Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

TED

TED

Regie Seth MacFarlane
Kinostart 02.08.2012
Genre Komödie, Liebesgeschichte

Kritiken • TED

15. August 2012 | TED • Kritik • wieistderfilm.de

TED "verwendet einen chaotischen Humor, der etwas bemüht wirkt und eine gewisse Fehlzündungsquote mutig in Kauf nimmt, macht aber zu viel gute Laune, um dem Film diesen Stil ernsthaft anzukreiden. Die konservative Erzählstruktur bewahrt Seth MacFarlanes ersten Kinoausflug davor, wirklich herausragend zu sein, war wahrscheinlich aber sogar nötig, um die vielen aberwitzigen Ideen zu bändigen."

02. August 2012 | TED • Kritik • Die Welt

Der Plot ist für Barbara Schweizerhof "das Uninteressanteste an diesem Film, besser man schenkt ihm keinerlei Beachtung. Das ganze Vergnügen nämlich geht von der Monstergestalt im Zentrum aus, dem aufgewachsenen Teddybären."

02. August 2012 | TED • Kritik • Die Tageszeitung

Laut Andreas Busche muss der Zuschauer "schon ein spezielles Faible für Seth MacFarlanes Humor entwickelt haben, um einen sexistischen, rassistischen, pöbelnden, kiffenden, scheißefixierten Plüschbären auf voller Filmlänge komisch zu finden."

02. August 2012 | TED • Kritik • Die Presse

Der Film funktioniert halbwegs, meint Christoph Huber, "aber eigentlich tritt die Handlung hinter das Prinzip seiner Serien: ein durchaus monotones Dauerfeuer an wilden und genüsslich unanständigen Gags, von denen aber genügend zünden, darunter ein schwelgerischer Slapstick-Streit zwischen Mann und Bär. Und immerhin wird Seth MacFarlanes atemlose Popkultur-Parade TED irgendwie zum letzten Schrei im gegenwärtig auf den Leinwänden grassierenden Achtziger-Retrochic."

01. August 2012 | TED • Kritik • Der Standard

Dorian Waller nennt TED einen der lustigsten Filme der letzten Zeit und lobt die hervorragende Animation des Bären, der selten jugendfreie Witze von sich gibt.

01. August 2012 | TED • Kritik • filmsprung.ch

"TED bietet jede Menge obszönen und perversen Humor, der teilweise höchst amüsant ist, manchmal aber einfach nur widerlich", so das Urteil von Thomas Hunziker.

31. Juli 2012 | TED • Kritik • Die Zeit

David Hugendick ist etwas darüber enttäuscht, dass das anarchische Wesen des Bären nicht voll ausgespielt und das tolle Potenzial an ein billiges Happy End verschenkt wurde.

31. Juli 2012 | TED • Kritik • FILMtabs

"Es mag im Trailer noch kurios aussehen, wenn ein Teddy-Bär Felatio pantomimisch mit Lebensmitteln und spritzendem Gel nachspielt. Doch selbst wenn man diese Scherze, derbste Sprache und durchgehenden Sexismus nicht als ordinär betrachtet, die Wiederholung im Minutentakt ödet an. Ein Kandidat für den schlechtesten Film des Jahres", urteilt Günter H. Jekubzik.

23. Juli 2012 | TED • Kritik • filmosophie.com

"Auf der einen Seite märchenhaft, gleichzeitig hemmungslos derb kommt diese Erwachsenenkomödie daher, zielt mit dem Humor treffsicher unter die Gürtellinie und schießt dabei ab und an gar über das Ziel hinaus. Auch wenn ich persönlich ein Fan politisch unkorrekter Witze bin, fragte ich mich im Nachhinein doch, ob Hodenkrebs ein Thema ist, über das wir lachen sollten."

05. Juli 2012 | TED • Kritik • Die Presse

Maciej Palucki zeigt sich angesichts der allgegenwärtigen "Political Incorrectness" begeistert und lobt den hohen Unterhaltungswert.

29. Juni 2012 | TED • Kritik • outnow.ch

"Wer FAMILY GUY liebt, wird auch TED (TED Trailer) mögen - ganz einfach. Der Humor ist ähnlich, die Stimmen sind es sowieso. Gelacht werden darf viel, auch wenn nicht alle Witze zünden und das Niveau zwischendurch schon fast bedenklich sinkt. Trotzdem ist gute Unterhaltung garantiert. Versprochen!"

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,66428