Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

PASSIONE

PASSIONE

Regie John Turturro
Kinostart 07.04.2011

Kritiken • PASSIONE

07. April 2011 | PASSIONE • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Martin Gobbin hat sich nicht ganz überzeugen lassen. "PASSIONE ist ein Film, der weniger für ein Publikum als für den Regisseur selbst gemacht scheint. Sicher hätte man sonst Städte mit einer noch beeindruckenderen Musikgeschichte oder aber Neapels Malerei zeigen können. Für jene Zuschauer, die sich für das Spezialthema der neapolitanischen Musik interessieren, ist das Werk freilich ein Schatz. Weder mit dem Ort noch der Sprache vertraute Menschen werden hingegen dem lost-in-translation-Effekt ausgesetzt. Gerade die Tatsache, dass der Film eher über eine bereits vorausgesetzte Begeisterung als über nachgereichte Informationen funktioniert, lässt den Zuschauer so zurück, wie es eines der vorgestellten Lieder ausdrückt: "Indifferentemente2."

07. April 2011 | PASSIONE • Kritik • kultiversum.de

Wieviel Spaß ihm die Dreharbeiten machten, merkt Oliver Heilwagen "dem Film in jeder Sekunde an. Das steckt an; selbst der unmusikalischste Tropf kann sich diesen feelgood vibrations kaum entziehen. Nach dem Schocker GOMORRAH über Neapel im Würgegriff der Camorra nun als Gegengift eine Hommage an seine schönste Seite: Besser als Buena Vista Social Club, ganz zu schweigen von Italo-Touristenkitsch wie MARIA, IHM SCHMECKTS NICHT! (MARIA, IHM SCHMECKTS NICHT! Trailer). "

07. April 2011 | PASSIONE • Kritik • getidan.de

Peter Claus entdeckt den Zauber eines Ortes. "Wer Neapel liebt, wer Italienisch versteht, vielleicht sogar ein wenig des Dialekts der vielbesungenen Stadt, wird seine helle Freude haben. Der Film wird nicht in die Kunstgeschichte eingehen. Will er auch nicht. Aber: Die Lebensfreude, die er vermittelt, ist einfach köstlich!"

07. April 2011 | PASSIONE • Kritik • Berliner Zeitung

Lebensfroh nennt Christina Bylow die Dokumentation. "Schauspiel und Gesang sind in Neapel niemals getrennte Sphären, die Theatralik setzt Turturro in eine Folge kleiner, dichter Einakter um. Und spielen können alle alles: Betrogene Ehefrauen, eifersüchtige Galane, wehmütige Huren, beleidigte Primadonnen. Wie nebenbei erfährt man einiges über die Geschichte der neapolitanischen Musik. War Caruso wirklich so unübertroffen oder beruht sein Ruf auf der Aufnahmetechnik? PASSIONE ist eine Stunde der Geschichtenerzähler, ein musikalisches Decamerone auf neapolitanisch. Umwerfend, prall, brutal und zärtlich - aber eines nie: platt folkloristisch."

04. April 2011 | PASSIONE • Kritik • moviepilot.de

Überblick zum Film auf moviepilot.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,41336