Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN

RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN

Regie Jonas Grosch
Kinostart 12.11.2009

Kritiken • RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN

12. November 2009 | RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN • Kritik • Der Tagesspiegel

Juliane Primus ist etwas enttäuscht: "Es wird nicht besser, wenn ein eintägiger Praktikanten-Generalstreik nicht bloß die Arbeitsbedingungen, sondern gleich die Welt verbessern soll. ... Leider verliert sich der Ernst der Sache, der jede bessere Komödie grundiert, zwischen Generationenkonflikt, Liebestrara und kultureller Verständigung."

12. November 2009 | RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN • Kritik • Junge Welt

Zwei gute Momente hat der Film für Ina Bösecke. "Der eine dauert eine halbe Minute und erklärt, warum Till den Kampfgeist der 68er rigoros ablehnt (weil er als Kind unter chronischer Blasenentzündung litt, da ihn seine Eltern ständig zu Sitzblockaden nach Brokdorf und Wackersdorf mitschleppten). Der zweite zeigt sämtliche Arbeitsstellen in Deutschland, die plötzlich ohne ihre Praktikanten auskommen müssen, weil die gerade streiken. "Wo ist denn der Ingo?" sächselt ein Fluglotse entsetzt am Telefon, weil er mit den Informationen am Bildschirm nichts anzufangen weiß. Panik herrscht auch im Krankenhaus, am Filmset, im Büro. Das ist tatsächlich mal lustig. Und gleichzeitig bitter."

11. November 2009 | RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN • Kritik • schnitt.de

Arezou Khoschnam findet das Drehbuch "originell, keine Frage. Leider können die dadurch geschürten Erwartungen an die Realisierung nicht erfüllt werden. Jonas Grosch läßt sich für seine Exposition nicht die nötige Zeit, wodurch er seine Protagonisten eher oberflächlich einführt. Ihr Profil erhalten diese erst in den Dialogen, die sich dementsprechend nicht natürlich, sondern aufgesetzt anhören. Auch wenn sich das in der zweiten Hälfte des Films bessert, bleibt im Großen und Ganzen der Eindruck bestehen, daß die Figuren nicht aus sich heraus agieren, sondern einer Anleitung folgen. Schade. Hoffentlich kann Jonas Grosch sein spürbares kreatives Potential im nächsten Film besser umsetzen."

09. November 2009 | RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN • Kritik • br-online.de

Für Tamara Danicic ist das Ganze nicht nur thematisch, "trotz einiger charmanter Einfälle, ziemlich unausgegoren. So gerät die Geschichte durch diverse Handlungsschlenker immer wieder aus dem Tritt. Tills ominöse Ohnmachtsanfälle etwa (an denen ein Knoten im Gehirn schuld sein soll) sind nicht nur albern, sondern bremsen auch unnötig die Handlung. Und beim Spagat zwischen Realitätsnähe und inszenierter Künstlichkeit verrenkt Jonas Grosch sich leider so sehr, dass er allzu oft im Klischee landet."

08. November 2009 | RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN • Kritik • film-dienst

Leider wechselt der Film laut Ulrich Kriest "beharrlich die Tonlagen und torpediert sich letztlich selbst, weil der Aufstand der Spaßguerilla nur in einem flammenden Appell an die Moral der Herrschenden mündet. Die Praktikanten wollen nicht an den Fehler im System heran, sondern nur ein bisschen Anerkennung. Um die unbedingte Feierwilligkeit dieser "anpolitisierten" Generation zu befriedigen, reicht es schon, wenn die Bundeskanzlerin anruft und um ein Gespräch nachsucht. Wenn schlussendlich eine "Agentur für Revolution" als Startup gegründet wird, dann scheint die Ineinssetzung von Comedy und Politik an ihr Ende gekommen. Oder ist diese Agentur etwa eine Verbeugung vor Wladimir Iljitsch Lenin?"

11. Oktober 2009 | RÉSISTE - AUFSTAND DER PRAKTIKANTEN • Kritik • Programmkino.de

"Hier wäre Feinschliff nötig gewesen" kritisiert Volker Mazassek und fügt hinzu:"So richtig was zum Lachen gibt es selten. Guten Ideen, etwa dass bei Praktikanten-Coach Till einen Knoten im Kopf diagnostiziert wird, fehlt mitunter eine elegante filmische Auflösung. Selbst Devid Striesow, einer der besten deutschen Film-Schauspieler, kann da als mephistophelischer Kapitalist keine besonders gute Figur machen. Résiste - Aufstand der Praktikanten (Résiste - Aufstand der Praktikanten Trailer) ist eine mäßig lustige Komödie."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,4454