Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

CONTAGION

CONTAGION

Regie Steven Soderbergh
Kinostart 20.10.2011
Genre Thriller, Science Fiction, Drama

Kritiken • CONTAGION

20. Oktober 2011 | CONTAGION • Kritik • negativ-film.de Partner von film-zeit

Leander Ripchinsky entdeckte in CONTAGION (CONTAGION Trailer), "dass jeder seiner eigenen Verdammnis‘ Schmied sei. Das kann man überspitzt finden, man kann es aber auch, wie Soderbergh, als einzig logischen Schluss einer wahrhaft globalisierten Weltgesellschaft lesen. Diese lässt sich kaum noch inszenieren, weil sie eben kein Babylon wie bei Iñárritu ist. Es lassen sich nur noch Stimmungen finden, vielleicht ein, zwei universal verständliche Bilder."

05. September 2011 | CONTAGION • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Frédéric Jaeger schreibt über die Verschwendung in dem Film. "Verschwenderisch vor allem – und das ist für Hollywood durchaus untypisch –, weil die Stars auf den gesamten Film verstreut sind und sich die meisten von ihnen überhaupt nicht begegnen: Matt Damon, Kate Winslet, Jude Law, Gwyneth Paltrow, Laurence Fishburne, Marion Cotillard, John Hawkes, Bryan Cranston und Armin Rohde kämpfen alle an ihren eigenen Fronten. Und obwohl CONTAGION (CONTAGION Trailer) durchaus als Katastrophenfilm funktioniert, kommt er in Sachen CGI zurückgenommen daher, der größte Teil des Budgets dürfte nach den Schauspielern in die Vielzahl an beeindruckenden Settings geflossen sein."

31. Oktober 2011 | CONTAGION • Kritik • the-gaffer.de

Laut Jenny ist CONTAGION (CONTAGION Trailer) ein ungemein stark kontrollierter Film über den Kontrollverlust und eine der rationalsten Auseinandersetzungen mit der Hysterie, die man überhaupt im Kino zu Gesicht bekommen kann. Zudem werden geschickt die kleinen Tragödien in der Großen verwoben, so dass das menschliche Element innerhalb der gesellschaftlichen Krise nicht zu kurz kommt. Am Ende – so die These – ist es schließlich das kleine, das alltägliche Ritual, das unsere Welt im Innersten zusammenhält."

20. Oktober 2011 | CONTAGION • Kritik • getidan.de

Peter Claus meint: "Die Akteure sind das A und O. Soderbergh selbst setzt eher auf Verschleierung. Der Film beginnt mit der Einblendung „Tag 2“. Es folgen weitere Tage. Erst am Ende wird auf „Tag 1“ zurückgeblendet. Das wirkt ein wenig billig."

20. Oktober 2011 | CONTAGION • Kritik • textezumfilm.de

Hervorragende Schnitte, meint José García. "Im rasanten Tempo, mit dem CONTAGION (CONTAGION Trailer) von einem Schauplatz zum nächsten führt, bleibt leider kaum Zeit und angesichts der vielfältig erscheinenden Fragen wohl auch kaum Raum für diese Überlegungen. Trotz der Virtuosität, mit der Soderbergh seine Story inszeniert, entlässt deshalb sein Film den Zuschauer mit gemischten Gefühlen."

20. Oktober 2011 | CONTAGION • Kritik • filmering.at

Michael Föls lobt Steven Soderbergh dafür, dass er sich "trotz der rasanten Bildstafetten und dem Rudel an Stars nicht dazu hinreissen lässt in die klassische Hollywoodfalle zu treten. Obwohl CONTAGION (CONTAGION Trailer) sehr spannend ist, wirkt er doch nie unglaubwürdig. Soderbergh verhakt seine Geschichte stets in der Realität und man hat ständig das Gefühl, dass all dies ohne Probleme wirklich geschehen könnte: CONTAGION (CONTAGION Trailer) gelingt es dabei die Balance zwischen realistischem Aufklärungskino und spannungsgeladenem Starkino mit Bravour zu meistern."

20. Oktober 2011 | CONTAGION • Kritik • kunstundfilm.de

Im Vergleich zu Steven Soderberghs anderen Werken fällt CONTAGION (CONTAGION Trailer) deutlich ab, meint Denis Demmerle. "Zwar besticht auch dieser Film durch eine fantastische Kameraführung, aber die Liebe zu seinen Figuren scheint dem Regisseur abhanden gekommen zu sein: Beinahe achtlos führt er diese ein und lässt sie wieder abtreten."

