Film-Zeit auf  Film-Zeit bei Facebook   Film-Zeit auf Twitter

FINAL DESTINATION 4

FINAL DESTINATION 4

Regie David Ellis
Kinostart 03.09.2009

Kritiken • FINAL DESTINATION 4

02. September 2009 | FINAL DESTINATION 4 • Kritik • critic.de Partner von film-zeit

Tobias Haupts stellt folgendes feststellt: "Verführt der angesprochene Zynismus, die Häme, die der Zuschauer an manchen Stellen empfindet, und die eigene Reaktion durch die 3D-Brille zwar zum Lachen, bleibt der Film aber einer alten Ernsthaftigkeit treu, die dem Horrorgenre seit 2000 inne zu wohnen scheint. Er folgt dabei einem stringenten Nihilismus, der durch Produktionen wie Cloverfield (Cloverfield Trailer) (2008) deutlich geprägt wurde. Daher bleibt auch am Ende des Films wenig Hoffnung für die, die überleben. Dass FINAL DESTINATION 4 (FINAL DESTINATION 4 Trailer) dabei nicht anders ist als seine Vorgänger kann man als Einfallslosigkeit bezeichnen, oder eben auch als eine bittere dramaturgische Konsequenz."

04. September 2009 | FINAL DESTINATION 4 • Kritik • Der Westen

Es gibt Filme, die besucht Arnold Hohmann gerade deshalb, weil er bereits genau weiß, was ihn erwartet. "In FINAL DESTINATION 4 (FINAL DESTINATION 4 Trailer), wie schon in seinen Vorläufern, tun nicht Menschen einander Unsagbares an. Es ist jedes Mal vielmehr eine Art Aufstand der Dinge, die hier in wunderbarem Zusammenspiel dem Tod in die Hand arbeiten – und uns ganz nebenbei Auskunft darüber geben, wie nachlässig Sicherheitsvorkehrungen in den USA gehandhabt werden."

03. September 2009 | FINAL DESTINATION 4 • Kritik • perlentaucher.de

"Der Horror der Romantik entstammt allerdings der Ambivalenzproduktion: Was tot schien, wird lebendig und das Lebendige ist zugleich tot. Halluzinatorische Belebung des Toten zum Untoten ist das metaphysisch aufgeladene romantische Unheimlichkeitsprinzip. Unserer Grundunterscheidung zwischen lebend und tot ist nicht zu trauen - das christliche Heilsmotiv wird in der schwarzen Romantik ins Dunkle gedreht." Ekkehard Knörer findet den Film deshalb so interessant, weil er "(und die Serie insgesamt) dazu das radikale, und zwar radikal ambivalenzfreie und radikal materialistische Gegenprogramm sind."

01. September 2009 | FINAL DESTINATION 4 • Kritik • Bayrischer Rundfunk

Horror hoch 4 sah Marius Zekri. "Wer sich gerne Filme in 3D ansieht und einen starken Magen hat, dem eröffnen sich mit FINAL DESTINATION 4 (FINAL DESTINATION 4 Trailer) neue Möglichkeiten. Wer Horror-Filme mag und immer schon mal dreidimensional sehen wollte, wie Blut über die Leinwand spritzt, der wird sich in diesem Film genauso wohl fühlen, wie beim Lieblingsitaliener um die Ecke. Wer allerdings einen Film mit Inhalt erwartet oder einen schwachen Magen hat – der sollte um FINAL DESTINATION 4 (FINAL DESTINATION 4 Trailer) einen ganz großen Bogen machen."

01. August 2009 | FINAL DESTINATION 4 • Kritik • filmz.de

Linksammlung zum Film.

Weitere Filme, die euch interessieren könnten

Aktueller Stand der Datenbank:
18738 Filme,
72604 Personen,
6594 Trailer,
873 Biographien,
54 Themen & Listen
all: 0,50815