Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

TUCKER & DALE VS. EVIL

TUCKER & DALE VS. EVIL

Regie Eli Craig
Kinostart 10.02.2011
Genre Horrorfilm, Komödie

Kritiken • TUCKER & DALE VS. EVIL

08. August 2011 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • negativ-film.de Partner von film-zeit

Die Gefahrenquellen einer Parodie wurden hervorragend umschifft, meint Jo Bieber. "Tucker & Dale vs. Evil (Tucker & Dale vs. Evil Trailer) betrachtet das Geschehen aus mehreren Perspektiven. Sowohl die Sicht der zwei Hillbillies, Tucker und Dale, als auch der durch Horrorfilmklischees geprägte Blick der Jugendlichen, werden schon in der Exposition des Films eingeführt. Der Zuschauer verfügt somit über eine auktoriale Position, während die Figuren selbst nur eine begrenzte Wahrnehmung haben. Der parodistische Blick entsteht, da man weiß wie verschieden und absurd die jeweiligen Figuren das Geschehen einschätzen."

21. August 2010 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Jochen Werner ist begeistert. "TUCKER & DALE VS. EVIL (TUCKER & DALE VS. EVIL Trailer) ist ein rundum gelungener Film: Eine gute Grundidee wird fantasievoll und originell durchgespielt, hinzu kommen zwei äußerst liebevoll gezeichnete (Anti-)Helden, ein perfektes Gespür für komödiantisches Timing und genug Cleverness, um die Eskalationslogik des Plots über 90 Minuten kurzweilig und abwechslungsreich zu variieren. Es wäre dem jungen Filmemacher Eli Craig nur zu wünschen, dass die Mühe, die er sich mit all diesen im Funsplattergenre so oft vernachlässigten Details gemacht hat, von den Genrefans erkannt und angemessen honoriert wird."

27. März 2012 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • wieistderfilm.de

Philipp Stroh war durchaus angetan: "TUCKER & DALE VS. EVIL (TUCKER & DALE VS. EVIL Trailer) ist als Persiflage nicht übermäßig intelligent, da wenig hintergründig; nichtsdestotrotz ist der Film eine echte Wohltat für die Horrorwelt. Und auch wenn die Handlung sich gegen Ende etwas in die Länge zieht, es bleibt eine solide getrickste, mit unverbrauchten Gesichtern hervorragend besetzte Splatter-Komödie, die insbesondere mit einigen sensationell komischen Momenten besticht."

07. Februar 2011 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • schnitt.de

Nils Bothmann hatte ziemlich viel Spaß bei TUCKER & DALE VS. EVIL (TUCKER & DALE VS. EVIL Trailer). "Zum einen wären Alan Tudyk und Tyler Labine zu nennen, die sich als sympathische Redneckclowns schnell ins Zuschauerherz spielen und die ihre Figuren so anlegen, daß man zwar über die Mißgeschicke von Tucker und Dale lacht, die beiden aber nie zu Witzfiguren degradiert werden. Zum anderen gelingt es Regie und Schnitt die aberwitzigen Todesfälle der beschränkten Youngster als grandiose Funsplattermomente zu inszenieren, die bei der Vorführung beim Fantasy Filmfestival 2010 zurecht lautes Zuschauerjohlen und Szenenapplaus ernteten."

03. Februar 2011 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • film-dienst.de

Michael Kohler stellt fest: Der Film "ist auf einschlägigen Festivals mit Erfolg gelaufen und bekam dort auch ein treffendes Etikett verpasst: "Splatstick", eine Kombination aus Slapstick und Splatter. Tatsächlich fließt eine Menge Blut, aber nicht so viel, dass sanfteren Gemütern das Lachen automatisch verginge. Craig hat eine gute Mischung zwischen Komik und Horroreffekten gefunden und mit Alan Tudyk und Tyler Labine ein Komikerpaar zusammengebracht, das gerne wiederkommen darf. Die Teenager wirken dagegen ziemlich austauschbar, was zwar zum Genre passt, aber nicht unbedingt in die Parodie hinübergerettet hätte werden müssen."

01. Februar 2011 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • filmgazette.de

So legt der Film laut Sven Jachmann "hochgradig komisch die Mechanismen der Angsterzeugung seines Genres, den fließenden Wechsel aus nötiger Dämonisierung und mitunter eben auch xenophobistischer Konstruktion des Fremden bloß und bricht auf herzlichste Weise eine Lanze für den verkannten Maniac. Wer sich das nicht vorstellen kann, schaue bitte selbst, wie beide Parteien unter der Leitung der frisch gebackenen Kommunikationswissenschaftlerin am runden Tisch dazu genötigt werden, im Gespräch eine Lösung für ihre Differenzen zu finden."

01. Februar 2011 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • programmkino.de

Thomas Volkmann schaut auf die Darsteller. "Die auf der Kinoleinwand bislang kaum bekannten Darsteller – Tyler Labine und Alan Tudyk als vermeintliche Psycho-Rednecks, Katrina Bowden als ihr "Opfer" - machen dabei einen exzellenten Job. Ähnlich wie auch bei Didi Hallervordens Witz versteht es dieser Splatterspaß, aus einer im Grunde harmlosen Sache durch sein komödiantisches Gespür und die Aneinanderreihung von sich in ihren Auswirkungen und Ausprägungen steigernden Zufällen ein aus Zuschauersicht erheiterndes Horrorszenario zu verwandeln. Um den ein oder anderen Blutspritzer freilich geht auch das nicht ab."

01. Februar 2011 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • schnitt.de

Nils Bothmann verzeiht dem Film gerne "das schwache Finale und die Unglaubwürdigkeiten des Drehbuchs, denn so überzeugend Tyler Labine und Katrina Bowden die aufkeimende Romanze zwischen Redneck und geretteter Touristin auch verkörpern, sie wirkt immer noch reichlich konstruiert. Doch angesichts solch plumper Nachstellfilme wie DATE MOVIE, MEINE FRAU, DIE SPARTANER UND ICH (MEINE FRAU, DIE SPARTANER UND ICH Trailer) und BEILIGHT - BISS ZUM ABENDBROT (BEILIGHT - BISS ZUM ABENDBROT Trailer), die man nur mit viel Wohlwollen noch als Parodie bezeichnen kann, ist man froh über einen kleinen, durchdachten Film, der lieber Genremechanismen auf die Schippe nimmt anstatt mechanisch Schlüsselszenen nachzumachen. Ein Spaß, ebenso sympathisch wie seine Titelfiguren."

27. Januar 2011 TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • doppelpunkt.de

Dieter Oßwald lobt den Film. "Die Verkehrung gängiger Horror-Klischees beschert ein bravouröses Pointen-Potenzial. Dank gelungenem Timing und reichlich Einfallsreichtum geht dieser Stereotyp-Satire selten die dramaturgische Luft aus. Dank der liebevollen Figurenzeichnung mag man die Bösen im Poloshirt ebenso wie die Braven im Karohemd."

01. Januar 2011 | TUCKER & DALE VS. EVIL • Kritik • Tucker & Dale vs Evil

Überblick zum Film auf moviepilot.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,65974