Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

LOCKOUT

LOCKOUT

Regie James Mather
Stephen St. Leger
Kinostart 10.05.2012
Genre Thriller, Science Fiction, Actionfilm

Kritiken • LOCKOUT

04. April 2012 | LOCKOUT • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Danny Gronmaier hatte Spaß am Film. "Immer wieder beweisen James Mather und Stephen St. Leger mit ihrem Langfilm-Erstling bemerkenswert spitzzüngigen Einfallsreichtum sowohl auf der Handlungsebene, wenn ein neues Agenten-Super-Gimmick gleich in einer der ersten Szenen „verheizt“ wird, als auch visuell: eine in ihrer digitalen Exzessivität dermaßen überzogene und sich dabei noch Zeit für platte Gags nehmende Verfolgungsjagd-Sequenz hat man selten gesehen."

11. Mai 2012 | LOCKOUT • Kritik • Die Welt

Vergnügt stellte Barbara Schweizerhof fest, dass die rasante Action in LOCKOUT (LOCKOUT Trailer) sich allen "Gesetzen von Schwerkraft und Logik widersetzt", der Film aber trotz aller Widersprüche doch Spaß macht.

10. Mai 2012 | LOCKOUT • Kritik • Die Tageszeitung

Eckhard Haschen vergleicht. "Mehr als die meisten Action-Vehikel aus den fast unermesslich scheinenden Produktionswerkstätten Luc Bessons lehnt sich LOCKOUT direkt an bekannte Vorbilder an. Am stärksten sind die Anklänge - für das Drehbuch zeichnet Luc Besson gemeinsam mit dem irischen Regie-Duo James Mather und Stephen St. Leger verantwortlich - an John Carpenters DIE KLAPPERSCHLANGE."

10. Mai 2012 | LOCKOUT • Kritik • filmtogo

Denis Sasse konnte "sein Hirn gar nicht weit genug herunterfahren, noch wirken die vermeintlich aufgesetzten coolen Sprüche in irgendeiner Form unterhaltsam. Guy Pearce wandelt als verschwendetes Potential durch langweilige Raumschiffkulissen und muss den Macho raushängen lassen, nur damit eine äußerlich zum Jungen verwandelte Maggie Grace am Ende doch noch die starke Frau sein darf, die Luc Besson so sehr mag."

10. Mai 2012 | LOCKOUT • Kritik • dasmanifest.com

Fast aus dem Stand kommt LOCKOUT auf hohe Drehzahlen, spuckt Blei aus allen Rohren, schreibt Andreas Günther. "s ist, als ob die Meuterer die Gewaltphantasien repräsentierten, die in unseren Köpfen herumspuken. Dass sie prinzipiell in jedem von uns auch zum Ausbruch kommen könnten, soll die scheinbare Beiläufigkeit zeigen, mit der Alex durch eine äußerst subtile Schauspielerführung wie ein ganz gewöhnlicher Gefangener unter vielen eingeführt wird, ehe er sich als Anführer des Aufstands profiliert."

08. Mai 2012 | LOCKOUT • Kritik • filmtabs

Günter H. Jekubzik sah "eine dieser mordlüsternen Spaßnummern mit Action und schickem Produktionsdesign aus Luc Bessons französischer Kopier-Fabrik. Der raffinierte Geschäftsmann überließ die Regie diesmal den Clipspezialisten Saint und Mather (Stephen St. Leger und James Mather), mit dem Ergebnis, dass der Film nicht wirklich packt. Ziemlich schales Popcorn."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18133 Filme,
70511 Personen,
5381 Trailer,
869 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,54253