Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

OFFROAD

OFFROAD

Regie Elmar Fischer
Kinostart 12.01.2012
Genre Komödie, Liebesgeschichte

Kritiken • OFFROAD

13. Januar 2012 | OFFROAD • Kritik • filmszene.de

Nicht sonderlich interessant, urteilt Frank-Michael Helmke ."Die ohne Frage sehr charmanten Hauptdarsteller Tschirner und M'Barek können trotz gutem Einsatz auch nicht viel dagegen machen, dass OFFROAD (OFFROAD Trailer) nie so richtig zünden mag, dafür sind sie zu sehr gefangen in ihren aus reiner Plot-Funktionalität geborenen Figuren und in einer Handlung, deren Konstruiertheit von Anfang an einfach zu offensichtlich ist, bis hin zur sich natürlich unvermeidlich entwickelnden Liebesgeschichte zwischen Meike und Salim, die sich einfach irgendwann wollen, weil der Plot das eben jetzt braucht, ohne dass diese Anziehung sich zuvor spürbar angebahnt hätte."

13. Januar 2012 | OFFROAD • Kritik • fbw-filmbewertung.com

Die Deutsche Film- und Medienbewertung vergibt das Prädikat besonders wertvoll und begründet dies mit Nora Tschirner, "eines der größten komischen Talente des deutschen Kinos, in einer Rolle, die ihr offensichtlich auf den Leib geschrieben wurde. Als Meike kann sie gelangweilt, eingeschnappt, abenteuerlustig, stur, trocken, verletzlich und gewitzt sein – und meist reicht eine beiläufige Geste oder ein Verziehen des Gesichts, um diese Eigenschaft zugleich sehr überzeugend, sympathisch und witzig auszudrücken."

13. Januar 2012 | OFFROAD • Kritik • dradio.de

Hans-Ulrich Pönack sah eine konstruierte Komödie. "Einer dieser deutschen Achherrjeh-Filmchen. Mit viel mehr TV-Regungen als Kino-Bewegungen,mit reichlich Logik-Löchern und viel unlustigem Getue und Gequatsche. Auch wieder "von oben", aus dem Off, von Meike, wenn sowieso schon klare Sichtung noch dick und doof-breit von ihr erklärt wird. Anstatt dies visuell erzählend aufzulösen, bekommen wir Deutung und Moral brav-wortreich mitgeteilt. Gähn."

13. Januar 2012 | OFFROAD • Kritik • Bayern3.de

Julia Binder urteilt knallhart. "Leider gibt es keinen einzigen Grund, der dafür spricht, sich OFFROAD (OFFROAD Trailer) anzusehen. Denn dieser Film ist langweilig und nichtssagend. Aus der Story an sich hätte man vielleicht etwas herausholen können. Doch die Umsetzung ist fad, es fehlt an Witz, Pepp und Einfallsreichtum."

13. Januar 2012 | OFFROAD • Kritik • br-online.de

Nichts zu lachen hatte Gregor Wossilus. "Keine Figur ist wirklich zuende gedacht, kein Element der Geschichte schlüssig entwickelt. Es mangelt an einer konsequent aufgebauten, geradlinigen Handlung und vor allem an originellen Ideen. Das wäre zu verschmerzen, wäre OFFROAD (OFFROAD Trailer) wenigstens richtig komisch. Doch zündet kein einziger Gag."

12. Januar 2012 | OFFROAD • Kritik • filmtogo.net

Im Kern ist OFFROAD (OFFROAD Trailer) eine deutsche Krimikomödie, "die sich zumindest in Ansätzen von den schematisch gleichbleibenden Liebeskomödien trennt, die Schweiger und Schweighöfer zum Thema Nummer Eins im deutschen Kino gemacht haben", schreibt Denis Sasse. "Ein Versuch den Großstadtkrimi mit einem Roadmovie, der Komödie und ein wenig Liebesdrama zu koppeln. Das wirkt manchmal etwas überladen, meistens aber erfrischend anders als die Filmergüsse der letzten ein bis zwei Jahre."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,48934