Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DAS BOURNE VERMÄCHTNIS

DAS BOURNE VERMÄCHTNIS

Regie Tony Gilroy
Kinostart 13.09.2012
Genre Thriller, Actionfilm

Kritiken • DAS BOURNE VERMÄCHTNIS

04. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Nino Klingler bedauert, dass der Film dadurch, das er möglichst viele Zuschauer ansprechen will, in widersprüchliche Action- und Spionagesequenzen zerfällt, "bei denen die Problematik des einen („Welcher Zweck heiligt welche Mittel, und wie kann ich ihn erkennen?“) diejenige des anderen („Wie reiße ich die Zuschauer mit?“) relativiert. Und dieser Riss klafft in DAS BOURNE VERMÄCHTNIS weit auf: oder präziser, seine Dramaturgie ist vollkommen verkorkst."

14. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • heise online

Für Rüdiger Suchsland ist DAS BOURNE VERMÄCHTNIS "klassischer als seine Vorgänger". Der Film "hat Energy und Drive. Jeremy Renner ist besser als Matt Damon, der immer wie ein ausgerissener Pfadfinder wirkt. Der Film gibt der BOURNE-Franchise einen neuen Sinn".

14. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • Die Welt

Auch ohne Matt Damon ist der neue BOURNE-Film laut Hanns-Georg Rodek durchaus sehenswert, was zum einen an einem fähigen Jeremy Renner, zum anderen an der zurückgenommenen Inszenierung von Tony Gilroy liegt.

14. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • programmkino.de

"Hochkarätige Nebendarsteller sorgen für markante Dialogszenen und die langen Actionszenen sind packend und teilweise auch originell gefilmt", lobt Michael Meyns. "Das ist zwar nicht so brillant wie Das Bourne Ultimatum (Das Bourne Ultimatum Trailer), angesichts der Fülle an Superhelden und Comicfilmen die Hollywood sonst gerne produziert, ist dieser recht erwachsene Thriller dennoch sehr sehenswert."

13. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • getidan.de

"Jeremy Renner ist in die Fußstapfen von Matt Damon getreten – und passt gut rein. Er überzeugt mit seiner Interpretation eines Durchschnittstyps, der überdurchschnittliche Fähigkeiten besitzt.... Renner setzt in seinem Spiel geschickt auf Intelligenz und Ironie. Ein kluger Mix", lobt Peter Claus.

13. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • Berliner Zeitung

Peter Uehling ist der Meinung, dass der Film ohne das BOURNE im Titel wesentlich besser abgeschnitten hätte. Den er ist durchaus ein solider Actionstreifen.

12. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • Der Tagesspiegel

Für Christiane Peitz ist der neue BOURNE-Film zwar nicht ohne Spannung, im Großen und Ganzen aber nur ein Abklatsch und Imitat der vorangegangenen Teile.

12. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • Der Spiegel

Spannend ist DAS BOURNE VERMÄCHTNIS laut Andreas Borcholte durchaus, auch kann Jeremy Renner als neuer Agent überzeugen. Allerdings hat der neue BOURNE viel weniger Drive als die Vorgänger.

12. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • TAZ

Simon Rothöhler findet besonders Edward Norton als Fiesling ausgezeichnet, meint jedoch auch, dass Regisseur Tony Gilroy kein "sonderlich begabter Kinetiker" ist.

12. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • FILMtabs

"Jeremy Renner als Aaron Cross ist zwar interessanter und ausdruckskräftiger als Ex-Bourne Matt Damon, doch allein mit ihm wäre der Film wirklich langweilig. So ist mäßige Spannung und das nötige Mitgefühl für eine nicht ganz unschuldig in die mörderischen Mühlen der Geheimdienste Verwickelte zu verzeichnen", urteilt Günter H. Jekubzik.

11. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • Die Zeit

Andreas Busche gefällt der neue Bourne-Film, der sich von Anfang an Zeit lässt, die Personen einzuführen und die diversen Konflikte aufzuzeigen.

11. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • textezumfilm.de

José García war nicht sonderlich begeistert. "Allein Jeremy Renner vermag zu überzeugen: Der kalifornische Schauspieler stellt die zuletzt in MISSION: IMPOSSIBLE - PHANTOM PROTOKOLL (MISSION: IMPOSSIBLE - PHANTOM PROTOKOLL Trailer) und in The Avengers (The Avengers Trailer) belegte physische Präsenz und seine Action-Qualitäten erneut unter Beweis."

11. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • bummelkino.de

"Nach geschlagenen 2 Stunden kulminiert dieses dröge Wechselspiel in einem schmucken Showdown im exotischen Manila. Aber für einen positiven Gesamteindruck ist das zu wenig: The Bourne Legacy mit einem überzeugenden Jeremy Renner ist ein eher maues Vermächtnis", schreibt Arne Hübner.

07. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • outnow.ch

"Eine schwache, an Science-Fiction grenzende Story, ein unsympathischer Held und eine langatmige erste Hälfte sprechen gegen einen Kinobesuch. Wer einfach nur ein wenig Action sehen will, mag The Bourne Legacy eventuell etwas abgewinnen können. Den Namen Bourne im Titel hat Gilroys müder Abklatsch jedoch garantiert nicht verdient."

04. September 2012 | DAS BOURNE VERMÄCHTNIS • Kritik • filmosophie

"Trotz einer guten Idee und der überzeugenden schauspielerischen Leistung hat es Tony Gilroy meiner Meinung nach nicht geschafft, die Bourne Trilogy würdig zu ergänzen. Streckenweise ist DAS BOURNE VERMÄCHTNIS ungefähr so spannend, wie rieselnden Sand in einer Sanduhr zu beobachten. Die Schwächen des Plots werden durch die schlechte visuelle Inszenierung nur noch verstärkt."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,71991