Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

PREMIUM RUSH

PREMIUM RUSH

Regie David Koepp
Kinostart 18.10.2012
Genre Thriller, Actionfilm

Kritiken • PREMIUM RUSH

19. Oktober 2012 | PREMIUM RUSH • Kritik • bummelkino

PREMIUM RUSH ist laut Arne Hübner "ein Mid-Budget-Thriller ohne Esprit, ohne Ideen, ohne sinnvolle Nebenhandlung dafür mit einigen netten Fahrrad-Stunts, schönen Einstellungen und dem momentanen Everybody’s Darling namens Joseph Gordon-Levitt, der im Vorfeld der Produktion wahrscheinlich unheimlich gerne mal etwas mit einem Drahtesel drehen wollte. Das hat er jetzt gemacht und kann sich nun wieder richtig guten Filmen widmen."

19. Oktober 2012 | PREMIUM RUSH • Kritik • gamona

Rajko Burchardt vergibt 7 von 10 Punkten. "Klares Prinzip, schnörkellose Prämisse: PREMIUM RUSH ist ein Actionthriller mit Fahrrädern und dabei vielleicht der erste seiner Art. Tempo- wie einfallsreich folgt er einer klaren Spannungslinie, die keine Umwege zulässt."

19. Oktober 2012 | PREMIUM RUSH • Kritik • Die Welt

Laut Michael Meyns fehlt der Geschichte zwar die letzte Dynamik, die Szenen, in denen Fahrradkurier Wilee diverse Möglichkeiten durchspielt, wie er den Verkehr umschiffen kann, sind allerdings sehr mitreißend inszeniert.

15. Oktober 2012 | PREMIUM RUSH • Kritik • filmtabs

Die entscheidende Person für das Gelingen dieser mit vielen Stunts und witzigen Animationen sehr gelungenen Action ist jedoch Autor und Regisseur David Koepp, schreibt Günter H. Jekubzik. Der Film ist "hoch spannend, raffiniert konstruiert und ohne Bremse. Wie Wilee kennt die Action nur einen Gang, der immer durchläuft, die Beine stehen nie still. Ein Thriller in vollem Bike-Messanger-Tempo, dazu eine Beziehungsgeschichte und Einblicke in Polizei-Korruption."

12. Oktober 2012 | PREMIUM RUSH • Kritik • filmtogo.de

Geschwindigkeit mag nach Denis Sasse "die Intention hinter dem Film gewesen sein, der keine Anstalten macht, klüger wirken zu wollen als er ist. Aber gerade die vorausblickenden Momente, das Abschätzen von Gefahrensituationen gestaltet sich dann doch als innovative Neuerung, das Fahrrad als Vehikel für Geschwindigkeitsübertretungen am laufenden Band, selten wurde es so unterhaltsam genutzt."

08. Oktober 2012 | PREMIUM RUSH • Kritik • filmgazette.de

"In gerade mal 90 Minuten liefert PREMIUM RUSH den schlagenden Beweis, dass das gute alte B-Movie noch lange kein Relikt der Vergangenheit ist", so das Urteil von Andreas Busche.

04. Oktober 2012 | PREMIUM RUSH • Kritik • br-online.de

Louis Vazquez lobt den gelungenen Adrenalinrausch. Der Film ist "knackig kurz und voller Ideen. Seine Actioninszenierung ist klassisch, behält stets die Übersicht und wirkt wie Gegengift zu den handelsüblichen Effektspektakeln, die oft wenig Sinn für filmischen Raum bezeugen. Eine originelle Grundidee und realistische, physische Actionszenen - mehr kann man als Genrefan eigentlich nicht wollen."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,49826