Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

FRANCESCO UND DER PAPST

FRANCESCO UND DER PAPST

Regie Ciro Cappellari
Kinostart 21.04.2011

Kritiken • FRANCESCO UND DER PAPST

19. April 2011 | FRANCESCO UND DER PAPST • Kritik • textezumfilm.de

"Einige Einblicke, die Ciro Cappellaris Kamera in das Leben des Papstes gewährt, sind durchaus interessant. ... Der Versuch, "ein Jahr im Leben des Papstes" auf Film zu bannen, wirkt recht beliebig – im Unterschied zu Francescos Geschichte, die durchaus stimmig auf ihren Höhepunkt zusteuert. Die Verknüpfung der zwei Parallelstränge in FRANCESCO UND DER PAPST (FRANCESCO UND DER PAPST Trailer) leidet vornehmlich darunter, dass sich die Lebensläufe seiner zwei Protagonisten einfach viel zu asymmetrisch zueinander verhalten."

13. April 2011 | FRANCESCO UND DER PAPST • Kritik • br-online.de

Anna Wiehl stellt fest: "Dabei versucht Ciro Capellari auch immer wieder, das Oberhaupt der katholischen Kirche als Privatperson zu zeigen – eine Herausforderung, an der der Filmemacher scheitert. Und noch eine Schwäche des Films: Obwohl es sich um einen Dokumentarfilm handelt, sind alle italienischen Protagonisten synchronisiert. Dies nimmt dem Ganzen viel von der sonst herrschenden Authentizität und Nähe. Dadurch wirken auch viele Reflektionen des elfjährigen Protagonisten altklug und aufgesetzt. Dennoch – ein Film für alle, die schon immer einmal wissen wollten, wie es hinter den Kulissen des Vatikan aussieht."

08. April 2011 | FRANCESCO UND DER PAPST • Kritik • film-dienst.de

Tatsächlich erzählt der Film einfach laut Katharina Zeckau "vom Alltag eines sympathischen, aufgeweckten Zwölfjährigen, der sich durch besondere Musikalität und Religiosität von den Gleichaltrigen unterscheidet. Auch bietet er einen intimen, durchaus interessanten Einblick in die Strukturen des päpstlichen Knabenchors – und wird damit ungewollt zu einer Art Zeitdokument, haben sich doch nach Angaben des Pressehefts seit den Dreharbeiten Personal und Zustände bei den Pueri Cantores deutlich (und wohl nicht zum Besseren) geändert. Was aber den zweiten Teil seines Titels betrifft, so bleibt FRANCESCO UND DER PAPST (FRANCESCO UND DER PAPST Trailer) weitgehend außen vor – nämlich außerhalb der dicken Mauern des Apostolischen Palastes."

01. April 2011 | FRANCESCO UND DER PAPST • Kritik • Filmbewertungsstelle Wiesbaden

"Den Höhepunkt des Films bildet Francescos großer Tag mit seinem Sologesang vor dem Papst. Auf dieser Ebene und in diesem Moment wird die Macht der Worte und Bilder durch die der Musik überlagert. Auch der Zuschauer darf ahnen, welch Faszination die Kunst der Musik ausübt – für Francesco, für den Papst und für ihn selbst."

21. März 2011 | FRANCESCO UND DER PAPST • Kritik • outnow.ch

"FRANCESCO UND DER PAPST (FRANCESCO UND DER PAPST Trailer) ist keine Dokumentation, welche für die breite Masse zugänglich sein wird. Ausserdem fehlt der Darstellung jegliche Tiefe und Kontroverse. Und da es nicht mal hübsche Landschaftsbilder gibt, die man lobend erwähnen könnte, fällt der Film leider komplett durch. Wer sich 90 Minuten lang kleine Buben kurz vor dem Stimmbruch ansehen bzw. anhören möchte, viel Spass, allen anderen sei empfohlen, sich eine Alternative zu suchen."

01. November 2010 | FRANCESCO UND DER PAPST • Kritik • Francesco und der Papst

Überblick zum Film auf moviepilot.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,41397