Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ARRIETTY

ARRIETTY

Regie Hiromasa Yonebayashi
Kinostart 02.06.2011
Genre Drama

Inhalt • ARRIETTY

Der zwölfjährige Sho zieht mit seiner Familie in ein altes Haus, in dem schon seine Mutter ihre Kindheit verbracht hat. Doch sein neues Heim hat bereits einige Bewohner – unter dem Boden und im Garten des Hauses wohnen winzig kleine Wesen. Auch Arrietty und ihre Familie zählen zu den in Shos Haus lebenden Borger.

Die Borger, die sich von den Menschen borgen, was sie zum Leben brauchen, müssen einige wichtige Regeln beachten, um ihr Überleben in dem Haus zu sichern. Sie müssen sich nicht nur vor Katzen in Acht nehmen, sondern auch darauf achten, dass sie nicht von den Menschen bemerkt werden. Für den Fall, dass sie doch entdeckt werden, müssen sie ihr Heim unverzüglich für immer verlassen.

Arrietty ist sich der strengen Regeln bewusst, doch als der Menschenjunge Sho mit seiner Familie in das Haus zieht, fällt es ihr schwer, sich an die Vorschriften der Borger zu halten. Von den Menschen gesehen werden ist das schlimmste für die Borger, doch schließlich siegt Arriettys Neugier und heimlich beginnt sie, sich mit Sho anzufreunden. Es entsteht ein ungewöhnliche Freundschaft zwischen Arrietty und Sho, die unterschiedlicher nicht sein könnten, und die gemeinsamen Abenteuer werden das Leben der beiden Freunde verändern...

Hintergründe zu ARRIETTY
Der japanische Anime-Film ARRIETTY (ARRIETTY Trailer) wurde unter der Regie von Hiromasa Yonebayashi vom japanischen Zeichentrickfilmstudio Ghibli produziert. Hayao Miyazaki, der sich als Regisseur und Autor mit Filmen wie DAS WANDELNDE SCHLOSS und PONYO (PONYO Trailer) international einen Namen gemacht hat und Gründer des Studio Ghibli ist, war für das Drehbuch zu ARRIETTY (ARRIETTY Trailer) verantwortlich.

ARRIETTY (ARRIETTY Trailer) basiert auf der erfolgreichen Romanreihe "Die Borger" der britischen Autorin Mary Norton, deren erster Teil erstmals 1952 erschien.

Die Musik zu ARRIETTY (ARRIETTY Trailer) wurde von der französischen Sängerin Cécile Corbel komponiert. Der Film wurde beim Japanese Academy Award und bei den Tokyo Anime Awards als bester Animationsfilm ausgezeichnet.

Tina Piechulik

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,41272