Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

TÖTE MICH

TÖTE MICH

Regie Emily Atef
Kinostart 05.07.2012
Genre Drama

Kritiken • TÖTE MICH

11. Juni 2012 | TÖTE MICH • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Till Kadritzke wurde nicht vollends überzeugt. "Atef scheint stets Erklärungen vermeiden zu wollen und greift in entscheidenden Situationen doch auf sie zurück. Die wenigen Dialoge sagen so doch zu viel, und ihr etwas gekünstelter Klang reißt aus den stillen und häufig gelungenen Sequenzen heraus."

12. Juli 2012 | TÖTE MICH • Kritik • programmkino.de

"Bei all der Sprödigkeit der Handlung tut man also gut daran, beim guten und reduzierten Spiel der beiden Hauptdarsteller genauer hinzuschauen. Maria Dragus...wie auch der Schweizer Roeland Wiesnekker sorgen mit ihrer unaufgeregten Spielweise für fesselnde, zwischen Abgrund und Menschlichkeit pendelnde Momente frei von jeglicher Sentimentalität", schreibt Thomas Volkmann.

05. Juli 2012 | TÖTE MICH • Kritik • schnitt.de

Psychologisch geht der Film laut Moritz Pfeiffer nicht über ein klassisches Identifikation-mit-dem-Agressor-Szenario hinaus. "Tatsächlich setzt die Regisseurin zu sehr auf die Vergangenheit ihrer Figuren. Fast jeder Konflikt wird durch irgendein Kindheitstrauma hervorgerufen. Die Figuren einfach ohne diese Hintergrundinformationen zu zeigen, traut sich die Regisseurin nicht."

05. Juli 2012 | TÖTE MICH • Kritik • textezumfilm.de

"Dank der anfänglichen kargen Inszenierung und der lakonischen Erzählweise gelingt Emily Atef dennoch ein verstörender Film über zwei Menschen, die auf den ersten Blick nicht unterschiedlicher sein könnten, die aber nach und nach im Mangel an liebvoller Zuwendung ihre Gemeinsamkeit entdecken", schreibt José García.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,53778