18. Oktober 2011 | CONTAGION • Kritik • FILMtabs

CONTAGION (CONTAGION Trailer) ist laut Günter H. Jekubzik sehr politisch geworden. "Überhaupt ist sein Film vielleicht nicht so emotional-dramatisch wie Outbreak aus dem gleichen Genre, dafür viel umfassender, informativer, kurz: klüger. ... Zwar verliert der Regie- und Kamera-Meister ein bis zwei Figuren - wortwörtlich, nicht im Euphemismus für das Sterben - und die WHO kommt etwas zu positiv weg, doch man gewinnt bei aller Spannung auch eine Menge Einsichten. Moralische Entscheidungen bleiben zwar offen, doch der übliche Hollywood-Film, hätte sie unter dicker Marschmusik gar nicht erst aufkommen lassen."

17. Oktober 2011 | CONTAGION • Kritik • cargo-film.de

"Wer sich die durchschnittliche Phobie leistet, in U-Bahnen ungern an die Haltestangen zu fassen, meint Simon Rothöhler, "wird bei CONTAGION (CONTAGION Trailer) fraglos einen echten Horrorfilm erleben. Nervöse Montage-Sequenzen und untergründig pochende Phasen postapokalyptischer Ruhe sind die Rhythmen dieser Sammlung toxischer Gesten."

23. September 2011 | CONTAGION • Kritik • filmsprung.ch

Thomas Hunziker gibt 5 von 6 Punkten. "Soderbergh hat diesen ruhigen Thriller sowieso weniger auf möglichst intensive Spannung ausgerichtet. Vielmehr ermöglicht er durch die vielfältigen Blickwinkel einen umfassenden Einblick in die verschiedenen Abläufe. Durch die von ihm unter dem gewohnten Pseudonym Peter Andrews geführte Handkamera wird zusätzlich der Eindruck eines Dokumentarfilms erzeugt."

14. September 2011 | CONTAGION • Kritik • outnow.ch

"Contagion (Contagion Trailer) ist eine Spur differenzierter und subtiler, etwas weniger plump und schemenhaft, verglichen mit den herkömmlichen Katastrophenfilmen aus der Hollywood-Maschinerie. Klischees werden geschickt umschifft. Musik wird sparsam, jedoch effektiv eingesetzt. Trotzdem bleibt der Film massentauglich, so dass sich eingefleischte Arthouse-Fans kaum von diesem Virus anstecken lassen."

05. September 2011 | CONTAGION • Kritik • Die Welt

Peter Zander sah einen echten Paukenschlag. Steven Soderbergh drehte keinen weiteren Katastrophenfilm von der Stange. "Es gibt nicht die üblichen Massenpanik-Szenen. Stattdessen zeigt er zuweilen fast dokumentarisch wirkende Aufnahmen von leeren Flughäfen und leeren Gotteshäusern, von übermüllten Straßen und geplünderten Supermärkten. Und diese neuen, ungewohnten Bilder verunsichern weit mehr."

05. September 2011 | CONTAGION • Kritik • Berliner Zeitung

Als annehmbar, aber nicht weltbewegend, bezeichnet Anke Westphal das Drama. "In Steven Soderberghs Film wird viel gehustet; seit seiner Guerilla-Hommage CHE über den Revolutionär und Asthmatiker Che Guevara ist das ein schlechtes Omen. CONTAGION (CONTAGION Trailer) ist jedoch insofern interessant, als der Film Fragen des Zugangs aufwirft. Das sind die Fragen des Jahrtausends."

05. September 2011 | CONTAGION • Kritik • Der Tagesspiegel

Als exzellenter Genrefilmer weiß Steven Soderbergh laut Christiane Peitz, "wie er sein Publikum auf die unsichtbare Gefahr konditioniert". Noch Stunden nach dem Film vermeidete die Kritikerin Türklinken, Fahrkartenautomaten oder öffentlichen Touchscreens und schreckte zusammen, wenn im Bus einer nieste.

05. September 2011 | CONTAGION • Kritik • getidan.de

Peter Claus fasst es kurz zusammen: "Das weitgehende Fehlen tieferer gesellschaftlicher Bezüge mindert die Wirkung. Akteure wie Marion Cotillard, Kate Winslet, Gwyneth Paltrow aber sorgen für darstellerisches Format und halten einen bei der Stange."

05. September 2011 | CONTAGION • Kritik • filmtabs.

Der Film ist laut Günter H. Jekubzik "vielleicht nicht so emotional-dramatisch wie OUTBREAK, dafür viel umfassender, informativer, kurz: intelligenter. Und die Schutzanzüge sehen mittlerweile viel besser aus! Zwar verliert der Regie- und Kamera-Meister ein bis zwei Figuren - wortwörtlich, nicht im Euphemismus für das Sterben - und die WHO kommt etwas zu positiv weg, doch man gewinnt bei aller Spannung auch eine Menge Einsichten."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,9324