Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

SCHREIBE MIR - POSTKARTEN NACH COPACABANA

SCHREIBE MIR - POSTKARTEN NACH COPACABANA

Regie Thomas Kronthaler
Kinostart 20.08.2009

Inhalt • SCHREIBE MIR - POSTKARTEN NACH COPACABANA

Fast am Ende der Welt, in 4.000 Metern Höhe, an den Ufern des Titicaca-Sees liegt der kleine, bolivianische Ort Copacabana. Hier lebt die 14-jährige Alfonsina (Júlia Hernández Fortunato) mit ihrer Mutter Rosa (Carla Ortiz) und ihrer Großmutter Elena (Agar Delos). Zusammen mit ihrer besten Freundin Tere (Camila Andrea Guzmán Arteaga) hat Alfonsina geschworen, dieses Kaff sobald wie möglich zu verlassen, um die Welt zu sehen. Doch bis es soweit ist, sammeln sie Postkarten aus aller Herren Länder.

Ein Student aus München (Friedrich Mücke) und ein Geschäftsmann aus La Paz (Salvador del Solar) tauchen in Copacabana auf. Ohne dass sie es ahnen, haben für Elena, Rosa und Alfonsina die letzten gemeinsamen Tage begonnen.

Vögel, die nicht fliegen können, ein Glücksgott, der Zigaretten raucht, Heiligenfiguren, die auf dem Kopf stehen, Knödel, die nicht gegessen werden, eine großartige Landschaft, in der sich Menschen verlieren und finden, ein Hotel, das entstehen soll: Das sind die Bausteine einer anrührenden Geschichte über Wehmut, Enttäuschungen und Verrat, aber auch über Würde, menschliche Wärme und eine Liebe, die am Ende Raum und Zeit überwindet.

Die märchenhafte Story, die Poesie der wie gemalt wirkenden Bilder und eine feinfühlige Dramaturgie inszenieren einen zärtlich-phantastischen Film, der den Zuschauer vom ersten bis zum letzten Bild träumen lässt.

Copyright: Movienet

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,53681