Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

ANONYMOUS

ANONYMOUS

Regie Roland Emmerich
Kinostart 10.11.2011
Genre Thriller, Drama, Biopic, Historienfilm

Inhalt • ANONYMOUS


Hat William Shakespeare wirklich existiert oder schrieb die Werke, die dem englischen Dichter zugerechnet werden, ein ganz Anderer? Ist vielleicht Edward de Vere (Rhys Ifans), Earl of Oxford (1550-1604) der wahre Verfasser der Bühnenstücke? Der Graf gehört am Hof der von Queen Elizabeth (Vanessa Redgrave) zu den klügsten Schöngeistern. Er schreibt wunderbare Sonetten und interessiert sich leidenschaftlich für das Theater.

Hintergründe zu ANONYMOUS
Grundlage für den Film bilden die Spekulationen um den Autor William Shakespeare. Zahlreiche Gelehrte streiten sich seit Jahrhunderten, ob Shakespeare wirklich der Autor der vielen Bühnenstücke ist. Schon zu Lebzeiten wurde wild spekuliert. Schon Christopher Marlowe, Francis Bacon und gar Königin Elizabeth selbst wurden als "wahre" Shakespeares ins Gespräch gebracht. Schriftsteller von internationalem Rank wie Mark Twain und James Joyce oder Regie-Legende Orson Welles bezweifelten die Urheberschaft von Englands größtem Dichter.

Regie bei ANONYMOUS (ANONYMOUS Trailer) führt Roland Emmerich, der als einer der wenigen deutschen Regisseure, in Hollywood Fuß gefasst hat. Er gilt als Spezialist von Action-, besonders Katastrophenfilmen. 2012 (2012 Trailer), THE DAY AFTER TOMORROW und INDEPENDENCE DAY zählen zu seinen größten Erfolgen. Mit ANONYMOUS (ANONYMOUS Trailer) wendet sich der Filmregisseur erstmals einem Drama zu. Wie der Regisseur selbst sagt, wird der Film ein Thriller "über Inzest, uneheliche Kinder, Machenschaften habgieriger Aristokraten, politische Intrigen – überhaupt alles, was auch die Dramen von Shakespeare ausmachen".

Am Drehbuch arbeitet John Orloff. Der Autor hat zuvor das Skript zu Michael Winterbottoms EIN MUTIGER WEG (EIN MUTIGER WEG Trailer) geschrieben, welches mit Angelina Jolie in Szene gesetzt wurde. Zum Cast des Films gehören englische Schauspieler, denen William Shakespeare besonders am Herzen liegt. Queen Elizabeth spielt Vanessa Redgrave, der Waliser Rhys Ifans übernimmt die männliche Hauptrolle des Edward de Vere. Unter anderem sind auch Joely Richardson, David Thewlis, Xavier Samuel und Derek Jacobi mit dabei.

Der Film entsteht im Studios Babelsberg, in der Nähe von Berlin und ist eine deutsch-amerikanische Koproduktion. Der deutsche Kinostart ist für den 10. November 2011 geplant.

Ines Walk

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,94807