Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SCHNUPFEN IM KOPF

SCHNUPFEN IM KOPF

Regie Gamma Bak
Kinostart 04.11.2010

Kritiken • SCHNUPFEN IM KOPF

29. Oktober 2010 | SCHNUPFEN IM KOPF • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Gamma Bak hat mit SCHNUPFEN IM KOPF einen Dokumentarfilm über ihr "Verrücktsein" mit all seinen Risiken und Nebenwirkungen gemacht, findet Sonja M. Schultz. "Der Dokumentarfilm macht ein Thema öffentlich, das aus der allgemeinen Wahrnehmung gern an den Rand geschoben wird, ins irgendwie Anrüchige oder Obskure. Wer will schon zugeben, sich nicht "im Griff zu haben", wenn es so wichtig ist, gesellschaftlich richtig zu "funktionieren"? Gleichzeitig wird die Langzeitbeobachtung zum Zeugnis dieser beeindruckenden menschlichen Kraft, die auch unter schwierigsten Bedingungen immer wieder um Autonomie, künstlerischen Ausdruck, ums eigene Leben kämpft."

01. November 2010 | SCHNUPFEN IM KOPF • Kritik • negativ-film.de

Leider verliert man durch die verworrene Erzählstruktur oft den Faden und muss sich als Zuschauer neu orientieren, kritisiert Wiebke Neumann. "Ein weiterer erschwerender Faktor ist der Wechsel zwischen den Erzählsprachen Ungarisch, Englisch und Deutsch. SCHNUPFEN IM KOPF mag für Menschen die sich nie mit Psychosen auseinandergesetzt haben durchaus seinen Reiz mitbringen, doch die zwischengeschnittenen Sequenzen aus ihren Kurzfilmen und die zusammenhanglosen, psychedelischen Aufnahmen von Objekten gepaart mit der eintönigen musikalischen Unterlegung wirken deplatziert und wenig ansprechend. Ein wirkliches Vergnügen ist dieser Film daher weder für das filmische Auge und kann inhaltlich nur mittelmäßig überzeugen."

01. Oktober 2010 | SCHNUPFEN IM KOPF • Kritik • Schnupfen im Kopf

Überblick zum Film auf moviepilot.de

15. Februar 2010 | SCHNUPFEN IM KOPF • Kritik • festivalblog.com

Steffen Wagner ist begeistert von SCHNUPFEN IM KOPF. "Der Film handelt vom Leben einer Filmemacherin, von ihrer Geschichte als Kind von Flüchtlingen, von ihren ersten Schritten als Künstlerin von ihren Hoffnungen und Ängsten und auch von Krankheit. SCHNUPFEN IM KOPF ist ein persönlicher Sieg und in filmischer Hinsicht herausragend."

15. Februar 2010 | SCHNUPFEN IM KOPF • Kritik • schnitt.de

Sarah Sander kommt zu dem Schluss, dass Gamma Bak es trotz ihrer Krankheit geschafft hat, sich als erfolgreiche Regisseurin durchzusetzen. "Der Film ist auch das Zeugnis ihres Anspruchs, sich trotz ihrer psychotischen Phasen nicht in die Isolation der Privatheit zurück zu ziehen, sondern weiter Filme zu machen und kreativ tätig zu sein. Über die Fallstudie hinaus stößt SCHNUPFEN IM KOPF damit das Nachdenken über »psychotische Erkrankungen« und den gesellschaftlichen Umgang mit solchen an."

15. Februar 2010 | SCHNUPFEN IM KOPF • Kritik • Berlinale

Datenblatt zur Berlinale

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,37358