Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

DIE FRAU, DIE SINGT

DIE FRAU, DIE SINGT

Regie Denis Villeneuve
Kinostart 23.06.2011
Genre Drama

Kritiken • DIE FRAU, DIE SINGT

06. April 2011 | DIE FRAU, DIE SINGT • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

DIE FRAU, DIE SINGT (DIE FRAU, DIE SINGT Trailer) begibt sich laut Michael Kienzl eine Reise in den Nahen Osten, hin zu den Abgründen einer interkulturellen Familiengeschichte. "Es ist bezeichnend für den Film, dass die Handlung in einem nicht näher beschriebenen Land angesiedelt ist. Die brisanten Motive interessieren Denis Villeneuve in keinem konkreten sozialen oder politischen Kontext, sondern ausschließlich als Situationen mit einem hohen dramatischen Potenzial. Die Figur der Mutter ist für ihn vor allem als leidende Märtyrerin interessant. Ihrer Gefühlswelt, aber auch der anderer Figuren nähert sich DIE FRAU, DIE SINGT (DIE FRAU, DIE SINGT Trailer) auf unangenehm aufdringliche Weise. Kaum passiert etwas Tragisches – was in regelmäßigen Abständen der Fall ist –, heftet sich die Kamera an die meist weiblichen, leidenden Gesichter."

01. März 2012 | DIE FRAU, DIE SINGT • Kritik • wieistderfilm.de

Philipp Stroh vergibt 7,5 von 10 Punkten. "Lubna Azabal und Mélissa Désormeaux-Poulin – im Film Mutter und Tochter – dominieren fast gleichermaßen das Ensemble und tragen die Geschichte. DIE FRAU, DIE SINGT (DIE FRAU, DIE SINGT Trailer) ist ein kompliziertes, etwas löchriges, aber wuchtiges Drama, das in einer von Glaubenskrieg vergifteten Szenerie ein seltenes Maß an reiner, neutraler Menschlichkeit herausarbeitet."

21. Juni 2011 | DIE FRAU, DIE SINGT • Kritik • textezumfilm.de

Manche Wendung mag sich laut José García "insbesondere in der Schlussauflösung unglaubwürdig, ja beinahe unlogisch ausnehmen. DIE FRAU, DIE SINGT (DIE FRAU, DIE SINGT Trailer) stellt sich jedoch als eine Parabel heraus, ja als ein böses Märchen über die tiefen Wunden der Gewalt, die kaum in einer Generation heilen, die über eines Menschen Leben hinaus Narben hinterlassen. So gesehen, folgt Denis Villeneuves Film der unerbittlichen Logik der Gewalt."

20. Juni 2011 | DIE FRAU, DIE SINGT • Kritik • schnitt.de

Ein nicht üblicher Nahostkonfliktfilm ist DIE FRAU, DIE SINGT (DIE FRAU, DIE SINGT Trailer) für Dietrich Brüggemann. "Aus der endlosen Horrorgeschichte des libanesischen Bürgerkriegs destilliert [der Filmemacher] ein Drama, das keine konkreten Namen nennt, sondern fragt, wie die Verletzungen der Elterngeneration auch die Nachgeborenen im Exil weiter heimsuchen. Denis Villeneuve vermeidet jeglichen Ethnokitsch und Betroffenheitssumpf, der viele Filme aus dieser Sparte so unerträglich macht, sondern folgt einfach seinen Helden auf ihrem Leidensweg."

21. April 2011 | DIE FRAU, DIE SINGT • Kritik • Neue Zürcher Zeitung

Susanne Ostwald ist sehr angetan. "Das Stück ebenso wie seine gelungene Kinoadaption, die Denis Villeneuve dieses Jahr eine Oscar-Nominierung für den besten fremdsprachigen Film einbrachte, scheuen sich nicht, grosse Gefühle und Pathos ins Spiel zu bringen. Es geht um wahre Liebe, die sich in der Fähigkeit zur Vergebung äussert."

01. Januar 2011 | DIE FRAU, DIE SINGT • Kritik • Incendies

Überblick zum Film auf der imdb.com

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,59106