Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HITCHCOCK

HITCHCOCK
Regie Sacha Gervasi
Kinostart 14.03.2013
Genre Drama, Biopic
  • HITCHCOCK Bilder
  • HITCHCOCK Bilder
  • HITCHCOCK Bilder

Inhalt • HITCHCOCK

Als dem britischen Regisseur Alfred Hitchcock (Anthony Hopkins) ein Buch mit dem Titel Psycho in die Hände fällt, ist er fest davon überzeugt, einen grandiosen Filmstoff entdeckt zu haben. Aber die Studios und Produzenten sind skeptisch, denn der Stoff birgt einige Gefahren in sich. Unterstützt durch seine Frau Alma Reville-Hitchcock (Helen Mirren) beschließt der Filmemacher trotz aller Widerstände, das Projekt zu wagen und den Film aus eigener Tasche zu finanzieren. Nach vielen Anstrengungen und mit Almas Rat kann Alfred Hitchcock schließlich die Dreharbeiten mit Janet Leigh (Scarlett Johansson), Vera Miles (Jessica Biel) und Anthony Perkins (James D'Arcy) beginnen.

mehr Inhalt zu HITCHCOCK

Crew • HITCHCOCK

Regie: Sacha Gervasi
Darsteller: Anthony Hopkins, Helen Mirren, Scarlett Johansson, Jessica Biel, Toni Collette ...
Verleih/Copyright: 20th Century Fox

mehr Crew zu HITCHCOCK

Kritik • HITCHCOCK •

HITCHCOCK ist laut Nino Klingler ganz klar ein Schauspielerfilm, der von Helen Mirrens und Anthony Hopkins' starken Performances getragen wird. Für Oliver Kaever ist der Film ganz klar ein Porträt einer besonderen Ehe, gespickt mit hinreißenden Wortgefechten. Vergnüglich ist der Film laut Tim Lindemann vor allem wegen seiner großartigen Schauspieler. Da ständig etwas passiert, wurde dem Outnow-Kritiker zumindest nicht langweilig. Leider wurde jedoch versäumt, die faszinierende Figur Alfred Hitchcocks näher vorzustellen. Christoph Schneider stellte fest, dass es in HITCHCOCK um das Spannende und nicht um das Ganze geht. Als Desaster bezeichnet David Kleingers das Biopic: Das hat der Meisterregisseur nicht verdient. Christian Schröder gefällt, dass Anthony Hopkins sich sowohl die Körpersprache als auch die Sprechweise von Hitchcock angeeignet hat, mit Helen Mirrens Dynamik kann er jedoch nicht mithalten. Günter H. Jekubzik fand die Hommage humorig, unterhaltsam und andeutungsreich. Wilfried Hippen erfreute sich an Helen Mirren als ebenbürtige Partnerin zu Anthony Hopkins und lobt das kluge Drehbuch. Es wird laut Peter Zander zwar ein wenig am Sockel von Alfred Hitchcock gekratzt, heruntergestoßen wird er jedoch nicht. Oliver Heilwagen gefällt besonders der lakonische Witz mit dem Anthony Hopkins Alfred Hitchcock verkörpert. Thilo Wydr findet es schade, dass man dem Film aufgrund mangelnder Spannung und lahmer Geschichte anmerkt, dass es sich um ein Regiedebüt handelt. Für Barbara Schweizerhof hätte der Film besser MRS. HITCHCOCK geheißen, denn Helen Mirren verleiht dem Film Herz. Die Art, wie das Berufs- und Privatleben von Alfred Hitchcock abgehakt werden, grenzt laut Rajko Burchardt an Grabschändung. José García empfand den Film als Hommage an Alma Reville, deren Verkörperung durch Helen Mirren selbst das heraussragende Schauspiel von Anthony Hopkins übertrifft.

mehr Kritik zu HITCHCOCK

Trailer

  • HITCHCOCK Trailer
HITCHCOCK Trailer

Bilder

  • HITCHCOCK Bilder
  • HITCHCOCK Bilder
  • HITCHCOCK Bilder
mehr Trailer und Bilder zu HITCHCOCK

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18049 Filme,
70300 Personen,
5262 Trailer,
869 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,78533