Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

WERNER - EISKALT!

WERNER - EISKALT!

Regie Gernot Roll
Toby Genkel
Rötger Feldmann
Kinostart 23.06.2011
Genre Komödie

Kritiken • WERNER - EISKALT!

23. Juni 2011 | WERNER - EISKALT! • Kritik • br-online.de

Marius Zekri bilanziert: "Auch wenn Retro gerade mal wieder IN ist. Man kann die 80er nicht ewig am Leben halten, schon gar nicht mit schlechten Filmen. Dieser hier ist der Sargnagel für Werner, eine Figur, die früher mal Kult war - es aber schon seit langem nicht mehr ist. Hoffen wir, dass Autor/Erfinder/Regisseur/Darsteller Brösel mit dieser Trauerparade genug Geld verdient, dass er uns nie wieder mit einem Werner-Film belästigen muss."

23. Juni 2011 | WERNER - EISKALT! • Kritik • cineman.ch

Mit seinem oberflächlichen Humor kann der Film laut Peter Osteried "zwar auch ein junges Publikum ansprechen, aber nicht wenige Gags zielen auf die gemeinsam mit Brösel gealterte Stammklientel von früher ab. WERNER - EISKALT! (WERNER - EISKALT! Trailer) ist ein Denkmal, das Brösel seinem Werner und sich selbst gesetzt hat."

20. Juni 2011 | WERNER - EISKALT! • Kritik • filmering.at

"Dieser Film ist dumm, unlustig, schäbig, tiefer als tief im (nicht vorhandenen) Niveau, geschmacklos (............<- hier bitte beliebiges Synonym für 'schlecht' einsetzen) Er ist Zeitverschwendung, Geldverschwendung, Gehirnzellenverschwendung und vor allem an dieser Stelle: Platzverschwendung."

20. Juni 2011 | WERNER - EISKALT! • Kritik • film-dienst.de

Eine Handlung, die ihren Namen verdient, gibt es dabei nicht, stellt Jörg Gerle fest. "Hier wird auch das Problem von Brösels „Regiekunst“ offenbar: Er kann den Humor nicht dosieren, prescht mit Brachialgewalt vor und erstickt selbst die eine oder andere gelungene Slapstick-Einlage im totalen (zumeist fäkalen) Overkill."

19. Juni 2011 | WERNER - EISKALT! • Kritik • outnow.ch

"Ähnlich wie die drei letzten Teile enttäuscht WERNER - EISKALT! (WERNER - EISKALT! Trailer) mit einer Einfallslosigkeit, mit der mehr schlecht als recht versucht wird, eine Realstory mit Comicelementen aufzufrischen. Dem Film fehlen der Witz und die tollen Ideen wie das zu Beginn angesprochene Fussballspiel. So verhält es sich mit der Werner-Reihe wie mit dem Konsum von Bölkstoff: Zu Beginn ist man noch erheitert, aber ab einem gewissen Punkt kann man es einfach nicht mehr sehen."

Kurz-Kritiken • WERNER - EISKALT!

"Die Komik nährt sich aus vielen Zitaten." - Der Tagesspiegel

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,37153