Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

HEREAFTER

HEREAFTER

Regie Clint Eastwood
Kinostart 27.01.2011
Genre Thriller, Drama

Kritiken • HEREAFTER

01. Februar 2011 | HEREAFTER • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Was nach einem sehr persönlichen Werk klingt, ist leider nur die ziemlich dröge Verfilmung eines unausgereiften Drehbuchs, kritisiert Till Kadritzke. "Vielleicht ist die erstaunliche Produktivität des Altmeisters tatsächlich sein Problem. Clint Eastwood ist ein Workaholic, der sich anscheinend nicht gern Zeit lässt bei der Auswahl seiner Stoffe. HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) jedenfalls wirkt in jeder Hinsicht unausgegoren. Er ist Clint Eastwoods schwächster Film seit langer Zeit und lässt die Frage offen, ob man sich langsam von der Qualitätsgarantie verabschieden muss, die mit seinem Namen verbunden zu sein schien – oder ob das bereits angekündigte Projekt über das Leben des J. Edgar Hoover einen dritten Frühling einleiten kann."

01. Februar 2011 | HEREAFTER • Kritik • negativ-film.de Partner von film-zeit

Rachel Wolpert ist enttäuscht. "Ein zu wenig ausgearbeitetes Drehbuch und eine ungenügende Figurenentwicklung lassen HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) als einen allzu kitschigen und unausgegorenen Film erscheinen, der Clint Eastwoods frühere bedächtige Klugheit in der Inszenierung seiner ernsten Themen vermissen lässt. Die Frage nach dem Jenseits hat Clint Eastwood mit HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) nicht beantworten können."

01. Februar 2011 | HEREAFTER • Kritik • textezumfilm.de

"Genauso wenig wie die Filmmusik aufs Überwältigen setzt, möchten Drehbuchautor Peter Morgan und Regisseur Clint Eastwood den Zuschauer bevormunden, ihm gar eine eigene Sicht des "Lebens danach" aufzwingen. Deshalb die eher dezenten Bilder etwa der Nahtod-Erfahrung Maries oder der Kontaktaufnahmen Georges und vor allem die Suche nach Erlösung, die sich als die wahre Triebfeder in den drei Erzählsträngen herausstellt. Für eine leise Öffnung zur Transzendenz mag die Haltung der Schweizer Wissenschaftlerin (Marthe Keller) stehen, die sich zwar als einst atheistisch betitelt, aber nach jahrzehntelanger Beschäftigung mit solchen Phänomenen die Beweislage als "unwiderlegbar" bezeichnet."

28. Januar 2011 | HEREAFTER • Kritik • filmsprung.ch

"Wer bereits an ein Leben nach dem Tod glaubt, wird an HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) womöglich gefallen finden. Wer diesem Thema hingegen eher kritisch eingestellt ist, wird sich davon sicherlich nicht überzeugen lassen, sondern sich eher langweilen oder ärgern."

26. Januar 2011 | HEREAFTER • Kritik • Frankfurter Rundschau

Manchem fehlt bei Clint Eastwoods neuem Film HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) vielleicht der Überschwang religiös inspirierter Melodramen, glaubt Michael Kohler. "Clint Eastwood inszeniert das alles so handwerklich gekonnt, wie man es von ihm gewohnt ist, und so behutsam, wie man klugerweise einen unbekannten Kontinent erforscht. Bei ihm gibt es keinen Gott, keine Religion, kein Pathos und nur sehr spärliche Bilder für das Jenseits. Dafür lässt er sich Zeit für eine sprechende kleine Geschichte, in der Damons Figur in einem Abendkurs für italienische Küche die Frau seines Lebens trifft, zu viel über sie erfährt und noch vor ihr weiß, dass die kaum begonnene Beziehung zuende ist."

26. Januar 2011 | HEREAFTER • Kritik • schnitt.de

Karsten Rohrbeck entdeckt Einsamkeitsbewußtsein und Solidaritätsverlangen. "Clint Eastwood erscheint in den vergangenen Jahren – als Regisseur, Produzent, Komponist und Schauspieler – produktiver denn je. Mit HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) ist ihm erneut ein berührendes Werk gelungen, das einzig eine kleine Unsicherheit im Umgang mit dem Fantastischen offenbart, über die hinweg zu schauen lohnt. Sein bester Film ist es damit aber nicht."

25. Januar 2011 | HEREAFTER • Kritik • dasmanifest.com

HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) hat Björn Lahrmann gepflegt zu Tode gelangweilt. "Jede Plotwendung, jeder gesprochene Satz ist das Klischee eines Klischees, aber immerhin sorgt die Kombination aus inszenatorischer Gediegenheit und spiritueller Unterkomplexität für Peinlichkeitsminimierung. Der Tod ist hier nicht Anlass für großspurige Reflexionen über Trauer und Hoffnung, sondern bloßer Nervfaktor bei der Alltagsbewältigung: Die Französin kann sich nicht mehr auf ihre Talkgäste konzentrieren, George kennt beim ersten warmen Händedruck bereits die dunkle Vorgeschichte seiner Dates."

01. Januar 2011 | HEREAFTER • Kritik • fbw-filmbewertung.com

"Ruhig und geradlinig und ohne Effekthascherei erzählt HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) diese Schicksale, die durch eine präzise Montage dramaturgisch geschickt und spannend aufeinander zulaufen und sich schließlich verbinden. Clint Eastwood verteidigt mit den verschiedenen Aspekten von Erfahrungen seiner Protagonisten nicht die These eines Lebens nach dem Tode, wobei er niemals der Versuchung erliegt zu werten. Er zeigt aber auch all die Scharlatanerie, die mit der Trauer und der Sehnsucht von Hinterbliebenen getrieben wird."

20. Oktober 2010 | HEREAFTER • Kritik • Chicago Tribune

Peter Morgan und Clint Eastwood achten laut Michael Phillips "gewissenhaft darauf, ihre Idee vom Jenseits so allgemein und friedfertig wie möglich zu halten. Sie haben keine religiöse oder spirituelle Weltsicht zu verkaufen. ... Viele bewundern HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) grenzenlos. Ich fand den Einsatz jüngster tragischer Ereignisse - wie jenen vom Bombenanschlag auf die Londoner U-Bahn - allzu billig."

15. Oktober 2010 | HEREAFTER • Kritik • Los Angeles Times

Über die Jahre ist Clint Eastwood laut Kenneth Turan "zu einem Regisseur geworden, von dem wir erwarten, dass er das Unerwartete vollbringt, und genau das hat er mit HEREAFTER (HEREAFTER Trailer) getan. ...
Dies ist eine ruhige, aber umso kraftvollere Filmkunst, die überzeugt davon ist, dass nichts wichtiger ist, als die Geschichte, die erzählt wird."

01. August 2010 | HEREAFTER • Kritik • Hereafter

Überblick zum Film auf moviepilot.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,60927