Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MEIN KAMPF

MEIN KAMPF
Regie Urs Odermatt
Kinostart 03.03.2011

Inhalt • MEIN KAMPF

Im Erste-Klasse-Abteil des Zuges nach Wien sitzt ein erbärmlich ausgemergelter junger Mann. Mit unsicherem Blick schielt er zum Schaffner und weiß, dass er rausgeworfen wird. Adolf Hitler (Tom Schilling) will mehr sein, als er ist: Ein berühmter Maler und kein armer Schlucker ohne Talent. Er bittet um Asyl im Männerwohnheim der derben Frau Merschmeyer (Karin Neuhäuser), die ihren "Insassen" dünne Erdäpfelsuppe auftischt und sie morgens mit rabiaten Sprüchen aus den Betten scheucht. Dreckig und kalt ist es drinnen wie draußen, im Wien um 1910. Als Hitler die kleine Welt der Obdachlosen betritt, bekommt er Inspirationen für ein neues Leben.

mehr Inhalt zu MEIN KAMPF

Crew • MEIN KAMPF

Regie: Urs Odermatt

mehr Crew zu MEIN KAMPF

Kritik • MEIN KAMPF • 03. März 2011 • Die Tageszeitung

Der Film hätte laut Thomas Groh noch gut mehr von dem blühenden Irrsinn vertragen können. "So erliegt er phasenweise den Verführungen der Küchenpsychologie und trägt die Bilderschmiere mitunter zu stark auf: Einmal zeichnet Hitler mit schnellen Bleistiftstrichen Eisenbahnschienen in Renaissanceperspektive, die zum Fluchtpunkt des Bildes führen. An diesem baut sich eine Festung auf - natürlich, die übliche Ikonografie des Konzentrationslagers. Ein warnendes Zeichen, welches Unheil in dem Jungen schlummert, gerade so, als hätte der historische Hitler die Schoah ganz im Alleingang durchgeführt."

mehr Kritik zu MEIN KAMPF

Trailer

  • MEIN KAMPF Trailer
MEIN KAMPF Trailer
mehr Trailer zu MEIN KAMPF

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,5708