Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SOUND OF NOISE

SOUND OF NOISE

Regie Ola Simonsson
Johannes Stjärne Nilsson
Kinostart 11.08.2011
Genre Komödie

Kritiken • SOUND OF NOISE

10. August 2011 | SOUND OF NOISE • Kritik • negativ-film.de Partner von film-zeit

Daphne Knickrehm lobt "die schauspielerische Leistung der Hauptdarsteller, die sich unaufgeregt und dennoch mit Passion durch den Film spielen und somit gerade durch ihre Ehrlichkeit überzeugen. Die Tatsache, dass die fünf männlichen Drummer der Terrorgruppe in Wirklichkeit keine Schauspieler, sondern Musiker sind, und andersherum die sechste Frau der Gruppe kein Drummer, sondern Schauspielerin ist, zeigt, wie trefflich sich alle in ihre Rollen gefunden haben. Die Grenzen zwischen Schauspiel und Musik heben sich auf, übrigbleibt eine einzige, wirkmächtige Performance."

12. August 2011 | SOUND OF NOISE • Kritik • kultiversum.de

Langsam zündende Gags sah Oliver Heilwagen, betont aber gleichzeitig "Allerdings sind Musiker selten für ihr komisches Talent bekannt. Sie sollen ihren Instrumenten faszinierende Klänge entlocken. Das gelingt den sechs Hardcore-Drummern, indem sie die ganze Stadt zum Scheppern bringen: mit Rhythmus, bei dem jeder mit muss."

12. August 2011 | SOUND OF NOISE • Kritik • schnitt.de

Dem gelungenen Kurzfilm ging die Luft aus, meint Jens Dehn. "Und leider bewahrheitet sich, was viele vorab fürchteten: dem Konzept, dessen verknappte, aufs anarchisch Wesentliche konzentrierte Umsetzung zu einem kleinen, subversiven Meisterwerk führte, geht über abendfüllende 90 Minuten die Luft aus."

01. August 2011 | SOUND OF NOISE • Kritik • Filmbewertungsstelle

"Musik wirkt hier wie eine Katharsis, wie eine wilde Befreiung von der Normalität – als weitestgehender Aufbruch der Musiker einerseits, als Suche des Polizisten nach Ruhe andererseits. Denn auch er wünscht sich nicht sehnlicher als die Auslöschung des Lärms als "Geräusch der anderen", damit etwas Neues, etwas Wahrhaftigeres entstehen kann. So stehen intensivste Aktionskunst und der einfache Wunsch nach Stille am Ende des Films als "Brothers in Arms" beisammen."

25. Mai 2011 | SOUND OF NOISE • Kritik • outnow.ch

"SOUND OF NOISE (SOUND OF NOISE Trailer) nimmt zwar die Musik und insbesondere die Musiker und Musikliebhaber auf die Schippe, dies aber immer mit einem verschmitzten Augenzwinkern, das nur jemand hinkriegt, der selbst aus diesem Metier entstammt. Und selbst Musikliebhaber, die der Film dennoch verstimmt hat, werden spätestens am Ende versöhnt, als Hauptdarstellerin Sanna Persson Halapi mit charmant hauchender Stimme den wunderbaren Schlusssong Electric Love anstimmt."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,39213