Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

THE TOWN

THE TOWN

Regie Ben Affleck
Kinostart 23.09.2010
Genre Thriller, Liebesgeschichte

Kritiken • THE TOWN

19. August 2010 | THE TOWN • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Die soziale Misere entdeckt Nino Klingler als romantisches Kapital in THE TOWN (2010) (THE TOWN (2010) Trailer). "Sozialer Raum, Handlungsraum und emotionaler Raum bleiben einander weitestgehend fremd. Robert Elswits Bildregie changiert dabei zwischen halbnahen Schuss-Gegenschuss Dialogen und durchaus virtuosen Verfolgungs- und Schussgefechten, in denen lange Einstellungsgrößen dominieren. Und dazu die vielen Luftaufnahmen. Nahe, Totale, Panorama: jede Bildgattung verweist auf einander äußerliche Perspektiven, man könnte sagen: das Emotionale, das Bewegte, das Kulturelle. Und zusammen blicken sie auf eine gemeinsame Leerstelle, auf eine Stadt, die es nicht gibt."

24. September 2010 | THE TOWN • Kritik • Das Manifest

Florian Lieb vergleicht den Film mit der Vorlage. "Da ein 120-Minuten-Film kein 400-Seiten-Roman ist, kehrt Ben Affleck also viel über die Charaktere unter den Teppich. Nur vereinzelt blitzen noch Momente wie Dougs nächtliches Aufsuchen eines Anonymen-Alkoholiker-Treffens auf, ohne das jedoch der Kontext für die einstige Sucht und die anschließende Kehrtwende geliefert wird. Auch Blake Livelys drogensüchtige, alleinerziehende white-trash-Schwester von Jem und Ex von Doug existiert eigentlich nur aus einem einfachen, profanen Grund - und reiht sich damit neben die anderen, charakterlich blassen Figuren ein. Wer sich also erhofft, die Figuren in THE TOWN (2010) (THE TOWN (2010) Trailer) näher kennenzulernen, wird wohl enttäuscht werden."

23. September 2010 | THE TOWN • Kritik • Frankfurter Rundschau

Michael Kohler ist durchaus angetan: Hier erhält Ben Affleck Gelegenheit, sein beachtliches Talent in zwei weiteren Actionsequenzen zu beweisen, die allerdings nicht ganz darüber hinwegtäuschen können, dass er weder die Romanze noch das Milieu so richtig in den Griff bekommt. Sein Film gibt genug Stoff für eine Miniserie her und ähnelt dem Glaubenssatz des Bankraub-Metiers: Schnell rein und ganz schnell wieder raus."

23. September 2010 | THE TOWN • Kritik • Berliner Zeitung

Spannend, schnörkellos, toll findet Alexandra Seitz den Film. "Immer wieder gibt es in THE TOWN (2010) (THE TOWN (2010) Trailer)" solche Momente, in denen der Film ganz bei sich ist und weniger von etwas Bestimmtem erzählt, als vielmehr die pure Energie, die reine Atmosphäre des jeweiligen Ereignisses genießt. ... Jeremy Renner als Dougs bester Freund Jem, die sprichwörtliche "loose cannon" des räuberischen Quartetts, spielt wie eine ebensolche. Vibrierend, unberechenbar, schillernd, dabei doch fest gegründet im Bewusstsein seiner unbedingten Freiheit. Es ist eine komplexe Darbietung und so sehenswert wie der ganze Film."

22. September 2010 | THE TOWN • Kritik • negativ-film.de

Für Christian Alt hat "Ben Affleck hat mit THE TOWN (2010) (THE TOWN (2010) Trailer) einen grundsoliden, mittelmäßigen Thriller abgeliefert, der nicht vollends überzeugen kann. Die starke Fokussierung auf die Action verhindert eine wirkliche Beschäftigung mit der "Stadt ohne Gnade" – Potential wäre zumindest noch einiges vorhanden gewesen."

16. September 2010 | THE TOWN • Kritik • filmrezension.de

Lida Bach ist durchaus angetan. "Dass THE TOWN (2010) (THE TOWN (2010) Trailer) letztendlich nicht über ein dynamisches Räuber-und-Gendarm-Spiel hinausreicht, ist vor allem dem inkonsequenten Ende geschuldet. Ein Hauch Nicholas Sparks weht mit einer sentimentalen Szene über die Leinwand. Der bemüht versöhnliche Abschluss gibt der bis dahin als kompromisslos auftretenden Handlung den Makel der Kalkulation. Die sich besonders in der Liebesgeschichte niederschlagende Tendenz zur Naivität lassen THE TOWN (2010) (THE TOWN (2010) Trailer) weit hinter Ben Afflecks Glanzstück GONE BABY GONE (GONE BABY GONE Trailer) zurückbleiben."

15. September 2010 | THE TOWN • Kritik • br-online.de

Margret Köhler sah eine stimmige, nostalgische Studie eines Räubermythos. titel>THE TOWN (2010) "unterhält dabei bestens, wenn die Männer in immer neuen Masken Überfälle machen und bis zum bitteren Ende kämpfen. Doug gibt Claire Ratschläge, wie sie mit dem FBI verfahren soll, und als sein gewaltbereiter Kumpel bei einem Treffen im Café auftaucht, verhütet er das Schlimmste. Affleck überzeugt als in sich zerrissener Typ durch Ambivalenz und Brüchigkeit, ein Mann hin und hergerissen zwischen dem Pflichtgefühl alten Freunden gegenüber und dem Wunsch nach einem unbeschwerten Leben mit seiner Freundin. Vielleicht gelingt es Ben Affleck auch, weil er es sich nicht leicht gemacht hat, sondern der Sache auf den Grund gehen wollte. Die Geschichte spielt vor ungefähr zehn Jahren und wirkt etwas nostalgisch. Inzwischen ist die Gegend clean, der Räubermythos verblasst."

09. September 2010 | THE TOWN • Kritik • Kölner Stadtanzeiger

Frank Olbert resümmiert aus Venedig: "Ben Afflecks THE TOWN (2010) (THE TOWN (2010) Trailer) präsentiert sich als grundsolides Spannungsstück über den notorisch mafiaverseuchten Bostoner Stadtteil Charlestown, der den Regisseur als seinen eigenen Hauptdarsteller, vor allem aber eine wieder mal vorzügliche Rebecca Hall zeigt."

08. September 2010 | THE TOWN • Kritik • merkur-online.de

Aliki Nassoufis ist enttäuscht. "Die ganze Geschichte geriet Affleck etwas löchrig. Er inszeniert eine klassische Gangstergeschichte mit harten Jungs und schweren Waffen und baut dabei den altbekannten Konflikt ein: Ein Krimineller möchte sein bisheriges Leben zurücklassen, wird daran aber von seinem Umfeld gehindert. Doch dabei geht Ben Affleck kaum in die Tiefe, sondern hantiert mit flachen Figuren, bleibt in der Liebesgeschichte unglaubwürdig und lässt viele Fragen offen."

01. Juni 2010 | THE TOWN • Kritik • The Town

Überblick zum Film auf moviepilot.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,63707