Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SUSOS TURM

SUSOS TURM

Regie Tom Fernández
Kinostart 17.09.2009

Inhalt • SUSOS TURM

Cundo (Javier Cámara) kehrt nach zehn Jahren Abwesenheit in seine Heimat zurück. Anlass ist der Tod seines besten Freundes Suso. Cundo plant ein wildes Besäufnis mit seinen alten Freunden abzuhalten, bei dem er ihnen vorspielt, dass alles in seinem Leben bestens läuft, um danach sofort wieder zu verschwinden.

Völlig unerwartet entdeckt Cundo, dass Suso etwas Unerledigtes hinterließ. Sein letzter großer Traum: einen Turm zu bauen, um von dessen Spitze aus die Dinge einmal von oben zu betrachten. Kein besonders inspirierendes Projekt, aber in einem Bergbaudorf mit wenig Zukunftsperspektive kann es sehr wichtig sein, Höhe zu gewinnen. Deshalb besteht Cundo darauf, Susos Traum zu verwirklichen und den Turm zu bauen.

Eine letzte Gelegenheit für die Clique, etwas gemeinsam zu erledigen. Aber die Freunde haben andere Probleme. Dass Cundo wegen einer Runde gemeinsames Handwerkens den ganzen Weg aus Argentinien kommt, ist das Letzte, was sie brauchen, und Susos Traum ist bedroht. Aber Suso ist ein listiger Toter, der weiß, dass die Freunde es früher oder später schaffen werden, zum ersten Mal im Leben die Dinge von einer höheren Warte aus sehen zu können.

Und vielleicht wird es Cundo endlich gelingen, etwas richtig zu machen. Sein Leben neu aufbauen, seine Familie, die Frau seiner Träume finden und seinen Platz in dieser Welt, den Platz, den Suso ihm hinterließ, als er aus dem Leben schied.

Copyright: Arsenal

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,43691