Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

THE AVENGERS

THE AVENGERS

Regie Joss Whedon
Kinostart 26.04.2012
Genre Drama, Fantasyfilm, Actionfilm

Kritiken • THE AVENGERS

25. Mai 2012 | THE AVENGERS • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Für Thorsten Funke ist THE AVENGERS "von dem schweißtreibenden Ernst der Christopher Nolan-Filme weit entfernt. Er ist vielmehr so lustig, dass man selbst den dick aufgetragenen Patriotismus durchwinkt, der hier zwar mit großen Tönen beschworen wird, letztendlich aber auf die Größe von Captain-America-Sammelkarten schrumpft. Ein kindliches Pathos manifestiert sich da, ganz ohne Rekrutierungsabsicht, wie sie etwa bei Spektakeln wie BATTLESHIP (BATTLESHIP Trailer) in den Vordergrund tritt."

24. Mai 2012 | THE AVENGERS • Kritik • filmgazette.de

Drehli Robnik ist einiges unangenehm aufgefallen, etwa "der politikfeindliche filmische Entwurf der Beziehung zwischen dem (einzig durch das Wissen um die Dringlichkeit der Lage legitimierten) Weltsicherheitsmanagement von S.H.I.E.L.D. einerseits und einem in orwellhafter Monitordüsternis auftretendem "Security Council" anderseits, der offenbar auf die UNO oder die US-Regierung gemünzt ist."

02. Mai 2012 | THE AVENGERS • Kritik • wieistderfilm.de

"Besser kann man ein Allstar-Treffen kaum managen", urteilt Philipp Stroh. "So muss das sein; hier wurde herausgeholt, was herauszuholen war... Und wem das alles zu viel Krawall ist und zu wenig Tiefe hat, der darf auf die neuen Ansätze in der Fortsetzung gespannt sein."

30. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • negativ-film.de

"Joss Whedon liefert im Umfeld des vorsommerlichen Blockbuster-Action-Kinos einen Film ab, der dem Unterhaltungsanspruch präzise gerecht wird. Die schwierige Aufgabe, die Whedons Skript bewältigen musste, diese Superlative an Stars und epischem Comicabenteuer in einen Film zu packen, ist im Ergebnis eine Arbeit, die den Fanboy wie auch den durchschnittlichen Kinobesucher ohne marvelisierte Vorbildung zufrieden stellt", so Oliver Schmitt.

26. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • NZZonline

Für Simon Spiegel ist THE AVENGERS (THE AVENGERS Trailer) eine große Überraschung und er bezeichnet die Actionkomödie als beste Verfilmung der Comic-Reihe hinter IRON MAN (IRON MAN Trailer).

25. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • textezumfilm.de

José García lobt die Kampfszenen. Obwohl sie aus anderen Filme "bekannt sind, beweist Joss Whedon bei der Inszenierung solcher Massenszenen, zunächst in Stuttgart, dann mitten in New York, aber auch etwa bei der Verwandlung eines Flugzeigträgers in einen gigantischen Flugkörper, eine sichere Hand: Gekonnt choreographiert der Regisseur die Kampfszenen und verwebt meisterhaft Realaction mit "CGI" (Computer Generated Images)."

25. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • Der Standard

Isabella Reicher entdeckt ein simples Dreiphasenmodell. "Diese jeweiligen Stationen bieten Platz für bombastisch gemeinte Action und für ein bisschen schlankes Palaver zwischendurch. Wobei die Dialoge mitunter um einiges treffsicherer und wendiger ausfallen als die Kampfhandlungen. Von einer anderen Gewichtung dieser Elemente hätte der über zwei Stunden lange und geschätzte 220 Millionen Dollar schwere Film durchaus profitieren können."

25. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • Die Tageszeitung

Dirk Knipphals fehlt die Inspiriertheit, für ihn hat diese Superhelden-Geschichte nicht funktioniert. "Vor allem aber auf das Grundproblem des Unternehmens, Superhelden im halben Dutzend auftreten zu lassen, findet der Film keine Antwort."

24. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • Die Presse

Für Siobhán Geets hat der Film alles, was "eine Comicverfilmung braucht: Superhelden in Starbesetzung, die die Welt vor einer außerirdischen Bedrohung retten sollen, clevere Dialoge und Anspielungen auf das Original."

24. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • Die Welt

Für Harald Peters wirkt der Film ein wenig unausgewogen. "Er ist erst wirr, dann zäh, später ernst, hinterher lustig, selbstironisch gar und zum Ende hin unangenehm pathetisch, was aber unter einem gewissen Blickwinkel als Steigerung der Selbstironie betrachtet werden kann."

24. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • dasmanifest.com

Trotz aller Probleme lobt Sebastian Moitzheim Film wie Regisseur. "Der Humor kommt hier nicht in Form einer ungelenk die Handlung unterbrechenden Sitcom-Episode (THOR (THOR Trailer)), sondern entsteht organisch aus den Charakteren heraus und äußert sich in einer schier endlosen Flut von treffsicheren, aber in angenehmer Beiläufigkeit vorgebrachten One-Linern. In den Action-Szenen behält Joss Whedon die Übersicht und lässt sie, obwohl größer und spektakulärer als je zuvor bei Marvel, doch geerdeter wirken."

23. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • Der Spiegel

Fantasy-Meisterregisseur Joss Whedon inszeniert mit THE AVENGERS (THE AVENGERS Trailer) die Superhelden-Kampftruppe als neurotische WG. Ein Glücksfall, wie David Kleingers findet, denn hier stimmt alles, von den Schaueffekten über die Dialoge bis hin zu Superstars wie Robert Downey Jr. und Scarlett Johansson.

23. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • filmering.at

Michael Föls sah einen "überaus unterhaltsamen Blockbuster mit tollen Effekten, bestens aufgelegten Stars und einem sehr hohen Spaßfaktor. Joss Whedon gelingt es recht ordentlich die Ansammlung an Helden unter einen Hut zu bekommen und er versteht es auch sehr geschickt allen ihre besonderen Momente zu gönnen und ihnen die richtigen Oneliner in den Mund zu legen, sodass man sich genüsslich zurücklehnen und den rasanten Mix aus Action und Humor genießen kann."

20. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • outnow.ch

"Über THE AVENGERS kann man lange schreiben, es nützt alles nichts. Diesen Film muss man sich angucken, vor allem wenn die einzelnen Comichelden und ihre Abenteuer in guter Erinnerung sind. Anfänglich etwas zaghaft (aber interessant), entpuppt sich der Film als Action-Granate, die eigentlich alles bietet, was ein Blockbuster haben muss. Bravo!"

20. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • br-online.de

Das actiongeladenes Spektakel hat Wolfgang Zehentmeier überzeugt.Der Kritik entdeckt die Marvel-Linie: "martialisch mit viel Krawumm, Hau-drauf-und-Schluss und viel militärischem Brimborium. Trotzdem gelingt es, diese Science-Fiction Kriegsfilm-Atmosphäre immer wieder durch coole Sprüche oder überzogene Superhelden-Ticks selbstironisch und witzig aufzubrechen. Dadurch gewinnt der Film eine weitere Komponente, zusätzlich zu einem sehenswerten Spezialeffekt-Feuerwerk."

20. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • filmszene.de

Frank-Michael Helmke konstatiert, "dass Joss Whedon ein extrem schwieriges Projekt übernommen hat, und bei dieser Herausforderung hat er alles richtig gemacht. Mit großem Respekt und viel Liebe für die verschiedenen Heldenfiguren lässt er alle Charaktere glänzen, anstatt sie in Action zu ersticken, hält seine Geschichte über zwei Stunden interessant und spannend und liefert schlussendlich ein Action-Crescendo, das dieses Jahr nur schwer zu überbieten sein wird."

18. April 2012 | THE AVENGERS • Kritik • Der Spiegel

Die Comic-Adaption THE AVENGERS (THE AVENGERS Trailer) soll "die Leute aus den Sitzen hauen", sagen die Macher. Roland Huschke hat sich hinter den Kulissen zum teuersten Marvel-Film aller Zeiten umgeschaut - und ein riskantes Leck entdeckt.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,63351