Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

IRON MAN 3

IRON MAN 3

Regie Shane Black
Kinostart 01.05.2013
Genre Drama, Actionfilm

Kritiken • IRON MAN 3

29. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Laut Nino Klingler beschäftigt sich der Film "durchaus ernsthaft mit der Hybris einer Gesellschaft, die in seinem Verständnis überall auf der Welt nur Konflikte mit sich selbst austrägt. Als Ausweg, soviel kann ohne viel Spoilern verraten werden, entscheidet sich Iron Man 3 für eine Rückbesinnung auf alte Stärken und die Option des klassischen amerikanischen Pragmatismus. Nichts – weder Waffen, noch Überzeugungen, nicht die Wissenschaft noch der Mensch als solcher – ist seinem Wesen nach schlecht."

06. Mai 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • wieistderfilm.de

"Iron Man 3 erfreut selbstredend mit ein paar großartigen Actionmomenten, gut aufgelegter Besetzung und ist, wie schon seine Vorgänger, stets temporeich und kurzweilig", schreibt Philipp Stroh. Jedoch "kommt zwischen Charakterstudie, Selbstironie, Klischees und Kitsch keine echte Balance zustande".

03. Mai 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • artechock.de

IRON MAN 3 lebt laut Rüdiger Suchsland "mehr von schmis­sigen Dialogen, und dem Witz seines Haupt­dar­stel­lers, als vom Thrill. Die Action wird Slapstick, man sieht ihr jederzeit an, dass Downey vor Jahren einmal Chaplin gespielt hat."

03. Mai 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • getidan.de

"Regie und Drehbuch lassen ihren Anspruch der Reflexion von durchaus Ernsthaftem zwar deutlich erkennen, doch bedienen sie vor allem das Bedürfnis nach ausgeklügelter Unterhaltung. Dennoch reicht’s sogar für ein paar kritische Gedanken zu Themen wie einer fatalen Macht gewisser Medien und den Grenzen der internationalen Terrorbekämpfung". Und das ist laut Peter Claus für einen Blockbuster "überaus erstaunlich."

02. Mai 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • Die Welt

Jan Küveler klärt auf, das IRON MAN 3 viel mit Shakespeare gemeinsam hat, z. B. die humorvollen Dialoge und eine erstaunliche dramatische Bandbreite. Außerdem rät der Kritiker, Comic-Verfilmungen nicht zu unterschätzen.

30. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • pressplay

Hanna Stein ist voll des Lobes: "Man kann Iron Man 3 aus allen möglichen Richtungen sehen: Komödie, Action, Comicverfilmung – es steht dem Zuschauer alles offen. Shane Black beweist, dass er ein Könner ist und kann einen mit Iron Man 3 sogar bei Sommerwetter ins Kino locken."

30. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • derStandard

Obwohl IRON MAN 3 mehr Ernst in die Comic-Verfilmungen bringen wollte, sah Bert Rebhandl davon wenig. Lediglich das Ende bringt ein wenig Ernsthaftigkeit, der Rest ist das übliche, unterhaltsame Spektakel.

30. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • Der Tagesspiegel

Originalität gab es laut Jörg Wunder eher nicht, zudem hätte ihm das Ende ohne Actioneinlagen besser gefallen. Trotzdem unterhält IRON MAN 3 mit tollen Schauspielern und flotten Dialogen.

30. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • gamona

Der Film schließt laut Kim Reichard "da an, wo The Avengers (The Avengers Trailer) aufhörte und setzt in guter alter Iron-Man-Manier mit Charme, Action und coolen Sprüchen die erfolgreiche Marvel-Reihe fort."

30. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • Der Spiegel

Andreas Borcholte war erstaunt, dass besonders die erste Hälfte von IRON MAN 3 düsterer und deutlich näher an der Realität ist als die ersten zwei Filme der Reihe. Zudem punktet die Comic-Verfilmung durch witzige Dialoge und einige überraschende Wendungen.

29. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • Die Presse

Zwar bringt IRON MAN 3 durchaus ansehnliche Actionszenen mit sich, stellt Christoph Huber fest, doch der Reiz dieser Comic-Verfilmung liegt in den forschen Dialogen und dem unbekümmerten Zugang zu Iron Mans Universum.

29. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • filmering.at

Obwohl laut Igor Basagic "ein paar Mängel auszumachen sind, verläuft der Film aufgrund durchdachter Dialoge, dem großartigen Spiel von Kingsley und Pearce oder der dramaturgischen Detailverliebtheit (abseits kleinerer Fehltritte) fast wie aus einem Guss. Er ist definitiv nicht auf ganzer Linie gelungen aber ein gelungener und charakterstarker Abschluss der Iron Man Trilogie."

26. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • filmosophie.com

"Optisch und akustisch ansprechend gestaltet, spannend, gut besetzt (selten hat mir Ben Kingsley derart gut gefallen) und dabei nicht mal doof. Bleibt nur zu hoffen, dass ich nicht die einzige bin, die aus dem Film eine Botschaft mitgenommen hat."

26. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • Das Film Feuilleton

"Dass abseits von Krawall und Explosionen der Spaßfaktor weitläufig präsent ist, kann zweifelsohne auf den Umgang mit dem gesprochenem Wort zurückgeführt werden", lobt Matthias Hopf. "Iron Man 3 funktioniert als vergnügliches Sequel, fügt sich bewusst durch Referenzen und Verweise in das bestehende Marvel Cinematic Universe ein und punktet nicht zuletzt mit einer köstlichen Post-Credit-Scene."

22. April 2013 | IRON MAN 3 • Kritik • outnow.ch

"Iron Man 3 bewegt sich auf dem Niveau von Iron Man (Iron Man Trailer) und ist stärker als der zweite Teil anzusiedeln. Die Action stimmt, der Witz ist mitunter richtig, richtig gut, und wir als Schweizer kriegen zudem noch eine spezielle Erwähnung. Das passt, auch wenn die Damengeschichte nicht so richtig in Fahrt kommt und es auch weniger an Zerstörung getan hätte. Dafür muss man am Ende bis nach dem Abspann sitzen bleiben, um einen alten Bekannten nochmals zu Gesicht zu bekommen. Und ein weiteres Mal lachen zu können..."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,62469