Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SEX & DRUGS & ROCK & ROLL

SEX & DRUGS & ROCK & ROLL

Regie Mat Whitecross
Kinostart 2010
Genre Drama, Biopic

Kritiken • SEX & DRUGS & ROCK & ROLL

22. Februar 2010 | SEX & DRUGS & ROCK & ROLL • Kritik • critic.de

Josef Lommer hat etwas mehr erwartet. "Dabei hätte beispielsweise die Konzentration auf den Kampf mit der körperlichen Behinderung dem Film sehr dienlich sein können. Stattdessen wird er durch einen ganzen Schwulst an Problematiken seiner Originalität beraubt und Whitecross führt dem Zuschauer exakt das vor Augen, was von seinen amerikanischen Kollegen schon zur Genüge durchexerziert worden ist. Heraus kommt dabei eine tragikomische Motiv-Mixtur, die nicht mehr anzubieten hat als solide Unterhaltung. Schade um die verschrobene Figur des Ian Dury, dessen Neugier erweckender Charakter ein paar erzählerische Innovationen verdient hätte."

12. Februar 2010 | SEX & DRUGS & ROCK & ROLL • Kritik • Berliner Zeitung

Jens Balzer ist enttäuscht. "Leider hat sich Mat Whitecross in seinem Film stärker auf die schlechten Manieren konzentriert als auf die Musik: Durys Songs werden kaum aus- oder auch nur angespielt ... In welchem Umfeld seine Musik gedieh oder wie er später mit Elvis Costello und dann übrigens auch - "Candy Says" - mit Lou Reed auf Tournee ging, davon erfährt man hier nichts. Als bloßer Frauenbetrüger und Kinderverderber ist Dury aber nicht interessant genug, um den Film über zwei Stunden zu tragen. Immerhin die Besetzung ist originell."

01. Februar 2010 | SEX & DRUGS & ROCK & ROLL • Kritik • Berlinale

Datenblatt zum Film.

01. Februar 2010 | SEX & DRUGS & ROCK & ROLL • Kritik • Sex & Drugs & Rock & Roll

Übersicht zum Film auf moviepilot.de

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,43064