Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

UTOPIANS

UTOPIANS

Regie Zbigniew Bzymek
Kinostart 05.01.2012
Genre Drama

Kritiken • UTOPIANS

09. Januar 2012 | UTOPIANS • Kritik • negativ-film.de Partner von film-zeit

"Selbst nach dem zweiten Sichten ist es nicht möglich, über Zbigniew Bzymeks UTOPIANS (UTOPIANS Trailer) Konkretes zu schreiben", äußert sich Ciprian David. "Wichtig ist bei den Figuren Bzymeks, dass sie dieses Bewusstsein des Scheiterns innehaben. Sie haben alle einiges erlebt und wissen, dass sie nichts Besonderes sind. Und wenn sie etwas zum zweiten Mal ausprobieren, dann eben in dem Bewusstsein, dass es zum zweiten Mal passiert. Es muss nicht besser werden als das erste Mal, und es ist auch kein Neuanfang, denn ein Neuversuch beinhaltet den ersten Versuch immer in sich."

04. Januar 2012 | UTOPIANS • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

"UTOPIANS (UTOPIANS Trailer) zeigt dem Betrachter häufig vereinzelte Bilder und Sequenzen, die gerade wegen ihrer starken Figurenbezogenheit nur schwer zu einer Geschichte zusammengesetzt werden können", schreibt Stefan Jung. "Bevor wir das Beziehungsgeflecht von Roger, Maya und Zoe verstehen, haben die Figuren bereits eigene Emotionen durchlebt, die wir im Moment der Darbietung aber noch nicht mitfühlen können. Die vielen Brüche in Form von Schwarzblenden untermauern diese Zusammenhaltlosigkeit. Eine Stringenz, gar eine Logik wird verhindert. Vielmehr werden die einzelnen Protagonisten auf ihrer Odyssee sporadisch porträtiert, mal vereint in der Gruppe, mal losgelöst von ihr und in selbst definierter Richtung. Ihnen auf ihrem Weg zu folgen, führt beim Zuschauer dann schon des Öfteren zur völligen Desorientierung. Aber das ist wohl so beabsichtigt."

04. Januar 2012 | UTOPIANS • Kritik • negativ-film.de Partner von film-zeit

Ciprian David meint: "Die Strategie des Regisseurs ist, zwischen seinen Figuren und Publikum den filmischen Raum zu platzieren, als Mittelpunkt, als Knotenpunkt einer Verbindung, wie Roger sie sehen würde. Ihr Erfolg wiederum besteht darin, dass nicht wie erwartet, die Figuren diesem Zentrum im Verlauf des Films angenähert werden, sondern dass dies dem Zuschauer passiert, dass er den Charakteren ein Stück näher kommt, sie immer weniger auslacht und sie nach und nach ernst nimmt. Und bevor er sich darauf besinnt, dass die eigene Realität immer weiter weg liegt, und dass die des Films ihren Platz eingenommen hat, ertappt man sich dabei, schon den Abspann zu lesen."

05. Januar 2012 | UTOPIANS • Kritik • TAZ

Ekkehard Knörer schreibt, dass UTOPIANS (UTOPIANS Trailer) im Gegensatz zu den gängigen Formeln des amerikanischen Indiekinos eine große Geschichte nicht abspeckt, sondern sie sogar noch andickt und sich so "sich einen Dreck um Erzählkonventionen" schert.

05. Januar 2012 | UTOPIANS • Kritik • derFreitag.de

Barbara Schweizerhof meint, dass UTOPIANS (UTOPIANS Trailer) seinen guten Geschmack erst "mit der Zeit entfaltet" und lobt das "prekäre und absolut moderne Lebensgefühl", welches der Regisseur Zbigniew Bzymek auf den Punkt bringt.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,72463