Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HASTA LA VISTA!

HASTA LA VISTA!

Regie Geoffrey Enthoven
Kinostart 12.07.2012
Genre Drama, Komödie

Kritiken • HASTA LA VISTA!

12. Juli 2012 | HASTA LA VISTA! • Kritik • Der Spiegel

Jörg Schöning freute sich über den Realismus des Drehbuches, das weit mehr als nur "präpotente Geilheit" zeigt und in dem selbst Kleinigkeiten zu etwas Großem werden.

12. Juli 2012 | HASTA LA VISTA! • Kritik • Berliner Zeitung

Daniel Kothenschulte sah einen außergewöhnlichen Film, der in seiner Art, die Behinderung der Jungen nicht mit Samthandschuhen zu zeigen, an die Erfolgskomödie ZIEMLICH BESTE FREUNDE (ZIEMLICH BESTE FREUNDE Trailer) erinnert.

12. Juli 2012 | HASTA LA VISTA! • Kritik • getidan.de

"Der Witz erwächst aus Dramatischem", meint Peter Claus. "Das gibt ihm Schärfe. Das damit provozierte Lachen hat allerdings oft einen bitteren Beigeschmack. Denn die mit Kraftausdrücken gespickten Sprüche, mit denen sich die Behinderten über sich selbst lustig machen, sind erfreulicherweise der Realität abgelauscht, also alles andere als „politisch korrekt“."

12. Juli 2012 | HASTA LA VISTA! • Kritik • TAZ

Der Plot, der Wilfried Hippen zunächst an einen derben Witz denken ließ, kommt erfreulicherweise erstaunlich realistisch daher und feiert vor allem die Freundschaft der jungen Männer.

11. Juli 2012 | HASTA LA VISTA! • Kritik • filmtabs

Günter H. Jekubzik sah eine deftige und herzliche Komödie aus Belgien. Die drei Jungs dürfen ein paar Behinderten-Scherze machen, man schwelgt zu Joe Dassins "Et si tu n'existais pas", findet wahre Liebe und genießt das Leben. Ein herzliches Vergnügen mit nur etwas Wehmut."

11. Juli 2012 | HASTA LA VISTA! • Kritik • gamona.de

Laut Rajko Burchardt singt der Film ein Hohelied auf Freundschaft und die natürlich auch nur ganz normalen Bedürfnisse behinderter Menschen. "Selbst die interessanteste Fragestellung des Films, ob denn käufliche Liebe jemals die Bedürfnisse der Protagonisten zu erfüllen imstande wäre, wird gegen konsensartiges Sentiment ausgespielt. Dass das zwar durchweg unterhaltsam und dank Button-Pusher-Mechanik durchaus auch rührig ist, versteht sich von selbst. Ein wirklich guter Film ist HASTA LA VISTA! aber gewiss nicht."

18. Mai 2012 | HASTA LA VISTA! • Kritik • programmkino.de

"Warmherzig, niemals zynisch, oft lakonisch präsentiert sich die mit Preisen überhäufte Komödie", lobt Gaby Sikorski. "So sind die Lacher zwar herzlich, verirren sich aber niemals in die Niederungen schenkelklopfenden Gegröles. Sogar in den Slapstickszenen bleibt das Amüsement niveauvoll."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,42483