Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

22 BULLETS

22 BULLETS

Regie Richard Berry
Kinostart 02.12.2010
Genre Thriller

Kritiken • 22 BULLETS

29. Oktober 2010 | 22 BULLETS • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Michael Fleig schaut auf den Hauptdarsteller. "Die Rolle des Cleaners Léon, auf die sich Jean Reno bereits in NIKITA (1990) mit einem Kurzauftritt als Victor einstimmen konnte, bedeutete für ihn schließlich den internationalen Durchbruch und prägte darüber hinaus die meisten seiner weiteren Charaktere maßgeblich: cool und wortkarg, gefährlich und stets souverän, mal auf der einen, mal auf der anderen Seite des Gesetzes. In Luc Bessons aktueller Produktion zahlt sich sein frühes Engagement für Jean Reno erneut aus. Als mittlerweile einer der wenigen wirklich großen europäischen Filmstars vermag dieser 22 BULLETS (22 BULLETS Trailer) in entscheidendem Maße beinahe allein schon durch seine bloße Präsenz zu tragen. Jean Reno ein weiteres Mal als Profi zu erleben, der vorführt, wie man sein Handwerk auch mit links souverän meistert, hat ungebrochen seinen Reiz."

02. Dezember 2010 | 22 BULLETS • Kritik • Berliner Zeitung

Thomas Klein hat sich nicht ganz überzeugen lassen. "Dass Zacchia auch mal foltern lässt und sich an Frauen und Kindern vergreift, soll Mattei sympathischer machen. Ganz geht das nicht auf. Wenn Zacchia seinem Gegenspieler "selektive Moral" vorwirft, hat er wohl nicht unrecht: Zum "Paten von Marseille" ist Mattei wohl kaum mit netten Worten aufgestiegen, und auch sein Rachefeldzug ist nicht zimperlich. Mit derlei Details will sich der Film aber nicht aufhalten, die Massaker enden hier seltsam versöhnlich. Selektive Moral ist zweifellos auch insgesamt im Spiel: Schuldgefühle oder eine gerechte Strafe für vergangene Sünden sucht man bei 22 BULLETS (22 BULLETS Trailer) vergeblich."

02. Dezember 2010 | 22 BULLETS • Kritik • schnitt.de

Nils Bothmann ist durchaus angetan. "Ebenso konsequent wie böse ist dann der Moment, in dem sich der Kreis schließt: Das Attentat des Auftakts entpuppt sich als Präventivschlag, da man den mythisch verklärten Gangster fürchtete, doch erst das Attentat stachelte ihn zur Aktion und zur Rückkehr aus dem Ruhestand an. Und doch blitzt inmitten all dieser Düsternis Hoffnung auf: Gangster, die vergeben, Gangster, die ihre Familie lieben. Versöhnliche, aber nicht unpassende Momente in einem starken Stück französischen Genrekinos."

25. November 2010 | 22 BULLETS • Kritik • negativ-film.de

Trotz seiner kleinen Unstimmigkeiten: 22 BULLETS (22 BULLETS Trailer) funktioniert laut Dennis Vetter "durch die große emotionale Wärme, die Reno ausstrahlt, hervorragend. So fiebert man gerne mit dem traurigen alten Matthei mit, wenn er alles für seinen friedvollen Lebensabend tut. Ebenso gerne sieht man ihm bei seinen trickreichen Spielen mit der Polizei zu. Natürlich erzählt die Geschichte aber vor allem einen geradliniger Rachethriller und verbeitet viel Laune durch die Szenen mit Mattheis Opfern, die er immer wieder mit allen nötigen Mitteln zum Sprechen – und anschließend zum Schweigen – bringt."

02. November 2010 | 22 BULLETS • Kritik • Fantasy Filmfest

"Der unverwechselbare Jean Reno verleiht dem tragischen Titelhelden eine Physis, die verletzlich und wehrhaft zugleich erscheint. Augen, die müde sind vom Kämpfen, Narben, die Geschichten erzählen. Ein altes Leben hinter sich, ein neues in greifbarer Nähe. Zweiundzwanzig Kugeln reichen nicht für so einen. Nie und nimmer."

01. November 2010 | 22 BULLETS • Kritik • 22 Bullets

Überblick zum Film auf moviepilot.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,49678