Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

IMMER ÄRGER MIT 40

IMMER ÄRGER MIT 40

Regie Judd Apatow
Kinostart 14.03.2013
Genre Komödie, Liebesgeschichte

Kritiken • IMMER ÄRGER MIT 40

07. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

"Dass sich der Film hier neben komödiantischer Leistungsschau und einem präzisen Blick auf das bürgerliche Amerika auch noch ungewöhnlich viel Zeit nimmt, seinem Zuschauer die Logik des Musikmarktes beizubringen, zeigt, dass Apatow auch im Jahr 2013 noch in der Lage ist, das Genre zu bereichern", stellt Michael Kienzl bewundernd fest.

21. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • artechock.de

Der Erzählfluss wird laut Axel Timo Purr "von eigen­ar­tigen Tempo­ver­schär­fungen- und Verschlep­pungen gebrochen; mutiert der Humor von zartem Witz zu Groteske und Kalauer, dann wieder zu drama­ti­schen und tragi­schen Elementen und zurück; ein Stückwerk scheinbar, das aber schon einen verwir­renden Moment später zu denken gibt. Denn sind nicht gerade diese Brüche exem­pla­risch für das Leben in der west­li­chen Spät­mo­derne?"

15. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • Die Welt

Schenkelklopfer fand Josef Engels in IMMER ÄRGER MIT 40 zwar nicht, lachen konnte der Kritiker über den Film mit typischen Apatow-Elementen und hohem Wiedererkennungswert trotzdem.

15. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • perlentaucher.de

Jochen Werner mag den deutschen Titel nicht. "Der Originaltitel This Is 40 ist knapper, lakonischer, konzentrierter. Wie der Film selbst. Gut, knapp ist er mit seinen 140 Minuten Spielzeit eher nicht, und man mag ihn sogar stellenweise als ein wenig überlang empfinden. Der Blick aber [....] ist seit Beim ersten Mal (Beim ersten Mal Trailer), an den Immer Ärger mit 40 direkt anknüpft, spürbar durchdringender geworden. Erwachsener, wenn man so will."

14. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • TAZ

Für Lukas Foerster ist IMMER ÄRGER MIT 40 ein Film über Judd Apatows Familienleben. In Hauptdarsteller Paul Rudd erkannte der Kritiker den Regisseur, Rudds Filmehefrau Leslie Mann stellt Judd Apatows Ehefrau. Und Apatows Töchter sind als Filmkinder zu sehen. Insgesamt bleibt der Film ein Klischee.

14. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • filmtabs

"Immer Ärger mit 40 versucht satirisch zu sein, aber gleichzeitig gefühlig für seltsame moderne Familienkonstellationen, bei der diese Generation angeblich zu kurz kommt", schreibt Günter H. Jekubzik. "All diesen Behauptungen und abgefilmten Lebens-Beobachtungen fehlt die Geschichte. So gibt man sich schließlich vor lauter Jammer mit einem Faulen-Kompromiss-Happy-End zufrieden.".

12. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • gamona

"Man merkt dem Material an, dass es mehr sein will, als es eigentlich ist. Apatow schwebte wohl eine profunde, tiefgehende Komödie vor, die etwas über das Leben und die Ehe auszusagen hat", überlegt Peter Osteried. "Stattdessen hat er einen Film abgeliefert, der nur selten lustig, aber auch nie wirklich dramatisch ist. Vielmehr scheint er beredtes Zeugnis für die Midlife-Crisis seines Machers zu sein."

12. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • pressplay

"Die Probleme wirken sehr echt, auch wenn sie überspitzt sind und hinterlassen den Zuschauer mit einem Gefühl des Unwohlseins. Wenn man nun nach Gesellschaftskritik und Wohlstandsnörgelei sucht, ist man bei Immer Ärger mit 40 sicher ganz gut aufgehoben. Klassische Komödienschauer werden aber wohl eher enttäuscht sein", stellt Hanna Stein fest.

11. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • filmtogo.net

Denis Sasse schreibt: "So überspitzt manche Episode erscheinen mag, so viel Wahrheit liegt auch in ihr Verborgen. Damit spricht Apatow nicht etwa nur die Generation 40+ an, sondern vermutlich auch die sich bereits mit 30 Jahren zu alt fühlende Generation. Es ist eben das ewige davonlaufen vorm Erwachsenwerden."

08. März 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • filmering.at

"Man sehnt sich nach einer gekürzten Fassung, einer besseren Hauptdarstellerin und mehr filmischer Struktur", schreibt Marlene Blenig. "Dank der restlichen Besetzung und dem Versuch eine Beziehung einmal nach der romantischen Hochzeit zu beleuchten, geht der Film aber als seichte Unterhaltung durch und schießt nicht völlig ins Leere."

26. Februar 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • outnow.ch

"Das Zielpublikum von This is 40 hat wohl das selbe Alter wie der Filmtitel. Zuweilen sind die Witze ein bisschen gar blöd, aber meistens werden sie vernünftig abgeschlossen. Die letzte halbe Stunde dieses ein bisschen gar lang geratenen Films, mag nicht so recht zum Rest passen. Für das Prädikat "sehenswert" reicht's aber allemal."

15. Februar 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • manifest

Sebastian Moitzheim ist wenig begeistert: "Es scheint eben, als habe Apatow tatsächlich nahezu eins zu eins Dialoge und Streits aus seinem Privatleben transkribiert und von seiner Frau und Paul Rudd als sein Stand-In nachspielen lassen. So realistisch und persönlich das oft sein mag, es ist nicht gerade abendfüllend".

07. Januar 2013 | IMMER ÄRGER MIT 40 • Kritik • CARGO Film

Simon Rothöhler lobt zwar die Auftritte von Albert Brooks, John Lithgow, Jason Segel und Megan Fox. Aber: "Der Rest ist erschütternd konservativ, oft auch langatmiger Rückzug in die Familienprivatdramakomödie, in die relative Existenz- und Selbstsorge derjenigen, die ein großzügiges Anwesen, den Zweit-BMW vielleicht doch nicht so schnell werden abbezahlen werden können."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,6564