Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

KOCHEN IST CHEFSACHE

KOCHEN IST CHEFSACHE

Regie Daniel Cohen
Kinostart 07.06.2012
Genre Komödie

Kritiken • KOCHEN IST CHEFSACHE

08. Juni 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • artechock

"Die Geschichte", so schreibt Tim Slagman, "und auch ihre Darsteller, sind ganz bei sich, wo sie auf grelle Situationskomik verzichten und hinter dem leisen Humor auch die Fallhöhe ihrer Protagonisten aufscheinen lassen."

07. Juni 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • getidan.de

"Regisseur Daniel Cohen nervt nicht mit ausufernden Bildern von großartig angerichteten Köstlichkeiten. Auch der Vorgang des Kochens selbst wird nur am Rande beleuchtet. Er konzentriert sich ganz auf das Miteinander der beiden unglückseligen Träumer und erzählt mit Gespür für Pointen davon, wie sie versuchen, den aufrechten Gang nicht zu verlieren", lobt Peter Claus.

07. Juni 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • TAZ

Wilfried Hippen findet die "Koch-Komödie" weder besonders lustig, noch besonders appetitanregend.

07. Juni 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • Berliner Zeitung

Philipp Bühler findet, dass die französische Komödie um einiges ruhiger geworden ist. Er sieht keine Anarchie mehr, nur noch Versöhnung.

06. Juni 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • Die Zeit

Für Wenke Husmann gibt es in dieser Koch-Komödie nur eine gelungene Zutat: Hauptdarsteller Jean Reno.

05. Juni 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • textezumfilm.de

José García lobt die Darsteller. "Trotz der vorhersehbaren Dramaturgie im zusammen mit Olivier Dazat von Regisseur Daniel Cohen selbstverfassten Drehbuch, überzeugt die leichtfüßige Inszenierung von KOCHEN IST CHEFSACHE vor allem deshalb, weil sich die zwei Protagonisten bestens ergänzen."

26. April 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • filmrezension.de

"Spielerisch und elegant, ohne aufgekochte wie halbherzige oder biedere Komik, macht der Film deutlich, dass das Essen auch eine wichtige Essenz unserer alltäglichen Kultur sein kann, ja muss. Er zeigt, dass die Ökonomisierung und vermeintliche Optimierung, sowie das Streben nach Profit auch in diesem Bereich keinen Halt mahen, und dass hier – wenn auch eher kleinkalibrig – Ränkespiele den Menschen verderben", so Sven Weidner.

23. April 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • programmkino.de

Leichte Kost, urteilt Michael Meyns. "Die Sympathien des Films sind zwar klar verteilt, doch Cohen ist gelassen genug, seine Komödie nicht auf einen bloßen Konflikt zwischen traditioneller und moderner Küche zu reduzieren. In erster Linie geht es in KOCHEN IST CHEFSACHE (KOCHEN IST CHEFSACHE Trailer) um die Lust am Kochen, die allein von den Bedürfnissen der Familien übertroffen wird."

23. März 2012 | KOCHEN IST CHEFSACHE • Kritik • programmkino.de

"Wo Cohen aber seine Figuren ernst nimmt und in den sich ausweitenden Konflikten um Rezepte, finanziellen Druck und Beziehungsstress hinter aller Komik auch eine tragische Seite aufscheint – ausgerechnet dort gewinnt der Film nicht nur das Interesse des Zuschauers, sondern auch eine Leichtigkeit des Erzählens, die ihm ausgesprochen gut tut", urteilt Tim Slagman.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18173 Filme,
70674 Personen,
5432 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,5174