Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

BULLHEAD

BULLHEAD

Regie Michaël R. Roskam
Kinostart 24.11.2011
Genre Thriller, Drama

Kritiken • BULLHEAD

24. November 2011 | BULLHEAD • Kritik • negativ-film.de Partner von film-zeit

Trotz einiger Schwächen ist es laut Yavuz Say dem Regisseur "gelungen, einen überzeugenden Film darüber zu machen, dass man ist, was man isst. Und wer sich nur ein wenig kritischer mit der Nahrungsmittelindustrie befasst, weiß auch, welche ethischen Konsequenzen das andauernde Aufputschen der Tiere hat. Diese ethischen Fragen stellt auch der Film und es gelingt ihm, durch die Mischung aus Grauen vor dem Frankensteinmonster und dem Mitleid mit demselben, ein "so will ich ganz bestimmt nicht selber enden" zu evozieren."

23. September 2011 | BULLHEAD • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Als düster, komplex und abgrundtief traurig beschreibt Oliver Kaever den Film. Der Kritiker merkt dem Film an, dass er ein Debüt ist. "Am Ende will er zu viel, das Finale wirkt vor allem stilistisch überladen. Man kann auch argumentieren, dass die Analogie der männlichen und nationalen Identität sich im Lauf des Films abnutzt und platt wirkt. Aber die Tragödie des Jacky Vanmarsenilles entfaltet sich mit einer alttestamentarischen Wucht, der man sich nicht entziehen kann. Sein Schicksal geht tief unter die Haut."

24. November 2011 | BULLHEAD • Kritik • kunstundfilm.de

Renée-Maria Richter sah einen "schweren Brocken, der zart besaiteten Gemütern auf den Magen schlagen kann. Und damit verstörend unvergessliches Kino – leichter verdauliche Kost oder Schaumgebäck gibt es andernorts genug. Danach muss man nicht unbedingt zum Vegetarier konvertieren; eine frische Gemüse-Suppe wäre durchaus bekömmlich. Aber bitte auf Kalorienbomben wie belgische Pralinen zum Dessert verzichten!"

23. November 2011 | BULLHEAD • Kritik • filmtabs

Günter H. Jekubzik lobt den Film. "Das könnte komisch werden, ist aber tragisch ernst. Auch weil das flämische Drama auf beeindruckende Weise Krimi und persönliches Drama verknüpft. Da gibt es Zeitlupen im Sergio Leone-Stil bei großen Momenten, depperte Autodiebe aus Lüttich für ein wenig "comic relief", eine Steilvorlage für alle, die gerne Gotteslästerung rufen, und in einem magischen Geburtsmoment sogar etwas vom Flandern des Bruno Dumont."

13. November 2011 | BULLHEAD • Kritik • doppelpunkt.de

Der Regisseur zeigt laut Martin Schwarz "eine Welt, in der die Menschen mit den Tieren ebenso schonungslos umgehen wie mit sich selbst. Ein packender Thriller, der ganz nebenbei zeigt, warum es die Belgier seit 15 Monaten nicht schaffen, eine Regierung zu bilden. Denn nicht einmal innerhalb der Hormonmafia kommen die beiden Volksgruppen der Flamen und Wallonen miteinander klar."

10. November 2011 | BULLHEAD • Kritik • programmkino.de

Die Bildgestaltung trägt laut Volker Mazassek "viel zur Beklemmung bei, die der Film erzeugt. Die Farbkompositionen lassen erkennen, dass Michaël R. Roskam über die Malerei zum Film kam. Dunkle, manchmal verwaschene Töne bestimmen die Szenerie, die bisweilen mit Schatten in Zimmern und Hinterhöfen verschwimmen. Der notorisch graue belgische Himmel tut ein Übriges. Manchmal verliert der Regisseur seine Hauptfigur etwas aus den Augen. Stilistisch gewandt und mit einem Gespür für Atmosphäre gelingt es ihm aber verblüffend glaubhaft, das bäuerliche Belgien mit Gangster-Atmosphäre aufzuladen."

03. Oktober 2011 | BULLHEAD • Kritik • outnow.ch

"Mit seinen 129 Minuten hat Michaël R. Roskams Film zwar eine leichte Überlänge und hängt in der Mitte etwas, ist im Grossen und Ganzen jedoch hochspannend und aufgrund seines fantastischen Hauptdarstellers emotional sehr ergreifend. Scheint so, als müssten sich die weiteren Oscaranwärter im kommenden Februar warm anziehen."

20. Februar 2011 | BULLHEAD • Kritik • film-dienst.de

Düster, wahnsinnig, faszinierend und abstoßend zugleich ist die tragische Geschichte meint der Kritiker.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
17818 Filme,
69703 Personen,
5008 Trailer,
869 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,40257