der auch in der atemberaubenden italienischen Hauptstadt zu überzeugen weiß", urteilt Christoph Riedler. "Sie reicht zwar nicht ganz an die besten Werke Allens heran, muss sich aber trotzdem nicht verstecken, denn selbst ein durchschnittlicher Woody Allen-Film ist immer noch besser als eine Hollywood-Komödie nach Schema F."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,73929