Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

APOLLO 18

APOLLO 18

Regie Gonzalo López-Gallego
Kinostart 13.10.2011
Genre Horrorfilm, Thriller, Science Fiction, Drama

Kritiken • APOLLO 18

12. Oktober 2011 | APOLLO 18 • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

"Wer sich vom oberflächlichen Wiederkäuen der Sci-Fi-Standards nicht den Genuss an den materiellen Oberflächen von APOLLO 18 (APOLLO 18 Trailer) verderben lässt", sagt Nino Klingler "der bekommt hier einen gelungenen, nostalgisch stimmenden Streifen zwischen Experimental- und B-Movie. Wettlauf im All, kommunistische Russen, analoge Bilder, 4:3-Format: López-Gallego ist offensichtlich ein Liebhaber der guten alten Zeiten."

17. Oktober 2011 | APOLLO 18 • Kritik • filmtogo.net

Schon zu oft gesehen, sagt Denis Sasse. "Bildrauschen sorgt für die nötige Atmosphäre, ein wilder Zusammenschnitt muss als Stilmittel herhalten um die Handlung als Echt zu verkaufen. Immer wieder brechen Aufnahmen mittendrin ab, als sei das Material beschädigt. Es sind die ewig gleichen Bilder, dieselben, hier zu selten auftretenden, Schockmomente, mit denen der Film sich seine Anhängerschaft erschleichen möchte."

17. Oktober 2011 | APOLLO 18 • Kritik • filmering.at

"Found-Footage Filme sind generell eine äußerst schwierige Angelegenheit", denkt Michael Föls. "Bei APOLLO 18 (APOLLO 18 Trailer) zündet es leider nicht so richtig. Die Kamerabilder schwanken zwischen statisch-langweilig bis hinzu extrem verwackelt und überhekisch. Eine wirkliche Ausgewogenheit findet der Film nie und es macht schlicht in keiner Sekunde Spaß sich dieses Filmmaterial anzusehen."

13. Oktober 2011 | APOLLO 18 • Kritik • Der Tagesspiegel

Jörg Wunder fand Gefallen an dem "analogen Seventies-Look der Raumkapsel" und findet es erfrischend, dass die körnigen Aufnahmen nicht wie sonst genreüblich total verwackelt sind, sondern eher aussehen, als entsprächen sie dem damaligen Stand der Technik. Trotzdem schießt APOLLO 18 (APOLLO 18 Trailer) etwas über das Ziel hinaus.

13. Oktober 2011 | APOLLO 18 • Kritik • TAZ

Wilfried Hippen findet die Grundidee von APOLLO 18 (APOLLO 18 Trailer) brillant und findet es erstaunlich, wie die Filmemacher ihre eigenen Sequenzen so geschickt mit den Originalaufnahmen vermischt haben, dass es manchmal "fast unmöglich ist, den Unterschied zu erkennen".

12. Oktober 2011 | APOLLO 18 • Kritik • FILMtabs

Günter H. Jekubzik hofft, dass es keine Fortsetzung geben wird. "Nervig unruhige und verwackelte Bilder sollen die Minimal-Dramaturgie überspielen, aber „Kleinigkeiten" wie fehlende Schwerelosigkeit fordern ein Höchstmaß an Bereitwilligkeit, alles zu glauben. So fühlt sich die Produktion des „Wächter"-Regisseurs Timur Bekmambetow an wie eine Parodie, nicht wie Horror. Knarzende und kribbelnde Steinwesen wirken niedlich statt beängstigend."

12. Oktober 2011 | APOLLO 18 • Kritik • film-dienst.de

Jörg Gerle sah viele Wackelbilder und verrauschte Schocksequenzen. "Vielleicht hätte hier schlicht ein Insert am Anfang gereicht, das den Film als „wahre, aber bislang geheim gehaltene Geschichte“ tituliert. So bleibt es ein weiteres Mal beim zweifelhaften visuellen Experiment, das sich durch seinen Wirklichkeitsanspruch das Leben unnötig schwer macht."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,25273