Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

G.I. JOE - GEHEIMAUFTRAG COBRA

G.I. JOE - GEHEIMAUFTRAG COBRA

Regie Stephen Sommers
Kinostart 13.08.2009

Kritiken • G.I. JOE - GEHEIMAUFTRAG COBRA

12. August 2009 | G.I. JOE - GEHEIMAUFTRAG COBRA • Kritik • Berliner Zeitung

Hier gehts richtig zur Sache, meint Anke Westphal. "Futuristische Waffen, unrealistische Kämpfe und surrealistische Explosionen - Action-Filme lassen sich leicht als großer Quatsch abtun, Remmidemmi für ein Publikum, dem es noch nicht laut, schnell und brutal genug ist auf der Welt. Man kann diese Filme indes auch anders sehen: etwa als Fantasien über eine absolute militärische Ermächtigung und die Kriegsführung "in nicht allzu ferner Zukunft" (so suggeriert es hier anfangs ein Untertitel). In der Zukunft dieses Films ist der Krieg längst Selbstzweck - irgendwo gibt es schließlich immer einen Stützpunkt des Bösen, und die kriegsbedienenden Industrien sind Branchen wie andere auch, nur eben von den Ressourcen her viel besser ausgestattet."

05. August 2009 | G.I. JOE - GEHEIMAUFTRAG COBRA • Kritik • Die Presse

"Regisseur Stephen Sommers geht unverstellt kindlich zur Sache, lässt das teils grotesk agierende Ensemble (besonders irr: Sienna Miller; besonders unterrepräsentiert: Dennis Quaid als General) durch zuckerlbunte Action-Aufläufe rasen, bis Autos durch die Luft tanzen und sich der Pariser Eiffelturm in Luft auflöst. Stephen Sommers kennt keine Scham ob der Hirnfrei- und Spaßgeilheit seines Films: Politische Allegorien oder zeitgeistige Bedeutungsebenen gibt es hier nicht."

04. August 2009 | G.I. JOE - GEHEIMAUFTRAG COBRA • Kritik • Der Standard

Dominik Kamalzadeh spricht mit dem US-Star Dennis Quaid befehligt in dem Actionbrummer G.I. JOE - GEHEIMAKTE COBRA über eine Spezialeinheit aus Spielzeughelden.

01. August 2009 | G.I. JOE - GEHEIMAUFTRAG COBRA • Kritik • br-online.de

Blut, Schweiß und Tränen sah Gebhard Hölzl. "Die investierten Dollars bringen die Leinwand zum Glühen. Es wird geklotzt, nicht gekleckert, gekämpft, zu Wasser, zu Land und in der Luft. Der Eiffelturm umgenietet, die Polarkappe gesprengt - und zwar so heftig, dass alles Eis sinkt. Physikalisch unsinnig, aber Kino ist, wie wir spätestens seit Alfred Hitchcock wissen, ohnehin nichts für Wahrscheinlichkeitskrämer. Also nehmen wir all die Rettungen in letzter Sekunde hin, schmunzeln über ein paar markige Einzeiler, bestaunen mit offenem Mund waghalsige Stunts und akzeptieren sogar einen munter pfeifenden Klon der Waffenlobby als US-Präsidenten."

01. Juli 2009 | G.I. JOE - GEHEIMAUFTRAG COBRA • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,54583