Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

KOMMT REGEN, KOMMT SONNENSCHEIN

KOMMT REGEN, KOMMT SONNENSCHEIN

Regie Lee Yoon-ki

Inhalt • KOMMT REGEN, KOMMT SONNENSCHEIN

Ein Mann (Hyun Bin) bringt eine Frau (Lim Soo-jung) zum Flughafen. Auf dem Weg dorthin teilt sie ihm im Auto mit, dass es zwischen ihnen vorbei ist, da sie einen Liebhaber hat, mit dem sie ein neues Leben beginnen möchte. Für den Mann scheint dies völlig in Ordnung zu sein. Ohne Streit und ohne die Entscheidung der Frau zu hinterfragen, akzeptiert er die Trennung.

Nach der Rückkehr von ihrer Geschäftsreise beginnt für die Frau und den Mann der letzte gemeinsame Tag in ihrem Haus, in dem sie die letzten drei Jahre gemeinsam verbracht haben. Kleinigkeiten in ihrem einstigen Heim erinnern sie an die glücklichen Tage, die längst vergangen sind. Doch beide haben sich mit der Situation abgefunden.

Als ein Sturm aufzieht, läuft den beiden eine Katze zu. Doch schon wenig später steht das Paar von nebenan vor ihrer Tür, das seine entlaufene Katze sucht. Durch den überraschenden Besuch brechen bei dem Mann und der Frau plötzlich die Emotionen hervor.

Wenig später ruft der Liebhaber der Frau an, doch entgegen ihrer Pläne, zögert die Frau mit ihrem Auszug und beschließt, noch eine letzte Nacht in dem Haus zu verbringen...

Hintergründe zu KOMMT REGEN, KOMMT SONNENSCHEIN

Der südkoreanische Film KOMMT REGEN, KOMMT SONNENSCHEIN wurde vom Filmemacher Lee Yoon-ki inszeniert. Der Regisseur, der unter anderem für das Drama THIS CHARMING GIRL, verantwortlich war, hat außerdem das Drehbuch zu KOMMT REGEN, KOMMT SONNENSCHEIN nach der Kurzgeschichte 'The Cat That Can Never Come Home' von Areno Inoue verfasst.

Das Melodrama KOMMT REGEN, KOMMT SONNENSCHEIN, in dem Hyun Bin und Lim Soo-jung die Hauptrollen spielen, nahm am Wettbewerb der Berlinale 2011 teil.

Tina Piechulik

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18739 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,54044