Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

UNTER STROM

UNTER STROM

Regie Zoltan Paul
Kinostart 10.12.2009

Kritiken • UNTER STROM

07. Dezember 2009 | UNTER STROM • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Schon nach den ersten 5 der 81 Minuten Laufzeit beschleicht Robert Zimmermann "das Gefühl, dass hier grundsätzlich etwas nicht stimmt und zwar von der untersten narrativen Ebene an: Beat für Beat, Einstellung für Einstellung wird klar, dass zwischen den Figuren szenisch kaum Beziehungen entstehen, dass es am Anspielen auf den Dialogpartner irgendwie hapert weil jedes gesprochene Wort hölzern am geschriebenen Dialog zu haften scheint. So baut sich eine Theatralität auf, die jeglichen filmischen Fluss konterkariert und durch das hohe Tempo kaum zu verbergen ist."

11. Dezember 2009 | UNTER STROM • Kritik • Der Spiegel

Feuer frei für den Kalauer, titelt Daniel Sander. "Nach der Methode "Viel hilft viel" feuern Buch und Regie so viele Gags ab, dass die vielen Rohrkrepierer darunter besonders auffallen. Die Dialoge wechseln zwischen Boulevardtheater-Schwank und bemühter Quentin Tarantino-Coolness, was nicht besonders gut zusammen passen will, gerade weil dem Film für entsprechend coole Bilder dann doch die finanziellen Mittel fehlen. Die Darsteller versuchen das mit vollem Einsatz auszugleichen - manchmal mit der Folge, dass jeder in seinem eigenen Film mitzuspielen scheint, ohne groß darauf einzugehen, was die anderen gerade tun. Der Humor soll sich zum Großteil aus dem dauernden Herumgezanke der Anwesenden generieren."

10. Dezember 2009 | UNTER STROM • Kritik • Berliner Zeitung

Die Rasanz dieser bar jeder Logik dahinscheppernden Handlung lässt sich nur als Symptom deuten, schreibt Philipp Bühler. UNTER STROM (UNTER STROM Trailer) "besteht aus nichts anderem als Sex und Crime, zusammengerührt zu einem Räuber- und Gendarm-Spiel mit festgelegten Rollen und wild durcheinander ballernden Kalauer-Dialogen. Durchaus gestandene Schauspielleute wie Harald Krassnitzer und Catrin Striebeck als Scheidungspaar haben genau so Spaß an diesem Knallchargentheater wie die jungen Kräfte Robert Stadlober, Hanno Koffler und Anna Fischer als Kidnapper."

27. November 2009 | UNTER STROM • Kritik • schnitt.de

Carsten Tritt ist enttäuscht. UNTER STROM (UNTER STROM Trailer) "arbeitet nur mit Stereotypen und Klischees – der unschuldig Verurteilte, das zerstrittene Paar, der konservative Politiker, unglaubwürdige Flucht und krampfhaft konstruierte Geiselnahme. In der Exposition funktioniert das, der Film kommt sofort in Fahrt, Tempo ersetzt Glaubwürdigkeit. Doch hiernach kommt nichts Neues, und sodann verbleibt mit der Konstruiertheit des Buches nur Vorhersehbarkeit. UNTER STROM (UNTER STROM Trailer) hat weder Inszenierungsideen noch Witz, der neue Betonungen setzen könnte."

01. November 2009 | UNTER STROM • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

01. November 2009 | UNTER STROM • Kritik • moviepilot.de

Übersicht zum Film mit Bewertungen, Kommentaren und News.

10. Oktober 2009 | UNTER STROM • Kritik • artechock.de

Besonders die Sexversessenheit des aktuellen Kinos wird in UNTER STROM (UNTER STROM Trailer) auf die Schippe genommen, stellt Pascal Averwerser fest. "Selbst nach mehrmaligem Anschauen dürfte es keine Schande sein, das wild wuchernde Beziehungsgeflecht noch immer nicht ganz aufgedröselt zu haben. Die absurde Kidnappingaktion, um die es im Film grundsätzlich geht, wird jedenfalls von allerlei Gags, häufig running-Gags, aber auch von jenen begleitet, die abgedroschen oder gezwungen wirken."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,69549