Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DER FALL CHODORKOWSKI

DER FALL CHODORKOWSKI

Regie Cyril Tuschi
Kinostart 17.11.2011

Kritiken • DER FALL CHODORKOWSKI

17. November 2011 | DER FALL CHODORKOWSKI • Kritik • getidan.de

Peter Claus sagt: "Cyril Tuschi nutzt seine Versuche, an Michael Chodorkowski heranzukommen, als Hauptmotiv des Films. Knappe Aussagen von Chodorkowski und Statements von Zeitgenossen verdichten sich zu einem Abbild der Polit-Lage in Russland, zumindest zu Ausschnitten. Spannend daran sind die Rückschlüsse, die auf den Zustand der Welt an sich möglich sind."

16. November 2011 | DER FALL CHODORKOWSKI • Kritik • critic.de

Maurice Lahde lobt die Vielstimmigkeit des Films. Sie "ermöglicht uns bis zum Ende des Films, gleichsam gegenläufig zu seinem Spannungsbogen, zumindest im Ansatz ein Einfühlen und Eindenken in eine innerrussische Perspektive auf den Fall, die von der unseren erheblich abweicht. So sitzt Chodorkowski uns zwar zuletzt im Glaskasten gegenüber, aber wir blicken auf ein vielfarbiges Mosaik."

15. November 2011 | DER FALL CHODORKOWSKI • Kritik • schnitt.de

Laut Asokan Nirmalarajah reiht der Regisseur "Interviews mit Zeitzeugen aneinander, verliert sich in Archivaufnahmen rund um Chodorkowski und taucht auf, um dramatische Momente als Schwarzweiß-Animationen zu inszenieren. Das ist abwechslungsreich und informativ, aber leider auch etwas unstrukturiert. Eine deutlichere, weniger ehrfürchtige Position des engagierten Filmemachers gegenüber seinem charismatischen Subjekt hätte wohl für die nötige Strenge in Dramaturgie und Inszenierung gesorgt."

14. Oktober 2011 | DER FALL CHODORKOWSKI • Kritik • groarr.ch

"Cyril Tuschi gelingt ein spannendes Portrait über eine interessante Persönlichkeit und liefert zugleich eine Lehrstunde zum Entstehen des Oligarchentums", konstatiert Severin Auer. "Er fängt unterschiedliche Stimmungen und Gemütslagen ein und zeigt Khodorkovsky als kühnen Geschäftsmann, der begann, am schlafenden Riesen zu rütteln, Veränderungen suchte und Opfer des Systems wurde, das er selbst öffentlich anprangerte."

13. Oktober 2011 | DER FALL CHODORKOWSKI • Kritik • nzzonline.de

Ulrich M. Schmid sah eine beeindruckende Rekonstruktion der Biografie von Michail Borissowitsch Chodorkowski, die in dem Dokumentarfilm in drei Sinneinheiten gegliedert sind.

14. Februar 2011 | DER FALL CHODORKOWSKI • Kritik • Berliner Zeitung

Bert Rebhandl sah eine ungeheuer fesselnde politische Erzählung. "Dass Cyril Tuschi sich an dieses Projekt herangewagt hat, kann man nur als arglos bezeichnen. Doch er hat etwas geschafft, was das dokumentarische Kino einmal mehr ins Recht setzt gegenüber der Macht. Cyril Tuschis Film DER FALL CHODORKOWSKI (DER FALL CHODORKOWSKI Trailer) ist eine Erzählung, die den komplizierten Umständen abgewonnen ist, unter denen sie entstanden ist. Zum Teil hat Cyril Tuschi diesen Aspekt auch in den Film mit aufgenommen, aber er ist dabei nicht so weit gegangen wie der Brite Nick Broomfield, der einen kanonischen Film über die einstige britische Premierministerin Margaret Thatcher gemacht hat."

14. Februar 2011 | DER FALL CHODORKOWSKI • Kritik • Die Tageszeitung

Barbara Schweizerhof stellt fest: Die "neutrale Haltung wird über die Länge des Films aber zum Problem: Einerseits setzt sich der Filmemacher als investigativer Reporter in Szene, der allen Beteiligten unangenehme Fragen stellt; andererseits aber hakt er in seinen Interviews weder nach noch widerspricht er dem, was ihm die Protagonisten in die Mikrofone diktieren. Mit Chodorkowskis Sohn spaziert er vor der Kamera herum, ohne auch nur zu versuchen, ihm beachtenswerte Aussagen über seinen Vater zu entlocken. DER FALL CHODORKOWSKI (DER FALL CHODORKOWSKI Trailer) gehört zu jener Sorte Film, in der die Einzelteile zunächst interessanter scheinen als das Ganze."

14. Februar 2011 | DER FALL CHODORKOWSKI • Kritik • Neues Deutschland

Caroline M. Buck beschreibt den Film und beleuchtet die Hintergründe.

Kurz-Kritiken • DER FALL CHODORKOWSKI

"" - kunstundfilm.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,46988