Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

BROTHERS BLOOM

BROTHERS BLOOM

Regie Rian Johnson
Kinostart 27.08.2009

Kritiken • BROTHERS BLOOM

26. August 2009 | BROTHERS BLOOM • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Rochus Wolff fragt sich folgendes: "Kann man, mit den Mitteln des Kinos, eine perfekte Geschichte erzählen, bei der alle, auch die Zuschauer, das bekommen, was sie begehren? Rian Johnson hat den Versuch gewagt, und kommt mit BROTHERS BLOOM (BROTHERS BLOOM Trailer), der Abenteuer, Romanze und das Nachdenken über die Bedingungen seines eigenen Erzählens verbindet und dabei die schlimmsten Schmalztöpfe und Gefühligkeiten zu umschiffen versteht, immerhin in die Nähe seines Ideals."

27. August 2009 | BROTHERS BLOOM • Kritik • Berliner Zeitung

Das ist Kino mit Stil, meint Peter Uehling. Der Regisseur mischt "Gauner-Komödie, Abenteuer- und Liebesfilm. Aber die Geschichte erweist sich an mehr als einer Stelle als zu fadenscheinig, um mehr zu ergeben als ein Stückwerk aus Situationen, deren Reihenfolge und dramaturgischer Stellenwert so manches Rätsel aufgeben und von deren Lösung man sich nicht allzu viel versprechen sollte. Zudem ist Rian Johnson kein Bilder-Erzähler, sondern ein filmgeschichtlich promiskuitiver Stilist. Man muss BROTHERS BLOOM (BROTHERS BLOOM Trailer) als Kunst im Sinne manieristischer Zusammensetzung verstehen."

25. August 2009 | BROTHERS BLOOM • Kritik • film-dienst 18/2009

Mike Beilfuß ist durchaus begeistert. "Das alles funktioniert hervorragend ... Der rhythmische Erzählfluss überzeugt, die Gags sind gut gesetzt, und gerade Rachel Weisz beweist in einigen Szenen in Mimik und Gestik großes komödiantisches Talent. Mit der Zusammenführung zu vieler Handlungsstränge, Genres und Tonlagen aber wird der dem Film zugrunde liegende starke Stilwille verwässert, verliert seinen Reiz und driftet hin zur Oberflächlichkeit. Vielleicht wäre dieses Problem mit einer eindeutigeren Zuordnung zu einem Genre zu vermeiden gewesen – Rian Johnsons Händchen für das Komödiantische ist ja unübersehbar; dann wäre BROTHERS BLOOM (BROTHERS BLOOM Trailer) nicht nur ein talentierter und ambitionierter Film, sondern womöglich sogar eine perfekte Gaunerkomödie geworden."

16. August 2009 | BROTHERS BLOOM • Kritik • schnitt.de

Zugeben muss Sascha Ormanns folgendes: Die "ersten Minuten würden hervorragend als eigenständiger Kurzfilm funktionieren, was nicht zuletzt an den tollen Leistungen aller Kinderdarsteller liegt. Jedoch ist dieser Beginn hier geradezu unverzichtbar; zumindest könnte man sich im Nachhinein keine geschicktere Figurenetablierung vorstellen. Wo die starken Leistungen der jungen Darsteller enden, knüpfen die der bereits etablierten Schauspielgrößen an. Adrien Brodys stets melancholisch dreinblickender Bloom weiß seine ambivalente Gefühlswelt zu transportieren, Mark Ruffalo überzeugt als mysteriös humoristischer Trickbetrüger, und Rachel Weisz ist als naives Betrugsopfer und späterer Love Interest mit Ecken und Kanten einfach nur bezaubernd."

15. August 2009 | BROTHERS BLOOM • Kritik • programmkino.de

Michael Meyns ist angetan von den vielen Hüten, kritisiert jedoch die Vorhersehbarkeit des Plots: "Das Hauptproblem des Ganzen ist nun, dass der Zuschauer schnell merkt, dass sich hinter praktisch jeder scheinbar wahrhaften Emotion mit großer Wahrscheinlichkeit eine neue Täuschung befindet, die aber möglicherweise bald durch eine weitere Wendung in Frage gestellt wird. Rian Johnson treibt das Spiel immer neuer Enthüllungen und Finten so weit, dass er zwar nicht die Übersicht verliert (alles ergibt einen Sinn, jede Volte ist zumindest im Nachhinein nachvollziehbar), aber zunehmend die Aufmerksamkeit des Zuschauers."

01. August 2009 | BROTHERS BLOOM • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,61416