Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

THE EXPENDABLES 2

THE EXPENDABLES 2

Regie Simon West
Kinostart 30.08.2012
Genre Actionfilm

Kritiken • THE EXPENDABLES 2

30. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • Brash

"Lediglich in den Actionszenen überzeugt der Film, auch wenn sie viel zu spärlich gesät sind", meint Rajko Burchardt. "Erstaunlich eigentlich, dass der zweite EXPENDABLES-Film dennoch halbwegs unterhält. Die Freude über ein Wiedersehen mit den rustikalen Actionstars kann dann wohl selbst dieser enttäuschende Nachschlag nicht gänzlich trüben."

28. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • Die Zeit

Auch der zweite Einsatz der Action-Altstars ist dumm wie Blei. Dennoch hat diese Schießübung der Truppe um Slyvester Stallone, Arnold Schwarzenegger und Bruce Willis ihren Unterhaltungswert für Andreas Scheiner. Der Film "ist eine 103-Minuten-Übung in Selbstironie. Selbst die Bilder erinnern in ihren desaturierten Farben und dem rauschenden Korn an ein B-Movie der achtziger Jahre."

26. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • schnitt.de

Das erneute große Klassentreffen der Actionstars beherzigt das Rezept des Vorgängers, meint Nils Bothmann. "Mit seinen furiosen Actionszenen, seinem wissenden Meta-Humor und der spürbar guten Laune aller Beteiligten ist THE EXPENDABLES 2 ein Genrehighlight, aufgrund seiner gleichzeitig düstereren und ironischeren Neuorientierung nicht ganz so stilsicher wie der Vorgänger, für Freunde des harten Männerkinos aber immer noch ein El Dorado."

24. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • outnow.ch

"Es wird geklotzt statt gekleckert, die Action ist satt, die Explosionen sind gross. Wer Anspruch sucht, ist hier verkehrt. Wer aber Unterhaltung braucht, die mit flottem Mundwerk und lockerem Triggerfinger daherkommt, darf sich freuen."

24. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • FILMtabs

"EXPENDABLES 2 bleibt ganz grobschlächtiges, extrem unmodernes Action-Kino mit ein paar gesichtsgelähmten Schauspielern, denen das Rentenalter keineswegs mehr Ausdruck verliehen hat. Dazu A-Team-Einlagen und total witzig inszenierte, lahme Auftritte so genannter Legenden", urteilt Günter H. Jekubzik.

23. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • Die Presse

Regisseur Simon West zeigt laut Christoph Huber "Interesse an rapider Dekonstruktion – weniger des filmischen Raums als des menschlichen Körpers. Das stärkt die Parallelen zwischen den Darstellern und Söldnern: Hauptsache, Geld machen. Die kalkulierte postmoderne Selbstironie heutiger Durchschnittsprodukte regiert, die absurde Parade müder Action-Ikonen, eigentlich Raison d'Être des Films, wirkt titelgerecht zusehends entbehrlich."

20. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • wlfilms.de

Tim Lindemann entdeckt hier post-moderne Männerkörper. "Wie die Genre-Rentner nun erneut ausziehen, die Überlegenheit ihrer überholten "Weniger Denken, Mehr Schießen"-Philosophie zu untermauern, ist also durchaus liebenswert – schade nur, dass Sylvester Stallone und co mit ihrer Selbstreflexivität und Meta-Versessenheit eben diese unschuldige Prämisse untergraben und sich selbst damit leider eher lächerlich als unsterblich machen."

13. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • reihesieben.de

Martin Beck findet kaum richtige Höhepunkte. "THE EXPENDABLES 2 muss selber ganz schön Hiebe einstecken, inklusive übrigens der ärgerlichen Ausbootung von Jet Li noch vor dem Titel, und rumpelt mehr als ihm gut tut. Auch wenn der Film immer noch Spaß macht, hätte man sich doch eine andere Herangehensweise gewünscht, die z.B. die Hälfte aller "Witze" streicht, der Action schärferen Fokus verleiht und die alten Haudegen nicht ständig aus dem Retro-Blickwinkel ironisiert."

10. August 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • manifest

Die Witze sind laut Hasko Baumann "zu oft nur noch (Selbst-)Parodie, vielleicht auch um die viehische Gewalt zu entschuldigen, die sich in cartooneskes CGI-Wegsplattern von Köpfen und Gliedmaßen reinsteigert. Im letzten Drittel gibt es dann doch noch ein paar gelungene Gags und die ehrliche Begeisterung über einen Endfight zwischen Stallone und Van Damme, der sich gewaschen hat."

27. Juli 2012 | THE EXPENDABLES 2 • Kritik • filmering.at

The Expendables 2 ist für Michael Föls "sicher kein Actionklassiker. Dazu ist der Film viel zu löchrig und erlaubt sich viel zu viele Filmfehler und Inkonsistenzen. Auch übertreibt man es an manchen Stellen mit den Anspielungen, Zitaten und Referenzen. Aber eines ist dennoch überraschend: All diese Fehler vermischen sich mit der over-the-top inszenierten Action, den unzähligen Onelinern, der Selbstironie der Heroen und der testosterongeladenen Atmosphäre zu einem gewaltigen Sammelsurium an purer Lebensfreude."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,79618