IN IHREN AUGEN

film-zeit Film: IN IHREN AUGEN
Regie Juan José Campanella
Kinostart 28.10.2010
  • film-zeit Film: IN IHREN AUGEN
  • film-zeit Film: IN IHREN AUGEN
  • film-zeit Film: IN IHREN AUGEN

Inhalt • IN IHREN AUGEN

Schon seit 25 Jahren lässt die Erinnerung an den Fall Morales dem Justizbeamten Benjamín Espósito keine Ruhe. Jetzt, im Ruhestand, beschließt er, sich den Ereignissen von damals nochmals zu stellen, einen Roman zu schreiben. Doch sein Blick in die Vergangenheit, in eine Zeit voll Liebe und Freundschaft, aber auch Gewalt und Tod, öffnet ihm die Augen für Zusammenhänge ...

Kritiken • IN IHREN AUGEN

28. September 2010 | Kritik • Partner von film-zeit

Oscar-Gewinner IN IHREN AUGEN (film-zeit Trailer: IN IHREN AUGEN) zeigt Birte Lüdeking, wie nichtssagend Auszeichnungen sein können. Das "formelhaftes Drehbuch nach dem Roman von Eduardo Sacheri begnügt sich aber mit vereinzelten Andeutungen und präsentiert ansonsten einen Gesetzeshüter, der eher an die altmodische Spurensuche einer Miss Marple oder die pseudophilosophischen Betrachtungen eines Derrick erinnert, denn als aussagestarke allegorische Figur aufzutreten. Wie zu Derricks Anfängen wird der Täter im Handlungsverlauf schon früh entlarvt, und als Espositos treuer "Harry" sorgt ein herzensguter Alkoholiker für den comic relief und später für den Druck auf die Tränendrüse."

20. Oktober 2010 | Kritik •

IN IHREN AUGEN (film-zeit Trailer: IN IHREN AUGEN) "nie überladen oder konstruiert, denn Campanella entpuppt sich auch als ein Meistererzähler, dem es gelingt, dass das Publikum immer gespannt bleibt, was als nächstes passiert. Dabei kann es laufend neue Leidenschaften und Geheimnisse entdecken, durch die es ein tieferes Verständnis der Charaktere bekommt, sodass auch Nebenfiguren wie Benjamins alkoholkranker Kollege Pablo und Ricardo, der Ehemann der Getöteten, zu den Helden ihrer eigenen Dramen werden. Solch ein ambitionierter, origineller und humaner Film gelingt einem Regisseur selten."

20. Oktober 2010 | Kritik •

Claus Wecker schreibt: Die Geschichte "wächst von einer spannenden Whodunit-Story zu einem bewegenden Schuld-und-Sühne-Drama heran, das keinen Zuschauer kalt läßt. Der Ermittler der Staatsanwaltschaft ist vom Anblick der Leiche so schockiert und von den Rachebedürfnissen des trauernden Ehemannes so beeindruckt, daß er nicht in der Lage ist, den Fall ruhen zu lassen. Mit der Verhaftung des Mörders geht die Tragödie erst richtig los und bekommt auch noch eine politische Dimension. Ein Höhepunkt des Kinojahres."

15. Oktober 2010 | Kritik •

Marcus Wessel ist begeistert. "Plötzlich wird aus der Anspannung der Ermittler eine miterlebte Erfahrung, bei der man beinahe vergisst, dass man eigentlich nur ein passiver Beobachter ist. Immer wieder fordert uns Juan José Campanella auf diesem Wege heraus. Er will, dass wir mit seinem Helden fühlen, leiden, uns freuen und lieben. Dessen viel zu großes Herz verleiht der Geschichte erst ihre traurige Seele. Es ist ein Herz, das mit jedem Schlag sich allein der Wahrheit verpflichtet fühlt und das IN IHREN AUGEN (film-zeit Trailer: IN IHREN AUGEN) zweifelsfrei zu einer Perle des südamerikanischen Kinos macht."

26. August 2010 | Kritik •

Florian Borchmeyer beleuchtet die Hintergründe.

25. Juni 2010 | Kritik •

"IN IHREN AUGEN (film-zeit Trailer: IN IHREN AUGEN) ist sicherlich kein einfacher Film. Er wirft Fragen auf, ohne sie zu beantworten und lässt den Zuschauer entscheiden, was Recht und Unrecht ist. Die Meinungen werden sicher auseinandergehen. Juan José Campanella ist ein leidenschaftlicher Film gelungen, der während der ganzen Spielzeit spannend ist und ohne grosse Effekthascherei auskommt - einfach ein gutes, realistisches und altmodisches Werk für ein anspruchsvolles Publikum."

08. März 2010 | Kritik •

Victoria Eglau schreibt über den Film und seine politischen Hintergründe.

Aktueller Stand der Datenbank:
15729 Filme,
15472 Bücher & Artikel,
802 Biographien,
52 Themen & Listen
all: 0.40708