Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE

IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE

Regie Andreas Öhman
Kinostart 24.11.2011
Genre Drama, Komödie, Liebesgeschichte

Kritiken • IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE

14. November 2011 | IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE • Kritik • negativ-film.de Partner von film-zeit

Dies ist laut Catarina Gomes de Almeida "nicht der tiefsinnigste Film, auch nicht unter den bereits zahlreich existierenden Filmverarbeitungen der selben Thematik. Nichts desto trotz ermöglicht er seinen Zuschauern, mal mehr, mal weniger gelungen, auf eine unterhaltsame Weise einen Blick in die Welt eines Asperger-Kranken. Dass der Film dabei stellenweise sogar fast ein wenig an jene Romantik-Komödien mit Hugh Grant erinnert, die Simon doch derart verhasst sind, kann aufgefasst werden, wie man möchte: als ironischer Kunstgriff oder als Futter für die Meute, um auch das breite Publikum anzusprechen."

01. Februar 2012 | IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE • Kritik • wieistderfilm.de

"So konstruiert IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE (IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE Trailer) auch sein mag, das Ende verdient sich viele Pluspunkte, weil nicht zu sehr ausformuliert und romantisiert, aber trotzdem eine herzerwärmende Stimmung getroffen wird", findet Philipp Stroh. "Zusammen mit einer sorgfältigen Ausstattung, gut durchdachter Kameraarbeit und vielen visuellen Schmankerln ergibt sich daraus ein clever gemachter, sehenswerter Außenseiter-Film zum Wohlfühlen."

24. November 2011 | IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE • Kritik • textezumfilm.de

José García lobt das eindrucksvolle "Gleichgewicht zwischen komischen Augenblicken und einer der Ernsthaftigkeit des Themas angemessenen Nachdenklichkeit, womit [der Regisseur] einen Charakter erschafft, der sich als in Öhmans Worten "komisch und schlicht und doch sehr komplex" herausstellt. Indem der Nachwuchsregisseur manche Klischees umschifft und intelligenterweise Einiges offen lässt, schafft er eine teilweise skurrile, insgesamt aber schöne Liebeskomödie, die sich von den üblichen "Teenager"-Komödien wohltuend abhebt."

24. November 2011 | IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE • Kritik • getidan.de

Der Film balanciert laut Peter Claus "geschickt zwischen Nachdenklichkeit und durchaus knalligem Humor, der jedoch nie ins Kalauern abgleitet. Über allem liegt eine Frage, die jede und jeden betrifft, egal, ob nun behindert oder nicht: Wie kriege ich meine eigenen Gefühle in den Griff? – Vorschnelle Antworten werden nicht verteilt. Aber es gibt viele Momente in diesem Film, die einen als Zuschauer noch nach dem Kinobesuch lustvoll nach Antworten für sich selbst suchen lassen."

14. November 2011 | IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE • Kritik • programmkino.de

Der Film überzeugt Thomas Volkmann durch "die Perspektive, folgt die Geschichte doch vor allem der Wahrnehmung und dem Empfinden von Simon. Dies äußert sich immer wieder auch durch eingeblendete technische Skizzen und schematische Zeichnungen, etwa von Winkelberechnungen für den exakten Wurf eines Basketballs, tickenden Uhren oder Weltraumanimationen. Mit ihnen veranschaulicht Andreas Öhman die Gedankenwelt seiner sensiblen Hauptfigur, ohne diese jedoch zu psychologisieren."

13. November 2011 | IM WELTRAUM GIBT ES KEINE GEFÜHLE • Kritik • doppelpunkt.de

Dieter Oßwald lobt die "situationskomischen Ideen der charmanten Art – von solcher Lässigkeit könnten sich deutsche Komödien so manche Scheibe abschneiden. Sympathische Figuren und ihre unaufgeregten Darsteller sorgen für die passende feelgood-movie Stimmung."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,44102