Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

MY BIG FAT GREEK SUMMER

MY BIG FAT GREEK SUMMER

Regie Donald Petrie
Kinostart 15.10.2009

Kritiken • MY BIG FAT GREEK SUMMER

15. Oktober 2009 | MY BIG FAT GREEK SUMMER • Kritik • Berliner Zeitung

Carmen Böker ist enttäuscht. "Wo der Film individuellere Geschichten erzählen sollte und wollte, bleibt er tunlichst beim Klischee. Für Georgias Charakterisierung muss reichen, wie sie den Trolley hinter sich herzieht und das viel zu warme Business-Kostüm zuknöpft; mehr über ihr Vorleben ist nicht zu erfahren. Und Nia Vardalos ist von einem so strahlend-charmanten, entschlossenen, geradezu Sandra Bullock-artigen Enthusiasmus geprägt, dass man ihr den Mangel an "kefi" und das Übermaß an Frustration kaum glauben mag."

15. Oktober 2009 | MY BIG FAT GREEK SUMMER • Kritik • Junge Welt

Klischees werden jede Menge bedient, kritisiert Ina Bösecke. "Der in vorhersehbaren Bahnen verlaufende Film wird mit einer Fülle abgelutschter Gags und rührsehliger Momente aufgepeppt. Als Hauptdarstellerin hat man Nia Vardalos gewählt, die man noch aus dem Independent-Überraschungshit My Big Fat Greek Wedding kennt (dessen Nähe der deutsche Verleih mit seiner Titelgebung sucht, damit den Zuschauer aber völlig auf den Holzweg lenkt). Anscheinend wird Nia Vardalos von Hollywood immer dann engagiert, wenn es um Griechenland geht. Eine undankbare Aufgabe. Denn alles an diesem klebrigen Dumpfbacken-Film ist schlecht - sogar das Timing. Sich im Kino Postkartenbilder vom sonnigen Süden anzuschauen, während die Heizung zu Hause schon fast vollständig aufgedreht werden muß, grenzt an Menschenverachtung."

15. Oktober 2009 | MY BIG FAT GREEK SUMMER • Kritik • schnitt.de

Letztendlich bleibt der Film laut Kerstin Germund "eine romantische Komödie, bei der die Romantik, wenn nicht gar Kitsch, dominiert und der Witz etwas auf der Strecke bleibt. Doch irgendwie gefällt die Idee von dem Hochgefühl, der Vorstellung, das Leben in sich aufzusaugen und jeden Moment bewußt wahrzunehmen, und vielleicht gehört zu dieser Lebenseinstellung auch ein gewisser Kitsch dazu, den man sonst nicht anzunehmen bereit ist. Mit Sicherheit aber auch eine ordentliche Portion Mut, die notwendig ist, um das Leben sein zu lassen wie es ist. Für diese Erkenntnis ein Hoch auf das Kefin."

13. Oktober 2009 | MY BIG FAT GREEK SUMMER • Kritik • br-online.de

Zoran Gojic hat sich unterhalten gefühlt. Der Film "ist ein mal mehr, mal weniger kurzweiliger Kinospaß vor illustrer griechischer Kulisse, der aber keinerlei Spuren beim Zuschauer hinterlässt. Mit Ausnahme der dann doch sehr komischen Szene, in der ein paar kanadische Touristen richtig sauer werden, als man sie als blöde Amerikaner anspricht. Dass man sie blöd findet, damit können die freundlichen Kanadier leben. Aber als Amerikaner bezeichnet zu werden, das geht zu weit."

10. Oktober 2009 | MY BIG FAT GREEK SUMMER • Kritik • br-online.de

Eine typische Reisekomödie ist angesagt, Klischees und Klamauk inklusive, stellt Gebhard Hölzl fest. "Routiniert spult Donald M. Petrie, Spezialist für romantische Komödien, sein Programm ab, macht keine Fehler in Tempo und Timing, erspart sich aber auch jedwede Form von Originalität. Das wird sich wohl in den Zuschauerzahlen niederschlagen – aber das dürften die (Mit-)Produzenten, das Ehepaar Rita Wilson und Tom Hanks – finanziell leicht verschmerzen. Na dann: Ja-Mas!"

01. September 2009 | MY BIG FAT GREEK SUMMER • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

02. August 2009 | MY BIG FAT GREEK SUMMER • Kritik • programmkino.de

Insgesamt findet Luitgard Koch die Komödie locker; sie ist mit viel Süffisanz und Ironie inszeniert. "Nicht selten sind Reisen immer auch Fluchtbewegungen, vor dem Alltag oder der Vergangenheit. Doch die beste Reise, die einer im Leben unternehmen kann, ist nicht zuletzt die Reise zu sich selbst. Eine Weisheit, die der kurzweilige Film trotz all seiner grellen Stereotypen, am Ende mitliefert. Und die knappe, etwas schamlos eingeschobene Referenz an den mitreißenden Kultfilm Alexis Sorbas erinnert daran, was griechische Mentalität wirklich ausmacht."

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,58629