Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN

IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN

Regie Hajo Schomerus
Kinostart 25.03.2010

Kritiken • IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN

27. März 2010 | IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN • Kritik • Der Tagesspiegel

Dabei entfalten die Zaunstreitigkeiten der heiligen Nachbarschaftskriege laut Silvia Hallensleben "ihren ganz eigenen bitteren Humor und bieten trotz der innerkirchlichen Düsternis auch beeindruckende visuelle Erlebnisse wie die von Schomerus’ Kamera grandios eingefangene orthodoxe Osterfeuerzeremonie mit ihren dicht gepackten Menschenmassen über flammenden Kerzenmeeren. So lässt sich das Wunder aus der sicheren Distanz des Kinosessels selbst von Klaustrophobikern schaudernd genießen."

25. März 2010 | IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN • Kritik • Berliner Zeitung

Schaulaufen um die größere Bedeutsamkeit hat Christina Bylow ausgemacht. "Dramatischer Höhepunkt des Films ist die Osternacht in der Grabeskirche mit Hunderten von Kerzen, die sich "wie von selbst" entzünden. Mit seiner Kamera begab sich Hajo Schomerus mitten hinein in die Menge zwischen Massenpanik und mystischem Gemeinschaftserlebnis. Aber er fängt auch die stillen Momente der nächtlichen Kirche ein - und das unvergleichliche Schauspiel des Himmels über Jerusalem."

25. März 2010 | IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN • Kritik • Frankfurter Rundschau

Kein Hollywoodstudio hätte das agile Statistenheer bezahlen wollen, kein Kostümfundus hätte es prächtiger ausstatten können, schreibt Daniel Kothenschulte. "Nicht alle Dokumentarfilme, die man im Kino sieht, sind dort auch am besten aufgehoben. IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN (IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN Trailer) aber darf sich dort zu Hause fühlen. Schon mit den ersten Bildern füllt sich die Leinwand augenblicklich mit der staubigen Luft eines wahrhaft lebendigen Bauwerks. Und wahrscheinlich sind es weniger die Gebete als die Gefechte untereinander, die für diese Lebendigkeit sorgen."

25. März 2010 | IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN • Kritik • Texte zum Film

Die Kamera übernimmt "eine Beobachterrolle. So zeigt IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN (IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN Trailer) Teile verschiedener liturgischer Feier insbesondere in der Karwoche und als Höhepunkt die Auferstehungsliturgie, bei der der griechische Patriarch durch die dichtgedrängten Pilgermassen das Osterfeuer trägt. Das Gedränge an den Feiertagen, bei denen es durchaus um Handgreiflichkeiten kommen kann, kontrastiert mit ruhigen Bildern, insbesondere während der Nacht. Wenn das Kirchentor geschlossen wird, erlebt der Zuschauer endlich die Stille und die Ausstrahlung eines heiligen Ortes."

01. März 2010 | IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN • Kritik • Filmbewertungsstelle Wiesbaden

"Hajo Schomerus zeigt sich besonders herausgefordert und bewegt von der Teilung der Kirche, eine Tatsache, die tragisch und gleichzeitig absurd ist. Hier offenbart sich eine Tragödie. Die Obsession des Autors von seinem "Erkundungsobjekt" teilt sich in mannigfachen fein beobachteten Details dem Zuschauer mit. Eine Erkundungsreise immer auch als "emotionale Achterbahn", nie ohne Respekt, aber stets mit Neugier und Entdeckungslust."

02. Februar 2010 | IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN • Kritik • Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen

Überblick zum Film auf moviepilot.de

01. Februar 2010 | IM HAUS MEINES VATERS SIND VIELE WOHNUNGEN • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,38165