Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

LAURENCE ANYWAYS

LAURENCE ANYWAYS

Regie Xavier Dolan
Kinostart 27.06.2013
Genre Drama, Liebesgeschichte

Kritiken • LAURENCE ANYWAYS

11. Dezember 2012 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Laurence Anyways hat laut Frédéric Jaeger "alles, um die Gemüter zu spalten. Mit der lesbischen Liebe zwischen Laurence und Frédérique – kurz Fred – verbannt Dolan den Geschlechtswandlungsdiskurs auf eine reine Identitätsebene, die in der schamhaften Darstellung und Thematisierung asexuell, fast aphysisch in Kostüm und Make-up aufgeht".

28. Juni 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • Die Welt

Gerhard Midding ist begeistert über die Präsenz des Hauptdarstellers Melvil Poupaud, der seine Figur mal mit "maskulinem Verve" und mal mit "femininem Stolz" spielt. Auch Suzanne Clement agiert unwiderstehlich und leidenschaftlich.

28. Juni 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • Der Spiegel

Stil über Substanz? Nicht bei Xavier Dolan. Er kann beides, stellte Daniel Sander fest. Der kanadische Regisseur füllt seinen hübschen Film mit einer bewegenden Liebesgeschichte und entfacht dabei mit seinen Bildern ein sinnliches Feuerwerk.

27. Juni 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • kunst + film

Ingrid Beerbaum schreibt: "Die Bilder von Kameramann Yves Bélanger sind ebenso opulent wie stimmig. Rasante Fahrten durchs Partygewühl lösen stille Innentableaus ab, und selbstverständlich fehlen auch die geliebten Slow-Motion-Einstellungen nicht."

27. Juni 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • derFreitag

Andreas Busche musste diese filmische Übertreibung einfach lieben, obwohl die Leidenschaft des Regisseurs für seinen Film manchmal etwas anstrengend ist und er auch in der Wahl seiner Mittel nicht gerade subtil vorgeht.

27. Juni 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • Der Tagesspiegel

An diesem Film ist laut Jan Schulz-Ojala alles zu viel. Zu viel Romantik, zu viel Kitsch, zu sentimental. Aber genau so ist auch die Liebe, weswegen alles wieder passt.

27. Juni 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • TAZ

Für Anke Leweke ist LAURENCE ANYWAYS nicht nur eine "absurde Komödie" sowie eine "exzessive Tragödie" sondern auch ein "hemmungsloser Autorenfilm".

24. Juni 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • filmering.at

"Manchmal grenzen die Montagen von Dolan gar an Kitsch in ihrer Farbprächtigkeit, doch ist dieser Kitsch emotional immer gerechtfertigt und beschert dem Zuseher wahrhafte Gänsehautmomente. Laurence Anyways ist ein mutiger Film", lobt Tamara Mijatovic. "Eine Explosion von einem Film, ein Kunstwerk und ein Meisterwerk sondergleichen- ganz großes Kino, ganz große Empfehlung."

17. April 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • filmosophie.com

Xavier Dolan überzeugte die filmosophie-Kritikerin "mit seiner unerschütterlichen Konsequenz. Denn alles, aber auch wirklich alles in Laurence Anyways ist gewollt. Die überschäumend bunte Videoclipästhetik verbindet Kostüme und Locations, Inszenierung, Schnitt und Musik zu einer extrem stilisierten, schillernd reflektierenden Discokugel von einem Film."

18. Februar 2013 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • Das Film Feuilleton

Matthias Hopf ist begeistert: "Die Inszenierung kommt einer Wellenbewegung gleich – stürmisch, mitreißend und unglaublich dynamisch. Dennoch überragt die formale Ebene nie den Kern der Geschichte, sondern unterstützt diese ausgesprochen komplementär und harmonierend. Style over substance wäre folglich eine mehr als unpassende Umschreibung."

11. Dezember 2012 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • outnow.ch

"Dass Dolan vor lauter Ambition, zu zeigen, was er draufhat, gelegentlich das Mass aus den Augen verliert, kann ihm ihm Hinblick auf sein jugendliches Alter sicher verziehen werden. Denn wenn auch unverschämt lang, ist sein neuer Film doch sein bisher bester und gleichzeitig ein Versprechen für die Zukunft - es müssen ja nicht immer gleich Dreistünder sein."

31. Mai 2012 | LAURENCE ANYWAYS • Kritik • programmkino.de

Silvia Bahl schreibt über den Regisseur, der über die Komplexität einer queeren Liebe berichten will, "was ihm über weite Teile auch gelingt, doch die beinahe drei Stunden sind viel, oft ohne ausreichende psychologische Tiefe. Dennoch muss man zugestehen, dass LAURENCE ANYWAYS (LAURENCE ANYWAYS Trailer) äußerst beeindruckend ist, außergewöhnlich, schön und exzessiv, in dem, was er seinem Publikum abverlangt."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,56226